TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Händlerbewertungen für Amazon.de

Bewertungen (2675)

Info
2.8 von 5 Sternen

Teilnoten

Shop
3.1
Versand- und Bezahloptionen
2.8
Lagerstand und Lieferzeit
2.8
Informationen zum Bestellstatus, Paketverfolgung
2.9
Kundenservice
2.4

Jahresverlauf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
    Jan 19
    Feb 19
    Mär 19
    Apr 19
    Mai 19
    Jun 19
    Jul 19
    Aug 19
    Sep 19
    Okt 19
    Nov 19
    Dez 19
  • MaxD am

    Monopolstellung tut Amazon nicht gut

    Amazon ist Quasi-Monopolist im Online-Handel geworden und ruht sich darauf immer mehr aus, weswegen ich nach 12 Jahren Amazon die Bestellungen dort auf ein Minimum reduzieren werde.

    Die aktuellen Eindrücke:
    - Schon allgemein bekannt, aber wer kein Prime-Kunde ist, der wird mittlerweile langsamer beliefert als von jedem anderen Online-Händler.
    - Die Werbung für Amazon-Prime ist mittlerweile so aggressiv, dass man nur in einer Bestellung ca. ein halbes Dutzend mal darauf hingewiesen wird. Ich habe mich 1x verklickt und direkt ein Jahresabo gebucht, welches sofort von meiner Kreditkarte abgezogen wurde.
    - Eine Kreditkarte musste ich überhaupt erst hinterlegen weil bei mir die Zahlung per Bankeinzug, obwohl der Bankkonto schon seit über einem Jahrzehnt hinterlegt ist und es nie eine Rücklastschrift gab, nur noch bei kleinen Beträgen funktioniert. Wenn man einen bestimmten versteckten Betrag überschreitet wird die Bestellung gesperrt und nicht geliefert, bis man eine andere Zahlweise hinterlegt. Man erhält eine Mail "leider ist die Zahlung per Bankeinzug in diesem Fall nicht möglich und daher wird Ihre Bestellung derzeit nicht weiter bearbeitet. Bitte entschuldigen Sie, dass wir Ihnen keine genauen Gründe für die Ablehnung nennen können." Von wegen.
  • F100 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Digital132 am
    Amazon.de am
    Amazon.de am
    neckermann.at am
    NRE - Computer & Service am
    Amazon.de am

    auf keinen fall 2 Kreditkarten hinterlegen

    auf keinen fall 2 Kreditkarten hinterlegen, bestellung wurde 2 mal abgebucht von jeder Kreditkarte einmal, trotz mehrerer telefonischer versuche zur klärung ist niemand zuständig, mir wurde in gebrochenen deutsch erklärt das alles in Ordnung ist.
    werde nun versuchen über visa mein Geld zurück zu bekommen

    PS:rechnung gibt es auch nur auf aufforderung, hoffentlich
    • F100 am

      Re: auf keinen fall 2 Kreditkarten hinterlegen

      ergänzung :
      die 2 mal bezahlte ware welche am 18.12.2019 bestellt wurde ist noch immer nicht versandt
  • Hinweis: Teilnoten wurden moderiert. Info
    Schließen

    Gründe für eine Moderation von Teilnoten:

    - einzelne Punkte können auf Grund des Ablaufs nicht bewertet werden, wie z.B.
    - der Bestellstatus, wenn keine Bestellung erfolgt ist
    - der Kundenservice, wenn kein Kontakt aufgenommen wurde
    - etc.
    C. Sch. am

    [snip] Der Artikel Elektrische Zahnbürste wurde...

    Der Artikel Elektrische Zahnbürste wurde geöffnet, aber neu und originalverpackt wegen falscher Farbe zurückgesendet. Erstattet wurden nur 50% weil es ein Hygieneartikel ist. Das ist eine Frechheit, denn mit Hygiene hat nur der Bürstenkopf zu tun, der kostet 5 Euro.
    Amazon stellt sich quer. Verkauft wird das Gerät jetzt als fast neu für fast den Originslpreis. Amazon ist für mich gestorben.

    [snip] Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Geizhals (aus rechtlichen Gründen) editiert.
    • 4D!0z am

      Re: [snip] Der Artikel Elektrische Zahnbürste wurde...

      Wenn überhaupt, darf man nur etwas abziehen, wenn es ein einfacher Widerruf war.
      Hier lag aber ein Sachmangel beim Produkt vor, also Fehler des Händlers. Die dürften mir höchstens noch 20€ Entschädigung bezahlen um das Paket wieder zur Post zu bringen.
  • AlexLemar am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    haym.infotec (it-designworks) am

    Sehr enttäuschend.

    Was ich überhaupt nicht verstehe ist das überall damit Werbung gemacht wird mit: "Weihnachtsgeschenke jetzt kaufen und erst im Jänner auf Rechnungbezahlen." Hab mir einen Gamingmonitor bestellt und als Zahlungsvariante Monatsabrechnung ausgewählt. Es wurde zuerst akzeptiert und nichts dergleichen angezeigt das es nicht möglich wäre. Erst als ich 3 Tage später bei der Bestellung nachschauen wollte ob sie schon versandt wurde ist mir ein kleines rotes Kästchen neben der Bestellung aufgefallen wo stand das ich die Bezahloption aktualisieren solle??! Habs dann mit Bankeinzug probiert und das ging dann auch nicht. Diesesmal hab ich zumindest sofort eine Mail bekommen in welcher unter anderem drinnen stand und ich zitiere: "leider ist die Zahlung per Bankeinzug in diesem Fall nicht möglich und daher wird Ihre Bestellung derzeit nicht weiter bearbeitet. Bitte entschuldigen Sie, dass wir Ihnen keine genauen Gründe für die Ablehnung nennen können." Ist für mich unverständlich warum man Zahlungsoptionen anbietet und dann grundlos ablehnt. Oder liegt es daran das ich kein Prime Mitglied bin?
  • Mink am

    Miserabler Amazon-Lieferservice

    Der eigene Lieferservice ist schrecklich. Pakete werden oft irgendwo anders abgegeben ohne jegliche Information für den Käufer wo genau. Die österreichische Post und sogar DPD sind weitaus verlässlicher.
    Und es sollte ja allgemein bekannt sein wie schlecht Amazon die eigenen Arbeiter behandelt...
    • CWsoft am

      Re: Miserabler Amazon-Lieferservice

      Warum kauft du dann dort?
  • netballs2212 am

    Guter Versender für Alles!

    Regelmäßiger Besteller mit durchgehend guten Erfahrungen. Insbesondere Lieferzeiten und Kundenservice bei Reklamation sind TOP. Allerdings sind mir die Marketplace-Händler suspekt. Wenn ich von irgendwo Abenteuer-Bestellungen machen will, dann doch lieber das gute, alte eBay.
  • tfcvsdjvcsj am

    nur wo Amazon drauf steht ist auch Amazon drin

    Abrechnung fehlerhaft, Guthaben wird nicht berücksichtigt, bei Nachfragen kommt man von Abteilung zu Abteilung, wobei jedesmal die gesamte Hintergrundinfo zu erklären ist, Unterlagen angefordert werden - es hilft nur nicht, es wird beharrlich ignoriert. Die Mails werden häufig direkt aus dem Support in Indien beantwortet, ich habe inzwischen gut und gerne mehrere hundert Nachrichten, Erklärungen, Anrufprotokolle - die Absicht ist ganz einfach zu erkennen : Zermürbung. Wird sicherlich klappen, ich gehe nun damit zur StA und mache dort die Anzeige und wenn es nur diesesmal von meiner Seite Zeitraub gegenüber Amazon sein wird, aber wenn man Guthaben nicht auszahlt, dann wird es irgendwann mal interessant.
    Versuche nun seit einer Stunde schriftlich und telefonisch mein Konto dort zu schliessen, auch das ist nicht einfach, warum auch - wo Amazon drauf steht, ist bis ins kleinste Detail Amazon drin. Wer sich (wie ich) darauf einlässt, hat es einfach nicht besser verdient. Die Zukunft sieht viel besser aus, die wird Amazon frei sein. Ich kann nur dringend vor dem Haufen abraten, unter aller Kritik.
  • mike3434 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    funktionelles.de am
    Amazon.de am
    Amazon.de am
    Amazon.de am
    1ashop.at am

    Sorry, das wars mit Amazon

    Jetzt braucht ein simples Buch von diesem Laden schon 6 Tage im Versand.

    Was vor 10 Jahren in 2 Tagen ging, teilweise sogar in 1 Tag - das wird nun absichtlich so lange wie möglich verzögert. Absichtlich? Ja, damit man ABO Kunde wird.

    Mit mir ist jetzt aber Schluss, denn Amazon ist bie WEITEM der langsamste Versandladen ganz Europas inzwischen. Otto ist schneller, jeder kleine Laden ist schneller.

    Braucht man etwas halbwegs schnell, dann bitte niemals AMazon verwenden.
    Ich weiß nicht mal wie die das zusammen birngen, z.B. ein Buch am "Dienstag" als versendet zu markieren, das dann am "Samstag" erst zugestellt wird. Das ist fast unmöglich. Da muss man schon der Post sagen: Hey, legt das Teil mal 2 Tage wo auf den Boden, damit keiner weiß was los ist.

    Shop ist sowieso für Österreicher ein Witz, weil nichts lieferbar nach Österreich. Stundenlanges herum gesuche. brrrrr mir graust vor Amazon inzwischen.
    • 4D!0z am

      Re: Sorry, das wars mit Amazon

      Das Problem hatte ich jetzt aber noch nie, habe in den letzten 5 Jahren ca. 10-15 Pakete von Amazon bekommen (per DHL) und alles sehr schnell, wie du angesprochen hast so in 1-2 Werktagen nach Bezahlung.
      Würde da an deiner Stelle vielleicht erstmal testen obs am Lieferservice liegt, die machen ja auch gern viel Schmu.
  • fuggii am

    Seit rund 15 Jahren einer der zuverlässigsten Händler

    Ich bestelle bei Amazon seit rund 15 Jahren regelmäßig (ca. aller 2 Wochen) vom Pfennigartikel alles bis zur teuren Hifi-Anlage. Er ist nicht umsonst unangefochtener Marktführer: der Service ist erstklassig, der Versand superschnell, die Preise meist unter den Top 10 der günstigsten Shops und Reklamationen sind ein Kinderspiel.
    Einzig die zunehmende Überflutung mit Billig-Chinaware stört mich in Kombination mit den unzureichenden Such- und Filterfunktionen, weshalb ich bei speziellen Waren lieber im gut sortierten Online-Shop des Fachhändlers bestelle.
  • Ralph Meinhardt am

    VORSICHT! Amazon manipuliert Bewertungen von Marketplace-Händlern!

    Mir ist es aufgefallen, als ich eine abgegebene Bewertung nicht mehr löschen konnte, aber auch keine neue abgeben konnte. Es stellte sich heraus, dass meine angemessene 1-Stern-Bewertung plötzlich und ohne mich zu informieren zu einer 5-Stern-Bewertung "Alles bestens." geändert wurde. Und nicht nur meine, bei diesem Händler gab es um den Zeitpunkt herum viele 5-Stern-Bewertungen mit Texten à la "Alles OK", "Alles super", "Alles bestens" usw. - schon sehr auffällig!
    Noch mysteriöser wird es aber, da ich insgesamt 4-mal beim Amazon Support nachgefragt habe, warum und von wem meine Bewertung manipuliert wurde, ich jedesmal mit "wir melden uns innerhalb von 24h bei Ihnen" verabschiedet wurde und dann nie wieder was davon gehört habe. Der Support möchte hier also auf keinen Fall zur Aufklärung beitragen - da frage ich mich natürlich schon: WARUM?

    Also absolute Vorsicht mit dem Amazon Marketplace - den Bewertungen ist hier absolut nicht zu trauen. Wahrscheinlich muss man das bei allen Amazon-Bewertungen bedenken...
    • tfcvsdjvcsj am

      Re: VORSICHT! Amazon manipuliert Bewertungen von Marketplace-Händlern!

      ich glaub Ihnen das aufs Wort ! Wir haben bei Amazon mal als Reseller verkauft. Nach der Einrichtung des Seller Kontos dann Freigabe für Lieferungen in die EU. Start, es wurden einige Sachen verkauft und geliefert, soweit halbwegs in Ordnung, wahnsinnig unübersichtlich und als Händler auch vollkommen schlecht gelöst von wegen Steuerhandling bei Lieferungen in die EU. Dann plötzlich eine fehlende Auszahlung aus einem Verkauf nach Italien, Rückfrage ergab, es gibt eine Untersuchung. Dann wochenlang nichts, kein Kommentar, keine Antowrt, kein Geld (Ware wurde top geliefert, Kund ehat bestens bewertet). Das war im Mai 2019. Seitdem KEINE Chance an das Geld von damals zu kommen (gsd nur rund EUR 400,00), die behalten das ganz einfach ein, in einem der Mails stand, es ist alles korrekt und man wird nun auf keine Anfragen mehr antworten (die gesamte Korrespondenz übrigens italienisch obwohl ich zu keinem Zeitpunkt dort ein Konto erstellt hatte). Mitte Oktober der verzweifelte Versuch, das Sellerkonto bei Amazon.de zu schliessen. Geht nicht, da am Amazon.it Konto ein Guthaben liegt. Mail an Support, Bitte um Auszahlung und folgende Schliessung : Ergebnis war : Konto geschlossen, Geld nicht erhalten. Sobald das Konto zu ist, kann man die Seller Dodeln nicht mehr kontaktieren, weder per email noch telefonisch. Fazit : die lassen einen solange zappeln, bis man aufgibt. Also auch vlt mal interessant, wie der Marketplace aus Sicht eines Händlers aussieht, ich habe so etwas in 35 Jahren Unternehmertum noch nie erlebt. Es muss jeder selbst entscheiden, ob er so ein Unternehmen unterstützen will oder nicht. Ich persönlich habe alle Verbindungen getrennt und versuche seit einem halben Tag alle Konten zu schliessen, ich wünsche Amazon das allerschlechteste und hoffe auf EU Lösungen in Steuerangelegenheiten...
    • nadotu am

      Re: VORSICHT! Amazon manipuliert Bewertungen von Marketplace-Händlern!

      Es ist hinreichend bekannt, dass Amazon Bewertungen von Händlern 'frisiert'.
      Bewertungen die nicht ausreichend 'positiv' sind werden nicht in der Gesamtbewertung berücksichtigt, negative Bewertungen komplett ignoriert.
      Ich habe es irgendwann aufgegeben Händler bei Amazon zu bewerten...
  • sepp_ am

    Amazon liefert Fernseher nicht obwohl lagernd

    Habe vor 12 Tagen einen Fernseher bestellt der als Lagernd angeben war. Lieferung sollte zwischen 5 und 9 Tage dauern laut Amazon, jetzt 12 Tage später habe ich immer noch keine Versandbestätigung erhalten.
    Darauf kontaktierte ich den Kundendienst mittels Chat, komplett sinnlos man bekommt nur Standardantworten von Leuten mit komischen Namen. Jetzt probierte ich es über deren Telefon Kundendienst wo man mit einer Ungarischen Nummer verbunden wird, der einigermaßen gut Deutsch sprechende Mitarbeiter gab wenigstens gleich zu das der Fernseher weder lagernd noch lieferbar ist.

    Komisch nur laut Amazon Seite ist der Fernseher lagernd und sofort lieferbar.

    Da bezahle ich lieber mehr bei einem Fachmarkt als das ich mir das noch mal antue mit Amazon
  • M. K. am

    Service hat massiv abgenommen...

    Gerantiertes Lieferdatum wird bei Prime-Premiumversand inzwischen nur noch sehr sehr selten eingehalten, meist gehen die Sendungen erst Tage nach dem garantierten Lieferdatum überhaupt in den Versand. Zudem wird immer häufiger per Hermes versendet, trotz mehrfacher Beschwerden über ständige Probleme mit Lieferungen dieses "Dienstleisters". Der Versand von Filmen erfolgte die letzten Jahre überwiegend in umweltfreundlichen Pappkartons, seit diesem Jahr allerdings leider wieder vermehrt in Luftpolster-Kunststoffverpackungen.
  • Steffi123 am

    Kundendienst hält Versprechen leider nicht

    Wir erwarten ein Kind und wollten an der von Amazon angeboten Wunschlisten-Aktion teilnehmen.

    Obwohl alle Bedingungen erfüllt waren, ließ sich der Gutschein nicht einlösen. Laut Kundendienst soll es sich um einen technischen Fehler handeln, der bei Amazon gelöst werden muss. Ich wurde vom Kundenservice dann nur immer wieder vertröstet. Das Versprechen, sich bei uns zu melden wurde nicht eingehalten - auch nach über einer Woche Wartezeit - was ich persönlich am ärgerlichsten finde.
  • fhortner am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Amazon.de am
    Amazon.de am

    Amazon verweigert sich vollständig

    Der Shop ist mittlerweile nur noch unübersichtlich. Wenn man etwas spezielles sucht, findet man eigentlich nur noch Chinawahren, aber nicht das wonach man eigentlich sucht. Filtermöglcihkeiten sind grossteils eingeschrenkt, es ist mühsam.

    Bezahloptionen: man wird zu Kreditkarte genötigt. Jahrelang Bankeinzug, nun nur noch Kreditkarte
    Versand teils nur nach DE, aber nicht mehr nach Östereich

    Lieferzeiten und Lagerstand sind auch nur noch Phantasieangaben. Geliefert wird irgendwann, selbst wenn ein Artikel lagernd ist, wird er erst nach einer Woche versandt.
    Paketverfolgung ist dann auch eher witzlos. Soll verschickt sein, aber trackbar ist es nicht. Nachfragen ist Sinnlos. Und von Verpackung ganz zu schweigen. Was da an Müll produziert wird. Wenn eine Speicherkarte in einem grossen Paket versendet wird, da hört sich dann alles auf.

    Kundenservice:
    Kundenservice beschränkt sich bei Amazon nur noch auf Rücksendung und Erstattung. Auch mehrmahliges versuchen endet zwangsläufig darin. Wurde ein Artikel bei einem Aktionstag bestellt (Blackfriday), so nutzt es natürlich nichts, den Artikel zu retournieren und das Geld wieder zurückzubekommen, denn der Kaufvertrag sieht vor, dass der Artikel ersetzt wird. Amazon versucht es aber. Und die meisten Kunden nehmen das halt unwissend und zwingendermassen in Anspruch.

    Dabei sieht der Gesetzgeber ganz klar vor, dass der Vertragspartner (in dem Fall Amazon), dann die Mehrkosten für eine Ersatzbeschaffung begleichen muss. Klingt erst mal unglaubwürdig, ist aber tatsächlich so.
    Näheres hier:
    Punkt 4:
    https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/Unter_welchen_Voraussetzungen_ist_Schadenersatz_zu_leisten_.html

    Amazon versucht es natürlich, aber Sie müssten den entstandenen Schaden begleichen. Und es ist ein Schaden entstanden, wenn jemand zu einem Angebotpreis kauft, Amazon den Kaufvertrag eingeht, dann aber nur Erstattung anbietet.
    Insofern: Kundenservice sieht eindeutig ganz anders aus. Und die österreichische Gesetzteslage auch.
  • Sabine Hempel am

    Unglaublich, was Amazon sich mittlerweile leistet

    Schade, nach jahrelanger Prime-Mitgliedschaft werden nun wohl auch wir kündigen. Diesen Streß mit den Lieferanten können wir nicht gebrauchen. Da ist es mittlerweile doch einfacher, die Händler vor Ort auszusuchen und Service zu erleben. Oder einfach bei ebay zu kaufen, das erscheint uns mittlerweile wesentlich kundenfreundlicher. Leider haben wir bei Amazon einen Kühlschrank bestellt, der heute mit Wunschtermin geliefert werden sollte. Also brav Urlaub genommen und gewartet. Eben noch mal bei amazon.de vorbeigeschaut- plötzlich wurde der Liefertermin auf Montag verschoben. Ohne jede Nachricht- einfach so. Es wird einfach vorausgesetzt, dass wir das sehen und auch am Montag wieder den ganzen Tag warten. Wie soll das gehen? Es gibt Menschen, die gehen einer geregelten Arbeit nach. Ohne uns, so etwas geht gar nicht. Wir sind sehr enttäuscht.
  • Phillip Müller am

    [snip] beim Kauf einer Apple Watch 44m Series 5

    [snip] bei Amazon!
    Gerade eben hat mir Amazon Prime diese Apple Watch 5 LTE / WLAN "44mm" gebracht. Nach dem öffnen des Paketes bin ich schon stutzig geworden, denn Apple-Hardware ist immer extra eingeschweißt. Das war hier schon nicht der Fall, sondern der Apple Karton war jeweils mit zwei Klebestreifen zugeklebt.

    Nach dem Öffnen dieser, habe ich sofort gesehen das die Apple Watch:

    1: Total gebraucht ist
    2: Eine 40mm ist
    3: Sämtliche Schutzfolien fehlten
    4: Schon zusammengebaut war, normal muss man die Bänder jeweils auspacken und einclipsen.

    Dann hab ich sofort beim "Kundenservice" angerufen und musste mir von zwei Herren in gebrochenem Deutsch erklären lassen, dass der Vorgang bei Amazon "geprüft" werden muss. Ersatz erhalte ich nicht! Und überhaupt: Wenn ich die [snip] zurücksenden würde, dann könnte es sein, das ich keine Erstattung erhalte. Ich solle mich drei Werktage gedulden! Dafür habe ich heute per Evening Express Prime bestellt. Falsche Ware, miese Qualität und ein total beschissener "Kundenservice"!

    U n m ö g l i ch !!!!

    [snip] Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Geizhals (aus rechtlichen Gründen) editiert.
    • poma am

      Re: [snip] beim Kauf einer Apple Watch 44m Series 5

      Aaach, dies ergibt dann eine vergebene 4.2-Sternebewertung?
  • Thomas2341 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Media Markt.at am
    Media Markt.at am

    kein prime? kein service

    der amazon kundenservice ist bei amazon nach 19 uhr von callcentern besetzt, das erkennen sie daran dass die namen der mitarbeiter keine nachnamen mehr enthalten, sondern sie nur noch mit roswithas zum einen und namen welche aus fantasybüchern stammen könnten zum anderen zu tun haben. diese roswithas haben keine ahnung und ebenso keine befugnis, also tun sie sich einen gefallen, und melden sich zu normalen geschäftszeiten beim kundendienst.
    dieser kann aber auch nichts daran ändern, dass ich vor einer woche etwas für dreihundert euro bestellt habe, ohne dass mir ersichtlich gewesen wäre, dass der artikel erst aus spanien rangekarrt wird. versand mit PRIME währen reguläre zwei tage gewesen, als normalsterblicher hielt mein paket allerdings die letzten vier tage siesta in espana.
    wer drauf steht monatlich dafür zu bezahlen, um nicht als bürger zweiter klasse behandelt zu werden ist bei amazon richtig.
  • Luffy_King am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    OTTO am

    Seit Jahren sehr zufrieden.

    Ich bin seit mehreren Jahren Amazon-Prime Kunde und kann
    über Lieferzeiten und Kundendienst nicht meckern.

    Reklamationen oder Retouren funktonieren schnell und unkompliziert.
    Ich hatte einmal den Fall das Sonnenliegen nach 9 Monaten defekt waren
    aufgrund schlechter Verarbeitung. Amazon veranlasste nach kurzer Schilderung mit Bildern eine kostenfreie Retoure. Mir wurde zwar nur eine nicht vollständige Erstattung
    zugesichert, da die Liegen lange genutzt wurden. Amazon entschied sich nach
    erhalt der Liegen diese doch vollständig zu erstatten.

    Also was Kulanz und Kundenfreundlichkeit angeht bin ich voll zufrieden.
    Bitte weiter so.
  • Helge.007 am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Bergfreunde am

    War mal ganz gut

    in letzter Zeit kommen die Sendungen trotz Prime per Zufallsgenerator. Ist super wenn man einen Tag Urlaub nimmt, auf die grosse Kiste wartet aber Amazon kommt nicht. Für den nächsten Tag versprochen, wieder die Entgegennahme organisiert aber wer kommt wieder nicht? Amazon. Und so geht das inzwischen bei jedem zweiten Paket.
    Darauf kann ich verzichten, geht lieber wieder zum Händler in der Nähe, das ist wesentlich zeitsparender. Prime wird gekündigt. Ein Kunde weniger...
  • Frank-Bielefeld am

    Nach langen Jahren Prime-Mitgliedschaft reicht es jetzt endgültig!

    Amazon, war nie bekannt für guten Service, lange Zeit war mir das egal, weil alles lief und nur selten Kontakt zur Kundenbetreuung notwendig war.
    Doch im letzten 3/4 Jahr läuft sehr viel schief:
    - Waren sind falsch beschrieben: Der Verkäufer schiebt die Schuld auf amazon und amazon die Schuld auf den Verkäufer - wenig zielführend und für die Kunden eine Zumutung!
    - Artikel sind laut Lieferverfolgung bereits geliefert um dan zugesicherten Liefertermin einzuhalten, in Wahrheit geistert das Paket irgendwo beim Zusteller rum (Der Zusteller und auch amazon ist der Zustand bekannt) Der Dumme ist wiedermal der Kunde!
    - Verzögerungen der Lieferung (bei einer für Primekunden abgegebenen Liefergarantie!) um eine Woche keine Seltenheit ... diverse Versprechen von Gutscheinen als Entschädigung...auch die kommen nicht an!
    - Mitarbeiter der Hotline die einem nicht helfen können, aber dann den Hauptteil des Gespräches darauf verwenden einem zu erklären man solle bei der Mitarbeiterbewertung angeben das Problem sei gelöst, da sie sonst Schwierigkeiten bekommen würden!

    Ich habe meine Primemitgliedschaft gekündigt und arbeite gerade daran meinen Kundenaccount bei amazon zu löschen (ja auch das scheint nicht so einfach zu sein!)
    Ich möchte mit amazon nichts mehr zu tun haben, wer seine Marktherrschaft dem Kunden gegenüber so frech ausnutzt ist in meinen Augen keine Bestellung mehr wert. Das mag einiges komplizierter machen, aber ich bin nicht bereit den "Komfort" und "Service" von amazon zu jedem Preis zu bezahlen.
  • ducx am

    sehr gute erfahrungen

    seit 14 jahren kaufen wir bei/über amazon. amazon ist optimal konfiguriert - daran könnten sich deutsche konkurrenten ein vorbild nehmen.
    bei reklamationen von drittanbietern gab es von amazon aus immer unterstützung. rücksendungen sind absolut problemlos abzuwickeln
  • Hinweis: Teilnoten wurden moderiert. Info
    Schließen

    Gründe für eine Moderation von Teilnoten:

    - einzelne Punkte können auf Grund des Ablaufs nicht bewertet werden, wie z.B.
    - der Bestellstatus, wenn keine Bestellung erfolgt ist
    - der Kundenservice, wenn kein Kontakt aufgenommen wurde
    - etc.
    Auge&Ohr am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    4thebike.de am
    one-telecom.de am
    expert TechnoMarkt am
    computeruniverse.net am

    Festplatten schlampig verpackt

    In den Papp Versandtaschen gehen schon oft genug CD und DVD-Hüllen kaputt aber ganze 2,5" Harddrives so zu versenden ist grob fahrlässig!
  • Hinweis: Benotung wird nicht berücksichtigt. Info

    Gründe für eine Nichtberücksichtigung der Benotung:

    - die Bewertung ist nicht objektiv (z.B. bei allen Punkten nur 1 Stern vergeben)
    - die Bewertung ist unverhältnismäßig (z.B. aus dem Text nicht nachvollziehbar)
    - es ist kein Kaufgrund zu erkennen
    - es wurde eine neuere Bewertung für den selben Händler abgegeben
    Philipp Abstoss am

    Keine Ahnung im diesem laden


    Das komplettes Konto meiner Frau wurde sofort umgestellt so das ich nur noch per Kreditkarte bezahlen kann und darf. Warum das so ist kann mir keiner sagen .auf Beschwerden kann immer nur die Antwort das es eine automatisch interne Prüfung war die manuell nicht rückgängig gemacht werden kann. Konsequenz Prime Mitgliedschaft beendet und es wird nix mehr da bestellt. So ein schlechter laden . Wenn man so als langer Kunde umgeht und vor allem seit den ersten Tag als Kunde Prime Mitgliedschaft. Danke für diese Vorgehensweise. Unterstütze jetzt die Einzelhändler vor Ort.
  • Gerhard RRR am

    Amazon geht den Bach runter!

    Ich habe einen Artikel bestellt, der sieben Tage später geliefert werden sollte. Am siebten Tag, an dem der Artikel um 20 Uhr ankommen sollte, habe ich um 13.30 eine Email bekommen. Mein Artikel kommt statt am 15ten November 2019 erst am 1sten Jänner 2020. Toll. Ich habe mit dem Artikel gerechnet und bereits eine Speicherkarte gekauft. Daher. Verlasst euch nicht auf den Versand und wenn Schaden entsteht ist es Amazon herzlich egal. Der Kundenservice hat wortwörtlich gesagt er ist nicht zuständig. Jemand anderer sei verantwortlich. Höhere Mächte und eine andere Abteilung. Sie wollten mich eigentlich an diese andere Abteilung verweisen, aber ich habe nie wieder von Ihnen gehört.
  • Doro 11 am

    Nach wie vor das Maß der Dinge in Sachen Internetshopping

    Es gibt viele Kritikpunkte an Amazon: Wie sie in Europa Steuerpflichten umgehen, wie sie auf ihren Market Place schwarze Schafe nicht rechtzeitig ausschließen und Kunden dadurch zu Schaden kommen können, wie sie ihre Lager-Mitarbeiter schlecht bezahlen etc. etc.

    Warum ich trotzdem immer wieder dort bestelle: Weil sie, wenn es ein Problem mit einem Produkt gibt oder es mir einfach nicht gefällt, tatsächlich die beste Logistik in der Rückabwicklung haben. Rücksendeettikett ausdrucken, bei der Post abgeben, fertig. Das Geld ist meist schon wieder auf dem Konto, nachdem man das Rückpaket nur abgegeben hat.

    Auch den Amazon-Shop mit den Userbewertungen finde ich nach wie vor sehr brauchbar, wenn man sich ein Bild über ein Produkt machen will.

    Das Einzige, was mir nicht gefällt: Dass man nur als Primekunde zu einer schnelleren Lieferung kommt. Daher nur 3 Sterne bei den Versandoptionen.

    Was in Österreich wieder gut ist: Dass Amazon mit der Post zusammenarbeitet und die Post-App für Paket-Umleitungen und dergleichen echt sehr praktisch ist, falls man mal nicht zuhause ist, wenn das Paket kommt.
  • Schwarzbrot.com am

    War mal besser...

    Habe neulich etwas mit Premium versand bestellt. Amazon sagt Lieferung kommt in zwei Tagen. Am nächsten Tag bekomme ich dann eine E-mail, dass ich meine Bestellung erst 4(!) tage später bekomme.
  • werv am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    computeruniverse.net am

    War mal gut, geht jetzt den Bach runter

    1.) Sortiment:
    Mittlerweilen quillt alles mit China Schrott über, gute Ware muss man woanders ergoogeln und dann in Amazon gezielt suchen.

    2.) Bewertungen beziehen sich in der Regel auf verschiedenartigste Produktvarianten Größen etc. und sind somit nur schwer zu gebrauchen.

    3.) Bezahloptionen für mich okay

    4.) Versandoptionen: Es ist die Regel, dass hier Bestellungen gesplittet werden und man verschiedenen Paketen hinterherlaufen kann.
    Man hat keine Möglichkeit den Versanddienstleister auszuwählen, es gibt hier in meiner Region einige sehr schlechte (DPD z.b .), die ich gerne vermeiden würde.

    5.) Lieferzeit:
    früher: am Vorabend bestellt - lagernd - Ware geht am Folgetag raus, und am übernächsten Tag ist alles da.
    heute: lagernde Ware wird tagelang nicht ausgeliefert (wahrscheinlich, weil ich prime bewusst verweigere) - die Lieferung erfolgt dann von einem Lager zum anderen und Tage später kommt es irgendwann mal an.

    6.) Paketverfolgung klappt in den meisten Fällen, macht aber Punkt 5 noch nerviger, weil man mitbekommt, dass alles verzögert wird.

    7.) Verpackung passt soweit für mich

    8.) Kundenservice war auch schon freundlicher, geht aber gerade noch so

    Fazit: Ich werde soweit möglich einen großen Bogen um Amazon machen, mich haben Sie als Kunden durch die ganze prime Sache verloren. Und mit bisher 25.000€ haben die bisher keinen schlechten Umsatz mit mir gemacht.




    • nn23 am

      Re: War mal gut, geht jetzt den Bach runter

      Kann fast jeden Punkt so bestätigen.
      Auch mit Prime wird es nicht besser. Same-Day Lieferung geht bei fast keinem Artikel mehr, bestelltes kommt (obwohl lagernd) teilweise erst Tage später an.

      Insbesondere der Punkt mit dem China-Schrott ist mir auch schon besonders stark aufgefallen.
  • hs1976 am

    Marketplace-Händler versendet vorsätzlich falschen Artikel, verweigert Erfüllung des Kaufvertrages, Amazon unternimmt nichts!

    Ich habe bei dem Marketplace-Händler SIDCO GmbH einen Topf bestellt, der laut Artikelbeschreibung 1,8 Liter Fassungsvermögen hat. Erhalten habe ich einen Topf mit nur 1,0 Litern. Ich dachte an ein Versehen und kontaktierte den Verkäufer, der mir aber mit obstrusen Erklärungen behauptete, das wäre der richtige Topf und sich nach 2 Mails einfach tot stellte.
    Also Amazon-Support kontaktiert, der darauf hin einen A-Z Garantieantrag stellte. Dieser wurde aber abgelehnt, da ich ja angeblich den richtige Artikel erhalten hätte und den Artikel auf EIGENE Kosten zurück senden könne (und damit DAS Beweisstück dem Verkäufer auszuhändigen). Äh, nein!

    Das was der Händler da macht, ist mMn rechtlich nicht OK (die Artikelbeschreibung ist immer noch unverändert falsch online) und Amazon leistet hier Beihilfe... Der legendäre Amazon-Support ist damit leider auch nur noch eine nostalgische Geschichte von früher.

    Meine Konsequenz ist jetzt jedenfalls, meinen Umsatz auf Amazon von jährlich 4-stelligen Beträgen auf 0,00€ zu reduzieren.
  • GismoCrack am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Mindfactory am
    computeruniverse.net am
    Alternate am
    CSV-Direct.de am

    TOP zufrieden seit 2003 !

    Bin seit 2003 Kunde bei Amazon und wurde noch NIE grob enttäuscht.

    Ich bestelle als Prime Kunde wöchentlich bei Amazon... quer durch den ganzen Haushalt.

    Lebensmittel, Möbel, Schuhe, Bekleidung, Hygieneartikel, Getränke, Computerhardware, Zubehör, Hifi Produkte, Monitore, Fotoapparate oder was auch immer.....

    Alle versprochenen Liefertermine wurden bis dato immer eingehalten ... ob das nun normale Lieferung, "morning-express, evening-express" oder "same day" Lieferung ist .....

    Auch die Retourabwicklung ist völlig problemlos...

    Die Abrechnungen stimmen, Retouren werden zeitnah zurückgebucht.

    Für mich ist der Einzelhandel im Jahre 2003 gestorben.

    Als Kunde bin ich die größte Zicke die man sich als Verkäufer nur vorstellen kann... und beim geringsten Fehler bin ich als Kunde weg.

    Komischerweise macht Amazon wirklich ALLES richtig.
    • werv am

      Re: TOP zufrieden seit 2003 !

      Kann mich da dem Kommentar von mike nur anschliessen, sorry !
    • mike3434 am

      Re: TOP zufrieden seit 2003 !

      Wach auf wenn du so etwas dummes postest und dann völlig unreflektiert, dann tut das echt weh.

      Du machst dich mit PRIME von 1 einzigen Lieferanten abhängig, der noch dazu DIR dann die PREISE bald diktiert. Und das findest du gut? Wie verrückt ist das? Wie wenig muss man da nachdenken?

      a) Kein einziges Produkt ist bei Amazon wirklich günstig
      b) Du zahlst mit PRIME im VORAUS ein ABO für Lieferungen, du bist sozusagen ZWANGSverpflichtet Dinge zu bestellen, oder hast einfach 70 Euro für nix raus geschmissen. Würdest du je zum Hofer gehen, dort 100 Euro hin legen und sagen: Damit ich weiter immer bei euch einkaufe mach ich das ok?
  • Rölter am
    Schließen

    Weitere Bewertungen dieses Benutzers

    Foto Erhardt am
    Passiontec.de am
    Future-X.de am

    Leider von seinen eigenen Algorithmen gegeißelt

    Ich bin als langjähriger Amazon-Kunde (damals noch aus den Staaten als reiner Buch-Versand) mit dem Versand-"Moloch" eigentlich ziemlich zufrieden. Ich weiß meistens, worauf ich mich einlasse, die Lieferungen funktionieren im Durchschnitt völlig problemlos (abgesehen von der Qualität der Verpackung) und das Sortiment ist für meine Bedürfnisse reichhaltig.
    Getrübt wird die Freude immer wieder mal - dann aber erheblich - durch merkwürdige Aussetzer der eigenen Algorithmen, die im Hintergrund das gesamte Shop-System bestimmen.

    Da wäre z.B. eine nicht nachvollziehbare Sperrung meiner Community-Funktionen (Bewertungssystem) vor einiger Zeit, weil ich anscheinend irgendeinen Trigger ausgelöst habe. Das wurde erst nach mühseliger Kommunikation mit dem Community-Service nicht und dann plötzlich kommentarlos vermutlich automatisch wieder gelöst. Informationen, was zu der Sperre geführt hat (und nachher zur Freigabe), habe ich leider gar keine erhalten, abgesehen von den drastischen, automatischen "Anklage"-Mails, die mir nur die allgemeinen Verbote aus den Community-Richtlinien an den Kopf geworfen haben. Fühlt sich nicht ganz so gut an, wenn man ohne Infos und Reaktionsmöglichkeit "verurteilt und bestraft" wird - sämtliche meiner mit recht hohem Aufwand geschriebenen Reviews wurden ausgeblendet (während die ganzen offensichtlichen Fake-China-Reviews natürlich immer stehen bleiben). Der telefonische Support war immer sehr bemüht, aber leider chancenlos gegen die Festlegungen der automatischen Algorithmen.

    Oder die nicht mehr nachvollziehbaren Fehl-Auswahlen bei den Liefer- und Zahlungsmöglichkeiten trotz voreingestellter Zahlungs- und Lieferpräferenz. Da wurde dann schonmal ein vor etlichen Jahren (inzwischen Jahrzehnten?) in den Zahlungsmöglichkeiten gelöschtes Konto hervorgezaubert, das natürlich schon längst nicht mehr besteht und in den Zahlungsmöglichkeiten auf der Auswahlseite auch nicht auftaucht. Natürlich trage ich dann die Strafgebühren von 3€ für die Nachüberweisung - wohlgemerkt pro Artikel, falls die einzeln abgerechnet werden, in meinem Fall also 4x. Aber geschenkt, kann ja mal vorkommen. Viel nerviger ist dann die Tatsache, dass der %@#-Algorithmus mich seit dem immer wieder unmotiviert aus der SEPA-Zahlung rauswirft und ich dann für ein paar Tage oder Wochen nur noch per Kreditkarte zahlen darf. Natürlich immer erst NACH der Bestellung, wäre ja auch zu einfach, die Zahlungsmöglichkeiten schon bei der Eingabe zu beschränken... Super, wenn sich eine Express-Bestellung dann dadurch verzögert. Und ich muss dann jedes mal raten, ob ich wieder per SEPA zahlen kann oder nicht. Das ist dem Kundenservice auch nachvollziehbar vollkommen schleierhaft, aber wie gesagt, der muss ja auch nur reden, machen darf der nix.

    Ansonsten ist vieles echt sehr professionell und hat einige Abläufe so selbstverständlich gemacht, dass ich mich immer wieder wundere, wie viel bei anderen Versendern so alles schief gehen kann und dann mit viel Aufwand nachher geradegebügelt werden muss. In meinem Bestell-Verhalten ist bei Amazon vielleicht ca. 1 von 100 Bestellungen problematisch, bei Bestellungen über andere Versender dann leider 1 von 10. Und über die Jahre wurden alle problematischen Sendungen - bis auf eine - in kurzer Zeit und unkompliziert von Amazon zufriedenstellend korrigiert. Wie gesagt, im Versand sind die gut und können auch mit Schwierigkeiten in der Regel gut umgehen.
    Wäre schön, wenn der Support manchmal effektiver auf die wirklichen Problemfälle reagieren und dann im Zweifel auch mal die Festlegungen eines (augenscheinlich fehlerhaften) Algorithmus' ändern könnte.

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen. Ausnahme: Wurde innerhalb eines Jahres keine Bewertung abgegeben, werden sämtliche Bewertungen zur Berechnung herangezogen.

Der TechStage Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von TechStage hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findest du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige