TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für Thermalright True Spirit 90 M Rev. A (100700548)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (72)

4.7 von 5 Sternen
  • Super Qualität !!! Das würde ich immer wieder Kaufen !!!!

    Super Qualität !!! Das würde ich immer wieder Kaufen !!!!
  • Für ein X4 760k auf 4,5 Ghz vollkommen ausreichend. …

    Für ein X4 760k auf 4,5 Ghz vollkommen ausreichend. Montage empfand ich als Relativ einfach und der Lüfter war auch unter Last nur bedingt zu hören und hat seinen Dienst lange verrichtet.
  • Habe diesen CPU Kühler vor 4 Jahren für mein i5 3450 …

    Habe diesen CPU Kühler vor 4 Jahren für mein i5 3450 gekauft und bin von der Kühlleistung überrascht gewesen. Selten eine Temperatur von über 50 Grad gehabt und ist heute immer noch in Einsatz.
  • Der Thermalright True Spirit 90 M CPU-Kühler kommt mit …

    Der Thermalright True Spirit 90 M CPU-Kühler kommt mit einem sehr eleganten Design mit komplettvernickelten Kupfer, schwarzer Oberabdeckung und einem schwarzweißen 90mm Lüfter daher. Ein 4-Pin Kabel mit schwarzen Gewebeschlauch unterstützt das elegante Aussehen.

    Insgesamt sind in dem Lieferumfang noch eine Wärmeleitpaste von Chill Factor und zwei Klammern für einen erweiterbaren Lüfter an der gegenüberliegenden Seite des Kühlkörpers vorhanden.

    Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck, scharfkantige Ecken oder weiches Blech sind hier Fehlanzeige. Mehr noch erkennt man keine Produktionsmacken oder ähnliche negative Auffälligkeiten wie bei anderen Lüftern dieses Bereiches. Die Messlatte dieses Kühlers befindet sich auf ähnlicher Höhe zu Noctua oder Be Quiet Kühlern, was Qualität und Aussehen angeht.

    Durch die mitgelieferten Sockeladapter ist die Kompatibilität zu allen gängigen Mainboard Arten gegeben. Der Kühlkörper lässt sich mit zwei bis drei Schrauben, je nach Sockeltyp, auf den CPU schrauben und ist somit bspw. Für die Erneuerung der Wärmeleitpaste nach einer bestimmten Laufzeit mit wenigen Handgriffen abzunehmen.

    Testsystem
    Corsair Carbide 200 R mit Sichtfenster und zwei 120mm Fractal Design Lüfter
    AMD FX 8350 CPU
    8 GB 1600 Mhz Corsair Arbeitsspeicher
    AM3+ Asrock 970 Extreme 4 Mainboard
    EVGA 960 GTX mit 2 GB
    250 GB Samsung EVO SSD
    1 TB WD Green HDD
    560 W Silent Storm Netzteil

    Auf den ersten Blick dachte ich, dass die Konterplatte des Kühlers für mein AM3+ Board zu klein ist, doch bei genauer Betrachtung konnte ich erkennen, dass an den äußerlichen Seiten neben den Löchern für die Intel-Sockel kleinere Einsparungen waren, die genau für diesen Gebrauch vorgesehen sind. Für Do-It-Yourself Neulinge mit gleichen Sockel könnte ich mir gut vorstellen, dass Sie an dieser Stelle etwas länger brauchen, da in der Installationsanleitung der Hinweis auf diese Einsparungen fehlt.

    Im Idle-Betrieb erreichte der Lüfter einen solide Core-Temperatur von -30+. Bei mehreren geöffneten Anwendung sieben an der Anzahl stieg die Temperatur bis etwa -68+ an. Im Vergleich bei drei parallel geöffneten Anwendungen sank die Temperatur auf solide -50+ runter. Mein Corsair Carbide 200 R Gehäuse mit zwei 120mm Fractal Design Lüfter könnten die Temperaturen beeinflusst haben. Es ist wahrscheinlich das ein Mesh Gehäusetyp einen besseren Airflow aufweist und die Temperaturen umso mehr senken kann, da das Carbide 200 R durch sein Design nur bedingt Luft an der Frontseite einziehen kann.

    Aufgrund des PWM-Anschlusses würde ich im UEFI eine Zieltemperatur von etwa 70 je nach CPU unterschiedlich angeben und die Drehzahl der Lüfter auf Stufe 1 bis 3 stellen. Das hat vor allem den Sinn die Lautstärke möglichst gering zu halten, da der kleine Lüfter im maximalen Betrieb nicht ganz unauffällig wird und etwas leiser als ein Staubsauger ist. Alternativ wäre hier eine Lüftersteuerung auch möglich und von mir eine der beiden Varianten sehr zu empfehlen.

    Die Installation war mit den mitgelieferten Anleitungen schlicht gehalten und nahm etwa eine Gesamtzeit von 15 Minuten in Anspruch. Wie bereits im oberen Punkt erwähnt fehlte jedoch der Hinweis auf die Einsparungen der Löcher für den AM3+ Sockel, womit in meinen Fall auch eine schnellere Installation möglich gewesen wären.

    Bei der Größe des Lüfters muss man sich keine Sorgen machen, dass möglicherweise Ram-Riegel oder passive Kühler im Weg stehen, da die Ausrichtung gut durchdacht ist und das Ausmaß des Kühlkörpers nicht übertrieben im Vergleich zu anderen CPU Lüftern wirkt. Mehr noch ist der Ein- und Ausbau von PC Komponenten aufgrund der Größe sehr angenehm. Ich habe oft genug erlebt, dass man bei manchen CPU Kühlern aufgrund ihrer Größe, diese komplett abschrauben muss um bspw. den Arbeitsspeicher zu wechseln oder wenn man ein bestimmtes Kabel an das Mainboard stecken will.

    Die vertikale Ausrichtung des CPU Kühlers finde ich persönlich sehr ansprechend und auch positiv um die Wärme aus dem Gehäuse zu bekommen, wenn ein zweiter Lüfter am Hintergehäuse gleich die warme Luft nach Außen bläst, ist dem nichts entgegenzustellen. Im Vergleich bei der Kühlung von Spawas oder Ram bei Top-Flow Lüftern kann ich aus Erfahrung bei 90mm nur bedingt bestätigen, wie manche sagen.

    Insgesamt würde ich den Thermalright True Spirit 90 M für den Gebrauch in der Multimediaanwendung oder auch im Office Bereich sehen. Für Overclocker oder Gamer ist die Kühlleistung nicht ausreichend, weshalb es bei Volllast zum CPU throttling kommen kann und man in diesen Bereichen einen Einbruch der Framerate erfährt. Auch sind Wahl des Gehäusetyps als auch der Lüfter, wie die Anzahl der verbauten Komponenten ausschlaggebend für die entsprechende Kühlleistung. Sprich weniger verbaute Komponente gleich weniger Hitzeentwicklung.

    Vergleichsweise habe ich die Kühlleistung meines AMD Boxed-CPU Lüfters FX 8350 Top-Flow, Kupferkontakt und Pipes entgegengestellt und konnte folgende Resultate herausdifferenzieren. Die Kühlung lag im Idle bei -41+ und erzielte unter Volllast einen Bereich von -72+, was vor allem im Idle eine Differenz von ca. 10 ergibt. Der Lüfter wurde schnell ausgelastet und im Vergleich war die Lautstärke doppelt so hoch wie beim Thermalright. An dieser Stelle würde ich ganz klar den True Spirit empfehlen. Zuzüglich ist das throttling beim AMD Boxed Kühler in dieser Konfiguration vorprogrammiert, da es einfach bei Volllast zu heiß wird und dieser wirklich nur für das notwendigste ausgelegt wurde. Beim True Spirit hingegen wirkte die Temperatur konstant und ich konnte keine Performance einbüße erkennen, wobei es beim Vergleichslüfter zu kleineren Rucklern und längeren Ladezeiten kam.

    Zur Haltbarkeit des Kühlers kann ich nur sagen, dass das einzige was man in Zukunft austauschen muss, die Wärmeleitpaste sein wird oder irgendwann der 90mm Lüfter, wenn er den Geist aufgibt. Der Kühlkörper ist im normalen gebrauch unzerstörbar.

    Für Silent-Freaks gibt es sicherlich bessere Alternativen, optional könnte man jedoch auch den mitgelieferten 90mm Lüfter austauschen, was sich aber auf den Preis schlagen würde und ich an dieser Stelle lieber gleich die Unkosten in einen teureren CPU Kühler stecken würde. Beispielweise in den großen Bruder des True Spirits mit 120mm oder gleich 140mm Lüftern. Jedoch wäre die Größe des Kühlkörpers plus Lüfter wieder nicht mehr so dezent, wie bei diesem Modell. Trotzdem ist der Thermalrigt True Spirit 90M die bessere Wahl beim einfachen Gebrauch und ich würde ihn deswegen weiterempfehlen.

    Ich habe den Thermalright True Spirit 90 M CPU Kühler im Zuge der Testers Keepers Aktion erhalten und versichere hiermit meine neutrale Meinung über das Produkt.
  • Alles super!!! Funktioniert super einfach zu montieren

    Alles super!!! Funktioniert super einfach zu montieren
  • reicht aus benutze ihn auf einem i5 7600 und es reicht …

    reicht aus benutze ihn auf einem i5 7600 und es reicht aus würde aber das nächste mal zu einem bessern Model greifen
  • Ich musste erst überlegen, was ich schreiben soll, na …

    Ich musste erst überlegen, was ich schreiben soll, na dann mal los
    Bei der Montage des Kühlers war ich sehr enttäuscht und verärgert. Die Beschreibung ließ einiges zu wünschen übrig und war alles andere als deutlich, ein Bild hatte einen falschen Text etc.
    Man muss erwähnen, dass das nicht der erste Rechner war, den ich zusammengebastelt hatte und trotzdem kostete mich dieser Prozessorkühler einiges an Nerven und Geduld!

    Die Schrauben schienen mir billig und unzureichend, was mich bei der Befestigung der Backplate zum Schwitzen brachte, allerdings muss ich einräumen, dass es an meinem Schraubenzieher lag, wie ich später feststellen musste.
    Aber eines sollte man bedenken Wenn man diesen Kühler auf einen 1151er Sockel befestigen möchte, dann wird einem eine Art Plastiknupsi angedreht. Laut Beschreibung, ein lose herumfliegender Zettel im Manual, der einem vor die Nase gesetzt, soll man diesen zwischen den Prozessor und die Arretierung darüber einbauen. DAS habe ich nicht getan!!!
    Man muss den Hebel. der für die Arretierung des Prozessors dient, ohnehin sehr feste nach unten drücken und dann soll man noch ein zusätzliches Plastikteil dazwischenpappen?! Also das war mir nicht geheuer, wollte nicht die CPU undoder das Mainboard nicht beschädigen.

    Lasst es lieber bleiben und schmeißt dieses ominöse Teil einfach weg!
    Aber fairerweise muss ich sagen, alles in allem läuft der Kühler mitsamt Lüfter trotzdem gut und kühlt meine CPU, einen Core i7 6700, zufriedenstellend.
    Im Idle zeigt Core Temp 1,5 meist nicht mehr als 20 Grad an, das Bios allerdings zeigt höhere Werte an, die bei ca. 28-31 Grad liegen. Aber das geht auch.
    Kann momentan noch nichts über die Temperaturen unter Volllast sagen, hatte noch nicht die Gelegenheit.
    Und obwohl ich noch vergessen hatte diese Gummistreifen zur Dämmung zwischen die Kühlrippen und den Lüfter zu legen, rattert und surrt nichts, alles ist schön leise.
    Also Fazit Ein guter Kühler, aber man muss ihn zu nehmen wissen.

    Ich vergebe hier nur 3 Sterne, aber hauptsächlich wegen der katastrophalen Montageanleitung.
    Mindfactory bekommt wieder mal drölf Sterne von mir! ;
  • Er erfüllt seinen Zweck mehr als zufriedenstellend. …

    Er erfüllt seinen Zweck mehr als zufriedenstellend.
    Hält meinen i5 6500 unter last konstant unter 50C.
    Er ist auch sehr leise. Ich höre in aus einem geschlossenem sowie aus offenen Gehäuse nicht heraus. Durch seine kleine Bauweise ist er Perfekt für itx Systeme solange es das Gehäuse unterstüzt.
    Fazit Empfehle in jedem weiter der einen kleinen, leisen aber kühlungsstarken CPU-Kühler braucht.
  • Ordentlicher Lüfter. Die Montage auf dem 1151 Sockel ist…

    Ordentlicher Lüfter. Die Montage auf dem 1151 Sockel ist mit der nachträglich hinzu gelegten Zwischenplatine sehr umständlich. Diese muss zwischen CPU und Arretierungsschanier gelegt werden. Dies erschwert das ordnungsgemäße Verriegeln.
    Nach dem erfolgreichen Einbau verschwanden aber die Sorgenfalten auf der Stirn beim ersten Einschalten.
  • Ich selbst mag Thermalright allein aus …

    Ich selbst mag Thermalright allein aus Preis-Leistung.daher 5 Sterne
  • Zusammenbau verlief problemlos und Anleitung war gut …

    Zusammenbau verlief problemlos und Anleitung war gut verständlich.

    Kühlleistung ist für Normalbetrieb nicht übertaktet bei i7 6700 mehr als ausreichend.

    Lautstärke ist relativ hoch aber für die Größe des Lüfters durchaus in Ordnung.

    PreisLeistung sehr gut!
  • Hält meinen I5-6500 auf 40C und ist allgemein sehr leise…

    Hält meinen I5-6500 auf 40C und ist allgemein sehr leise im laufen, könnte mich keineswegs beschweren.
  • Ich habe Persönlich kein Problem. -Leise -Kühlt meinen …

    Ich habe Persönlich kein Problem.
    -Leise
    -Kühlt meinen i5 6600k ohne Probleme

    PreisLeistung Top
  • gute Kühlleistung allerdings für sehr übertaktete …

    gute Kühlleistung allerdings für sehr übertaktete Systeme nicht ausreichend. Von der Qualität her kann man aber nicht meckern.
  • Ich verwende diesen Kühler für einen AMD Phenom II X6 …

    Ich verwende diesen Kühler für einen AMD Phenom II X6 1055T, 2,8 GHz. Übertakten lässt sich die CPU bis zu 3,7 GHz, allerdings nicht allzulange. Bis 3,5 GHz läuft alles stabil. Habe ihn zum Schutz der CPU nur auf 3,3 GHz laufen, also 500 MHz übertaktet. Jetzt bei sommerlichen Temperaturen mit 27 Zimmertemperatur beträgt CPU-Temperatur 43 und System-Temperatur 36. Außerdem sehr leise, würde ich wieder kaufen.
  • Einfache Montage, funktioniert kühlt einwandfrei

    Einfache Montage, funktioniert kühlt einwandfrei
  • It attend to my expectetions, it is a very nice cooler. …

    It attend to my expectetions, it is a very nice cooler.
    -It is really smooth, you can barely hear it.
    -Really great performance, ive installed it with an i7 6700, it really keep it stable and running smooth, very nice temperatures. Still, dont recommend any overclock with it, very nice on stock Clock.
    -It fits on many computers, it is very low high performance cooler, ive used it in a würfel case an still had room for more, thats nice, it fits almost in every configurations.
    -The only part the may be confusing it is the mounting, it is not hard to mount and it is a very stable and reliable structure, but, the manual doesnt explain it to well, i haved to mounting in a slighly different way in order to get a perfect position, guided by the manual it was just very bad mounting and it was bending the board dont use the plastic square behind the motherboard for So.1151.
    Good performance, really quiet, strong and nice structure, still deserve 5 stars.
  • Ich habe nicht damit gerechnet das ein Lüfter leise und …

    Ich habe nicht damit gerechnet das ein Lüfter leise und effizient sein kann.
  • Sehr guter Lüfter für Leute die nicht ein wahnsinniges …

    Sehr guter Lüfter für Leute die nicht ein wahnsinniges CPU Monster betreiben. Kühlt meinen i5 4590 sehr gut, bei Last wird er nicht wärmer als 50C! Montage verlief reibungslos
  • Läuft leise und kühlt gut. Würde ich wieder kaufen.

    Läuft leise und kühlt gut. Würde ich wieder kaufen.
  • Guter Towerkühler mit mässigem Propeller.

    Der Kühler ist Top, nur ist der Lüfter nicht wirklich Leise.
    Aber Lagerschleifen und Blätterklacken bin ich von
    Thermalright gewohnt.(hier liegen nen paar...)
    Alles 100x besser als Intel boxet aber Silent nur mit einem
    BeQuiet oder Noctua Lüfter.
    Ich werde EKL versuchen.

    i3 2100@3,25Ghz 50° volllast. 25-30% Lüfterspeed.
    100% 43°....alles Prima.
    Mit Orginallüfter.
  • Ein kleines unscheinbares Kraftpaket!

    Besitze aktuell einen FX8350 welcher schon von Haus aus mollig warm ist. Im Idle bei ca. 25○ Raumtemp auf 32 ○ und im Prime 95 maximal 65○ bei der gleichem Raumtemp! Und selbst bei 1700RPM UNHÖRBAR! Man hört das Lager lediglich zwischen 1000 und 1100 RPM, aber ebenfalls nur sehr sehr leise. Super Produkt!
  • Gute Lüfter! Perfekt für 1151 Sockel.

    Gute Lüfter! Perfekt für 1151 Sockel.
  • Er ist nicht allzu groß oder klobig, er ist leise und …

    Er ist nicht allzu groß oder klobig, er ist leise und kühlt gut. Ein großer + Punkt sind die angewinkelten Heatpipes, die den Kühler nicht allzu nach an die RAM Slots von kleineren Boards kommen lässt. Genug Abstand zwischen dem Kühler und dem RAM ist aber auch in der Höhe gegeben, zumindest bei RAM Riegeln ohne Kühlkörper.
    Würde ich bei dem Preis wieder holen
  • Bin top zufrieden. Einbau war sehr einfach und gut …

    Bin top zufrieden.
    Einbau war sehr einfach und gut beschrieben.
  • Sehr guter Kühler für meinen i5 4460, hört man nicht, …

    Sehr guter Kühler für meinen i5 4460, hört man nicht, einbau war auch nicht schwer, muss halt nur konzentriert die anleitung studieren ...ansonsten klasse
  • ein sehr guter kühler.. hab zwar nicht viel erfahrung …

    ein sehr guter kühler.. hab zwar nicht viel erfahrung mit cpu kühlern, aber dieser hält meinen i5 4460 auf unter 40.. ist auch kaum zu hören und die montage war auch sehr leicht
  • Hi leute! CPU-Kühler seit ca. 1 Woche in Betrieb. Hält …

    Hi leute!
    CPU-Kühler seit ca. 1 Woche in Betrieb. Hält CPU bei 50% auf 45C und bei 100% auf 55C. Absolut zufrieden!
    Ist leise, auch unter volllast, und ist wie ich zuerst dachte nicht im geringstem Unterdimensioniert!
    LG
    Skorpion
  • Hab mir diesen Cpu Kühler als Austausch für meinen AMD …

    Hab mir diesen Cpu Kühler als Austausch für meinen AMD Boxed Kühler geholt und bin begeistert.
    Selbst unter Volllast höre ich nichts.Der CPU wird beim Spielen bei einer Raumtemperatur von 25C nicht heisser als 34CA10-5800k.
    Einzige Punktabzug von mir,da der Kühler schonmal geöffnet wurde und ein paar Lamellen verbogen warenhab ich wieder gerade gemacht auch wenn nicht so schön wie die anderen sowie 2 Schrauben fehlten,aber kein Problem,da beim ausbau des alten Kühlers noch welche übrig blieben ,die ich dafür nutzen konnte.

    Die Anleitung ist auch leicht zu verstehen,war mein erster Kühler wechsel und ich habe knapp 10 Minuten gebraucht.
  • Der Lüfter ist relativ leise. Leider nicht ganz so leise…

    Der Lüfter ist relativ leise. Leider nicht ganz so leise, wie ein 120er, jedoch OK. Vor allem die niedrige Bauform macht ihn ideal für Midi-Tower, die man aufrüsten möchte z.B. mit einem Quad-Core o.Ä.. Beim Einbau wie üblich Sorgfalt walten lassen. Der Kühler wurde mit Backplate geliefert, was den Einbau natürlich zeitaufwendiger macht. Dafür hält er dann auch gut auf dem Mainboard fest. Empfehlenswert. Preis-Leistungsverhältnis OK.

Der TechStage Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von TechStage hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findest du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige