TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für Arctic Accelero Xtreme IV (DCACO-V800001-GBA01)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (30)

4.4 von 5 Sternen
  • Der Einbau war bissel komisch, aber es hat alles geklappt…

    Der Einbau war bissel komisch, aber es hat alles geklappt.

    Hab einen Leistungstest gemacht mit meiner Grafikkarte und komme durch den Kühler nicht über 51 Grad, wo ich sonst immer bei knapp 75-80 Grad war.

    Genau so im normalen Betrieb kommt meine Grafikkarte nicht mehr über 35 Grad.


    Sehr zu empfehlen und der Preis stimmt auch dafür.
    Immer wieder gern.
  • Top verarbeitet, etwas fummelige Installation, aber das …

    Top verarbeitet, etwas fummelige Installation, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    Alte GTX 980 bei 80C mit Standardkühler auf 48C unter Last gebracht.
  • Wirklich ein TOP Lüfter. Kann meiner Meinung nach …

    Wirklich ein TOP Lüfter. Kann meiner Meinung nach problemlos mit einer Wasserkühlung mithalten. Zudem auch unter Vollast extrem leise. Nur weiter zu empfehlen.
    Leider passt die Bachplate nur zum Teil auf die Palit GTX 1060 6GB, hält jedoch noch einigermaßen.
    Zu empfehlen für alle mit lauten Stockkühlern die zudem auch noch Leistungsschwach sind.
    Jedoch würde ich genau schauen wie und ob der Lüfter auf der Graka in das Gehäuse passt.
    Ich musst dafür meine SSD Slots dafür absägen.
  • Super Kühler nur leider hatte ich mit meinem Pech...

    Der Arctic Accelero Xtreme IV ist wirklich sehr groß, achtet darauf das die Grafikkarte danach auch wieder ins Gehäuse passt, vorher alles gut ausmessen.
    Leider habe ich mit meinem ein wenig Pech gehabt, zumindest ein Lüfter hat ein Lagerschaden, nach dem hochfahren also nur im kalten Zustand klackert zumindest ein Lüfter aber das verschwindet zum glück nach paar Minuten wieder...Da es sehr viel Arbeit war diesen Kühler zu montieren lasse ich ihn so, die mühe den wieder abzumontieren und auf Garantie einzuschicken mache ich mir sicher nicht...So nun zu den Werten: EINFACH PERFEKT !!! Habe ihn auf meiner GeForce GTX 1070 montiert, ein Vergleich wie Tag und Nacht !!! Vorher hatte ich beim spielen bis zu 90 Grad und die Grafikkarte war so laut das man sie auch mit aufgesetzten Kopfhörern hörte...jetzt mit den neuen Kühler, Idle 30 Grad und beim spielen MAXIMAL 50 Grad und FLÜSTERLEISE !!! Wusste wirklich nicht das es soviel bringt und vor allem so leise das man nur noch die Gehäuse Lüfter hört... Ein großes Lob an Fa. Arctic! Ein Stern Abzug gibt es nur wegen den defekten Lüfter, sowas kann mal passieren...
  • Toller Kühler der macht was er soll, er hat meine AMD R9…

    Toller Kühler der macht was er soll, er hat meine AMD R9 290 von vorherigen 96 Grad auf gute 55 bis 60 Grad in Volllast runtergedrosselt da ist sogar noch Luft zu Takten...... nur ein Problem habe ich , den Lüfter Anschluss ist nur ein Problem man kann es nicht direkt an die GRAKA anschließen da tut sich leider nix komischer weise.... aber mit dem Kabel mit 7V und 12V geht es
  • Alles Super keine Gründe zum meckern

    Alles Super keine Gründe zum meckern
  • Trotz das der Artikel nicht verfügbar war bei der …

    Trotz das der Artikel nicht verfügbar war bei der Bestellung bzw Bestellt, waren es gerade mal 3 Tage bis zum eintreffen da ich noch andere Teile Bestellt habe für einen Weiten PC bei denen es Teilweise der Gleiche Fall war.
    Zum Produkt selber die Verarbeitung ist Sehr Hoch, Habe sie auf einer Saphire R9 280x Vapor X verbaut da diese die erste Generation war mit dem kleinen Kühldesign.
    Die Montage des Kühlkörpers setzt definitiv Minimum ein wenig Erfahrung voraus ,da es nicht gerade etwas für Anfänger in dem bereich ist.
    Unter Belastung mit MSI Afterbürner ohne zu übertaktet haben mit einer individuellen Lüfterkonfiguratien bei wie viel Grad wie viel % an Lüftergeschwindigkeit erreicht die Karte
    Im ruhe Zustand 8 Grad weniger und Ist mit 32 Grad zu Händeln.
    Unter Belastung wie Battelfield 1 Hohe Einstellung konnte ich einen Temperatur unterschied von knappen 15 Grad ausmachen und sie wurde nie wärmer als 53 Grad.

    Alles in allem ein Super alternative zu einer Wasserkühlung, dennoch sollte man vorher schauen ob das Gehäuse genug platz bietet da der aufbau verdammt groß ist und Platz braucht.
    Empfehlen würde ich es Definitiv weiter, Preis Leistung Hier bei Mindfactory Unschlagbar

    Sehr zufrieden
  • Sieht gut aus passt aber nicht auf die ZOTAC GTX 1080Ti AMP!

    Sieht gut aus passt aber nicht auf die ZOTAC GTX 1080Ti AMP!
  • Arctic Accelero Xtreme IV ist ja mal das beste was man …

    Arctic Accelero Xtreme IV ist ja mal das beste was man für sein Geld bekommen kann.
    Ich habe eine ASUS ROG STRIKER-GTX760-P-4GD5 Grafikkarte, die auch heute noch halbwegs mit allen Games in Full-HD aber auch in UHD klar kommt, wenn man natürlich an des Grafikseedings.
    Weiß wie was einzustellen ist, funktioniert diese Grafikkarte auch noch heute ganz gut.

    Abweichung sind möglich!

    Zu den Temperaturen kann ich bei der ASUS ROG STRIKER-GTX760-P-4GD5 nur sagen, dass sie mit dem Aerocool P7-C0 Pro Tower um die 80- 94 Grad hatte, was natürlich schon echt enorme Temperaturen sind.

    Jetzt mit dem Arctic Accelero Xtreme IV Grafikkartenkühler ist sie bei 48-54 Grad gebändigt.
    Was natürlich schon echt ein krasser Unterschied ist.

    Im Ilde lief die Grafikkarte mit dem Original ASUS ROG STRIKER-GTX760-P-4GD5 Kühler bei 47-56 Grad.

    Jetzt mit dem Arctic Accelero Xtreme IV Grafikkartenkühler läuft die Grafikkarte im Ilde mit 27-35 Grad bei normaler Raumtemperatur.

    Also mein Fazit zu dem Arctic Accelero Xtreme IV Grafikkartenkühler ist einfach.

    -enorm leise auch unter Last
    -ausgezeichnete Kühlung
    -gute Anleitung für den Umbau
    -guter Preis

    Mal schauen wie der Arctic Accelero Xtreme IV Grafikkartenkühler bei einer GeForce GTX 1080 Ti
    sich bei den Temperaturen schlägt.
  • Arctic Accelero Xtreme IV ist ja mal das beste was man …

    Arctic Accelero Xtreme IV ist ja mal das beste was man für sein Geld bekommen kann.
    Ich habe eine ASUS ROG STRIKER-GTX760-P-4GD5 Grafikkarte, die auch heute noch halbwegs mit allen Games in Full-HD aber auch in UHD klar kommt, wenn man natürlich an des Grafikseedings.
    Weiß wie was einzustellen ist, funktioniert diese Grafikkarte auch noch heute ganz gut.

    Abweichung sind möglich!

    Zu den Temperaturen kann ich bei der ASUS ROG STRIKER-GTX760-P-4GD5 nur sagen, dass sie mit dem Aerocool P7-C0 Pro Tower um die 80- 94 Grad hatte, was natürlich schon echt enorme Temperaturen sind.

    Jetzt mit dem Arctic Accelero Xtreme IV Grafikkartenkühler ist sie bei 48-54 Grad gebändigt.
    Was natürlich schon echt ein krasser Unterschied ist.

    Im Ilde lief die Grafikkarte mit dem Original ASUS ROG STRIKER-GTX760-P-4GD5 Kühler bei 47-56 Grad.

    Jetzt mit dem Arctic Accelero Xtreme IV Grafikkartenkühler läuft die Grafikkarte im Ilde mit 27-35 Grad bei normaler Raumtemperatur.

    Also mein Fazit zu dem Arctic Accelero Xtreme IV Grafikkartenkühler ist einfach.

    -enorm leise auch unter Last
    -ausgezeichnete Kühlung
    -gute Anleitung für den Umbau
    -guter Preis

    Mal schauen wie der Arctic Accelero Xtreme IV Grafikkartenkühler bei einer GeForce GTX 1080 Ti
    sich bei den Temperaturen schlägt.
  • Installation ist kompliziert aber die Resultate sprechen …

    Installation ist kompliziert aber die Resultate sprechen für sich. Kann man empfehlen.
  • Super Kühlleistung, nur die Montage dauerte ein wenig.

    Super Kühlleistung, nur die Montage dauerte ein wenig.
  • Verbaut habe ich den Arctic Accelero Xtrem IV auf einer …

    Verbaut habe ich den Arctic Accelero Xtrem IV auf einer ASUS GTX 1080TI Turbo, weil ich mir eine deutlich geringe Lautstärke der Lüfter im Vergleich zum Serienlüfter versprochen habe. Dies wurde auch erfüllt, sehr zu meiner Zufriedenheit. Die Kühlwerte sind ebenfalls top. Nicht ganz wie erwarte, aber das schiebe ich auf mein recht kleines Gehäuse Abwärme des Kühlers ist schon sehr groß. Im Superposition Benchmark lag die Höhsttemp. nach 5 hintereinander folgenden Durchläufen bei max. OC bei 63 Grad - vorher 71 Grad.

    Aber !!! jeder der sich überlegt diesen Kühler anzuschaffen sollte sich über folgende Punkte im Klaren sein

    - Platz im Gehäuse der Kühler ist etwa 2 cm länger als die Karte - 1080 TI
    - Wärmeableitung Abwärme des Kühlers aus dem Gehäuse
    - Platzverhältnisse auf dem Mainboard Abstand zum Arbeitsspeicher

    Die Verarbeitung der einzeilnen Komponenten ist tadellos, die Beschreibung für die Montage ist vielleicht etwas zu allgemein gehalten, aber letztlich gut nachvollziehbar. Bei der ersten Montage habe ich etwa 1h gebraucht.

    Ich würde jedem eine zusätzliche Befestigung des Kühlers im Gehäuse empfehlen, der er nur mit den vier Schreiben an der GPU befestigt wird. Bei mir hing der Kühler schon nach einem Tag durch Karte hatte sich leicht durchgebogen.

    4 von 5 Sterne gibt es von mir wegen dem fehlenden Zusatzhalter für den Kühler Halter für die Backplate und Karte ist ja vorhanden und weil zusätzliche Speicherkühler wie bei der Variante III wohl ein perfektes Ergebnis in Sachen Kühlung erziehlen würden.
  • Dickes Lob an Mindfactory und dem Team. Klasse Ware und …

    Dickes Lob an Mindfactory und dem Team. Klasse Ware und Blitz Versand
  • sehr schnelle Lieferung ! Kühler problemlos montiert …

    sehr schnelle Lieferung !

    Kühler problemlos montiert Nvidia Titan X - Pascal,spitzen Leistung!
  • wie immer sehr schnelle Lieferung! Der Kühler ist mit …

    wie immer sehr schnelle Lieferung!

    Der Kühler ist mit etwas Geschick schnell angebracht nur man muss wirklich aufpassen das man beim Zuschrauben die Platine nicht verbiegt.
  • Kühlt meine GTX980 Phantom mit geflashten Bios 1304Base …

    Kühlt meine GTX980 Phantom mit geflashten Bios 1304Base 1400Mhz Boost und zusätzlichem OC auf 1500Mhz auf 70C bei 90% Lüfterlast. Die Lüfter höre ich erst wenn die über 70% gehen. im normalen Betrieb bei WorldOfWarhips 45C bei 50%.

    Einbau ging mit Youtubeanleitung sehr einfach.
  • Den Kühler habe ich auf einer R9 290X von VTX3D montiert…

    Den Kühler habe ich auf einer R9 290X von VTX3D montiert. Die Kühlleistung und die Lautstärke sind zum vorher verbauten Kühler mit zwei 90 mm Axiallüfter deutlich verbessert worden. Die Grafikkarte wird unter Last je nach Spiel mit 26 Kelvin besseren Temperaturen gekühlt und ist nun kaum hörbar aus dem Gehäuse.

