TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für Arctic Accelero Xtreme IV 280X (DCACO-V930001-GBA01)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (19)

4.8 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Bin sehr zufrieden vom Produkt!

    Bin sehr zufrieden vom Produkt!
  • Sehr Gutes Ding Schön leisse Und Macht Was Er soll Aber …

    Sehr Gutes Ding Schön leisse Und Macht Was Er soll Aber Das Zusammenbauen Ist recht Schwer. Und Die Grösse Dachte Der Passt Nicht Rein aber hat zum glück doch reingepast musste erstmal alle stecker ziehen aber jetz binn ich froh das er drin ist
  • Leistungsfähige Stille

    Grüße.
    Ich habe diesen GPU-Kühler für eine Gigabyte HD 7970 GHz verwendet. Das Gehäuse ist ein Cooler Master Silencio 452, die verwendeten Gehäuselüfter sind Low-Noise-Exemplare, also ohne viel Leistung.
    Etwas wichtiges voran; die mitgelieferte Backplate braucht ca. 2 PCI-Slots oberhalb der Grafikkarte und ihre Installation ist meiner Meinung nach eine ernste Fummelarbeit. Ich empfehle den Kauf und die Installation von VRAM-Kühlhörpern mithilfe von Wärmeleitkleber. Die mitgelieferten Schrauben und Co. reichen zur Befästigung aus. Es fehlte leider am Platz für die Backplate, da der ca. 13cm breite CPU-Kühler auch seinen Raum brauchte. Was vielerseits leider nicht beachtet wird, ist dass die Lüfter des Kühlers mit einem 4-pin mini-Anschluss (kein Standard-4-pin Lüfteranschluss) an die Grafikkarte angeschlossen werden soll, damit diese die Drehzahlen regeln kann. Wer aber nur einen 3-pin mini-Anschluss auf seiner Grafikkarte hat, kann dies nicht nutzen. Dafür wird ein Adapter von 4-pin mini-Lüfteranschluss auf 7V bzw. 12V Molex mitgeliefert. Bei 12V sind die Lüfter aber sehr laut und das natürlich permanent. 7V war bei meiner HD 7970 GHz zu wenig, wenn auch aus ca. 1m im geschlossenem Gehäuse quasi nicht hörbar. Meine Lösung war eine permanente Spannung über einen 10Ohm-Widerstand.
    So erreicht die GPU eine max. Temperatur von ca. 67°C im Furmark bei 720p in 5 Minuten. Dabei ist in einer sehr stillen Umgebung bei Verwendung von fast nicht hörbaren (~6-9 dBA) Lüftern das Rauschen der Lüfter deutlich zu vernehmen. Bei Verwendung des 7V Adapters werden deutlich höhere (ca. +10°C) erreicht.
    Ich bin weitestgehend zufrieden und würde diesem Kühler eine Schulnote (DE) von 2- geben. Abzüge gab es für die Notwendigkeit von zusätzlichen Bastelarbeiten, jedoch konnte mich die Leistungfähigkeit überzeugen, etwas feines ist auch die Schiene zur Stabilisierung der Platine, welche sich mit etwas Arbeit auch ohne Backplate verwenden lässt.

    Am Ende kann ich diesen Kühler für HD 7970-Besitzer empfehlen.
  • Super Kühlleistung und leise - gleichzeitig

    Ich habe mir diesen Kühler für meine Asus R9 280 Top gekauft, da mir die Karte zu laut und zu heiß war

    Die Montage war sehr einfach, nur musste ich bei meiner Karte etwas "modden" da der Kühler nicht für überbreite PCBs designt ist
    - Wärmeleitpaste (MX-4) ist voraufgetragen, man muss also keine Extra kaufen
    - Die Lüfter kann man entweder mit einem Adapter (12V, 7V oder 5V) oder direkt an der Platine betreiben
    - Da die Grafikkarte mit dem Kühler über 29cm lang ist und drei Slots einnimmt (Backplate+Kühler) sollte man genügend Platz im Gehäuse haben

    Nachdem ich die Karte eingebaut habe und den Pc gestartet habe war ich echt überrascht: außer meiner HDD Festplatte war nichts zu hören
    - Die Karte läuft jetzt mit 1150MHz GPU (vorher 980MHz) und 1400MHz VRAM (vorher 1300MHz), wofür ich die Spannung
    von 1,03V auf 1,10V und das Powertarget um +15% erhöht habe
    - Die Temperatur im Idle beträgt jetzt um die 30-35°C (vorher 40°C) und die Lüfter drehen mit nur 690-700RPM (vorher 1000-1100RPM)
    - Die Temparatur unter Last beträgt maximal 70-73°C (vorher ~80°C) und die Lüfter drehen mit 1000-1200RPM (vorher 2000-2200RPM)
    - Die Spannungswandler und der VRAM wird durch die Backplate gut gekühlt, was sich positiv auf die Lebensdauer auswirken kann

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit diesem Kühler, selbst bei starkem OC bleibt meine Karte schön leise und kühl
    Wer also eine HD 7950/7970 oder eine R9 280/280X besitzt und diese "kalt" stellen will ist bei dem Accelero Xtreme genau richtig
  • Sehr guter und Hochwertiger Kühler!

    Sehr guter und Hochwertiger Kühler!
  • alles gut einfach umzubauen Kühlt und macht seinen …

    alles gut einfach umzubauen Kühlt und macht seinen Dienst so wie es soll
  • super teil,voll zufrieden

    super teil,voll zufrieden
  • Ich habe den Lüfter erhalten und gleich eingebaut und …

    Ich habe den Lüfter erhalten und gleich eingebaut und ich muss sagen
    Richtig geiles Teil, meine Grafikkarte ist um einiges Kühler als Vorher.

    Einfach Geiles Teil! mehr kann ich nicht sagen
  • Kühler ist gut, Kühlleistung hervorragend,Zu hören ist…

    Kühler ist gut, Kühlleistung hervorragend,Zu hören ist auch nichts, Vapor X R9 280 Vorher eine Turbineab 50% Fanspeed, hiermit ein leises Flüsternselbst auf 100% Dauerspeed einziges Problem ist der Platz, denn
    dieser Kühler ist gewaltig. Meine 2. Karte passt auf den letzten Millimeter, Man kommt schlecht an den PCIE-Slot ÖffnerRiegel.Es Wäre Schön, wenn die Backplate und der Kühler minimal schmaler Wären.
    Karte wird ca 70 Warm mit diesem kühler , was schonmal 5C Weniger Sind als mein Stock Cooler, nur dass vor dem Accelero nun eine Zweite Karte Steckt, die 80% der Lüfter des Accelero bedecken.

    Klare Kaufempfehlung, vorrausgesetzt man hat den Platz
  • Riesiger Kühler, aber für die Installation muss man …

    Riesiger Kühler, aber für die Installation muss man sich Zeit nehmen. Ich hab ca.2h gebraucht bei mäßiger Erfahrung. Bei meiner GTX 760 gab es Probleme da die Spannungswandler der Karte einen sehr hohen Kühlkörper besaßen, andem ich 2-3 Rippen wegflexen musste.
    Das Beste an dem Kühler ist die Rückseite, die auch mit riesen Lamellen bestückt sind, so groß, dass ich an meinem Thermalright Macho Kühler mit der Nagelschere 10 Rippen kürzer schneiden musste.
    Die Kühlleistung ist aber genial. Die Karte lief auf 68C vorher und nun im Stresstest auf 42C und auch nach mehreren WoW - Stunden nicht wärmer. Der CPU Lüfter kühlt die Rückseitenrippen der Karte und hilft damit ebenfalls.

    Wer Zeit hat und für Bastelarbeiten bereit ist, hat hier gut zu tun und hat Spaß dabei.
    Die Bestigung im Case ist sehr gute und steif wie es sein soll. Die Karte ist nicht mehr hörbar im geschlossenem Gehäuse Silverstone Fortres FT02
    Super Lieferung in wenigen Tagen und weil mir das Basteln Spaß macht volle Punkte.
  • Was soll ich sagen, kühl und leise. D Achtet beim Kauf …

    Was soll ich sagen, kühl und leise. D

    Achtet beim Kauf darauf, dass ihr ca 32 cm länge im PC für Graka samt Kühler braucht.
  • Noch nicht im PC verbaut.

    Noch nicht im PC verbaut.
  • Tut was er soll. Karte wird nicht wärmer als 70 C unter …

    Tut was er soll. Karte wird nicht wärmer als 70 C unter Vollast und hoher Taktung.
  • 1. Kühlerumbau, ca. 2 Std. gebraucht. Hab meine Sapphire…

    1. Kühlerumbau, ca. 2 Std. gebraucht. Hab meine Sapphire R9 290 Tri-X damit ausgestattet, da sie trotz dieser tollen technik mit den 2 zusachaltbaren Lüftern extrem laut war, vor allen im Spielbetrieb. Außerdem gingen die anderen Lüfter auch einfach an wenn man die Maus ca. 2 minuten nicht bewegt hat. Und jetzt ist alles ruhig, selbst nach 1. Std. BF4 höre ich nichts und die Temperatur beträgt dann 52C. Vorher hatte ich über 80C.
    Also Kaufempfehlung
  • War mein erster Kühlerumbau, ging recht gut und war für…

    War mein erster Kühlerumbau, ging recht gut und war für einen Laien auch gut durchzuführen. 1-2 Stunden sollte man sich aber schon nehmen.
    Danach hat man dann eine gigantische Grafikkarte, die man dann aber auch unter Volllast nicht mehr hört. Benchmark Tests mit 30% Lüfterdrehzahl....max 65C!
  • Eine wunderbare Kühlmöglichkeit, sie ist so leise wie …

    Eine wunderbare Kühlmöglichkeit, sie ist so leise wie sie beschrieben, nach längerem zocken wird sie leicht hörbar, ist auch eine schicke Sache das man falls was kaputt geht sie komplett zurück bauen kann, dafür nimmt sie drei slots ein, kleiner Nachteil das sie bissle zu lang ist der letzte Lüfter ist schon zur Hälfte drüber, habe damit zwei Grafikkarten bestückt die untere liegt auf dem Gehäuse Boden auf musste zwei löcher bohren das sie genug Luft ziehen kann, der vordere Lüfter hat da nicht mehr gereicht.
    Für jemanden der nur eine Karte damit aufrüsten und genug platz hat ist sie nur empfehlenswert kommt noch eine zweite dazu sollte man ein sehr großes Gehäuse haben oder handwerklich geschickt sein
  • Habe den Kühler auf eine R9 280X von Gigabyte gebaut. Es…

    Habe den Kühler auf eine R9 280X von Gigabyte gebaut.
    Es war nicht der erste Graka Kühler den ich