    Leider ist dieser Kühler nichts für unversierte Bastler, da die Montage etwas umstädlich ist und auch nicht jeder weiß wo genau die Hitzezonen speziell für seine Grafikkarte liegen. Die Befestigungspunkte der Halterung für die Backplate die AC kommuniziert sind auch zu allgemein gehalten. Ich konnte bei meiner Karte nur vier der mitgelieferten sechs Befestigungen nutzen, weil Bauteile auf der Grafikkarte nicht mehr zuließen.

    Besitzer von Midi-Gehäusen und großen CPU-Kühlern sollten sich wirklich sicher sein, das genug Platz für diesen Kühler vorhanden ist, da die Montage entweder weitere Arbeit benötigt oder gar unmöglich wird!
  • einfach nur spitze super kühl super leise so amcht …

    einfach nur spitze super kühl super leise so amcht gaming spass
  • Stromsparender und Kühler hält was er Verspricht

    Stromsparender und Kühler hält was er Verspricht
  • Ich bin sehr entäuscht. Die M2,5 Gewinde sind so …

    Ich bin sehr entäuscht.
    Die M2,5 Gewinde sind so schlecht verarbeitet, dass bei mir eine von den sehr dünnen Schrauben beim zusammenbau abgebrochen ist. von hand angezogen Bei dem Preis ein NoGo.
  • Während der Montage braucht man besser 3 Hände, aber …

    Während der Montage braucht man besser 3 Hände, aber das Ergebnis überzeugt.
  • Sehr viel bessere Kühlleistung - einfache Montage. Ist …

    Sehr viel bessere Kühlleistung - einfache Montage. Ist nur relativ groß, hat aber trotz allem gut Platz in meinem Mozart Gehäuse.
  • Super Kühlleistung!

    Habe den Kühler auf meine übertaktete GTX 770 montiert.
    Ging schnell und war sehr einfach.
    Läuft schön leise und die Kühlleistung ist deutlich besser zum vorherigen, wobei unter Vollast die Temperatur nicht über 67° steigt.
    Also : Daumen hoch von mir !
  • Wer auf eine leise Grafikkarte und gute Kühlleistung …

    Wer auf eine leise Grafikkarte und gute Kühlleistung wert legt - kommt an einem Lüfter der Arctic Serie nicht vorbei.

    Schon bei CPU-Kühlung zeigt Arctic mit ihrer Freezer Serie, dass sie etwas von Kühlung verstehen.

    Dieses Review schreibe ich nun zum Modell XTreme III und Xtreme IV - welche sich nur durch den Backplate-Kühlkörper beim Modell IV unterscheiden.

    Beide Modelle sind mit 3x 92mm Lüftern ausgestattet und werden alle mit einem Kabel von der Grafikkarte mit Strom versorgt. Achtet bitte darauf, das die Grafikkarte dann noch in euer Gehäuse passt. Sie belegt sie 3 Slots in der Höhe und im falle einer GTX 970 eine länge von 330mm. Weiterhin darf euer GPU-Stromturm nur nebeneinander angebracht sein.

    Solltet ihr den Wunsch haben, 2 Grafikkarten zu nutzen - braucht ihr ggf. für die untere Karte das Modell 3.

    Das verbauen der Version IV gestaltet sich hier etwas einfacher als bei der Version III. Erfordert aber doch ein wenig Kenntnisse im PC-Bau. Im Handbuch eher ein übergroßer Beipackzettel wird ausführlich beschrieben, wie der Kühlkörper auf der Grafikkarte verbaut werden muss. Mit etwas ruhe sollten dies auch Laien schaffen.

    Aber auch hier gilt... - nutzt bitte eine externe Software zur Lüftersteuerung der Grafikkarte. z.b. Precision X
  • passt super montage war easy und ist super leise also …

    passt super montage war easy und ist super leise also genau das was ich erwartet habe
  • Wurde auf einer Zotac GTX 780 verbaut. Der …

    Wurde auf einer Zotac GTX 780 verbaut.

    Der Referenzkühler war mir einfach zu laut und daher bin ich - nach Empfehlung der PCGH - auf diesen Kühler gestoßen. Er vollrichtet seine Arbeit zu meiner vollsten Zufriedenheit und bleibt extrem leise. Lüfterdrehzahl bleibt bei etwa 1300 Umin bei 40-50 Grad GPU Temperatur.

    Einzig die echt komplizierte Montage hat Abzug zu folge.

    Daher nur 4 statt den 5 Sternen.
  • Habe ihn mir für eine GTX 760 geholt.Montage ist sehr …

    Habe ihn mir für eine GTX 760 geholt.Montage ist sehr umständlich, die Kühlleistung ist aber unschlagbar
  • Der alte war wirklich besser! Leider kann mich der neue …

    Der alte war wirklich besser!

    Leider kann mich der neue Accelero Xtreme IV nicht vollends überzeugen...
    Ich wollte zwei alte und laute HD 6970 Referenzdesign im Crossfire Modus in meinem Gaming-PC leiser bekommen und habe somit diesen Kühler zwei mal bestellt. Das es Platzprobleme geben wird war mir von Anfang an klar....aber nicht, dass Sie so massiv sein würden. Das Problem war nicht die Gehäusegröße, Thermaltake Level 10 sondern der hintere schwarze Kühlkörper, der auf die Rückseite der Karte geschraubt werden sollte. Mit diesem Kühler konnte ich nicht eine einzige Karte wieder einbauen. Sie nimmt dann mehr als drei Slots ein!! Grund war, dass dieser Kühler an meine RAM-Riegel stieß, die übrigens KEINE langen Heatspreader oder ähnliches haben. Auch an die Kühler von meinem Mainboard stießen sie Asus Formula V. An einen Einbau war so nicht zu denken. Erst, als ich noch zusätzliche kleine Chipsatzkühler für den RAM im Netz bestellt habe, welche ich wie bei der alten Accelero Extreme III direkt auf die Chips geklebt und den hinteren Kühler weggelassen habe, konnte ich alles fehlerlos und einfach einbauen. Es ist also sogar möglich ein Crossfire-System mit diesem Kühler zu realisieren, wenn man es richtig macht. Mit den Standardkomponenten hätte ich nicht mal eine Grafikkarte rein bekommen Soundkarte saß noch in einem PCI-Slot im weg. Das Kühlkörperdesign ist wirklich deutlich zu groß geraten. Zum Kühler selber Selbst wenn man ihn nur ganz plump an die Grafikkarte ansteckt und sonst keine weiteren Einstellungen im Treiber vornimmt, wird es schon wirklich super leise. Graka bei ca 50 Grad. Gefühlt wird der PC, gerade mit Crossfire-Konfiguration, 60% -70% ruhiger. Es lohnt sich also allemal. Super Kühlung und super Geräuschniveau. Aber durch den riesigen, vollumschließenden Kühler wird einem das Leben wirklich schwer gemacht. Aber es geht auch gut ohne den Backplatekühler wie beschrieben -immerhin- . Wer jedoch alle Standardkomponenten des Kühles unbedingt mit in den PC bekommen will, der darf sich aufgrund der immensen Größe mit hoher Wahrscheinlichkeit von vielen PCI-Slots verabschieden. Bei mir wären es sogar alle gewesen. Vor dem Kauf also überdenken, was man bereit ist zu opfern ;
  • Der schlechteste ACAX, den ich je hatte

    Bisher ging nichts über den "Xtreme". Bisher. Er nutzt nun 4 Slots. Hat eine neue Backplate, die viele Nachteile hat. Es darf zwischen CPU und PCIe Slot keine hohen Kühleraufbauten des Mainboards sein. Die Größe des CPU Kühlers ist eingeschränkt, es müssen min. 3cm Platz zwischen CPU Kühler und Platine der GPU sein. Die Kühlrippen der Backplate sind quer zum Luftstrom im PC Gehäuse. Die Wärme der Backplate heizt den CPU Kühler zusätzlich mit an. VRM Temperaturen von 100°C sind im "Ü-Mode" keine Seltenheit.
    Fazit: nicht empfehlenswert.
    • dpante1s am

      Re: Der schlechteste ACAX, den ich je hatte

      Schon mal ausprobiert, die Grafikkarte im zweiten PCIe 16x Slot einzubauen? Antworten

Der TechStage Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von TechStage hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findest du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige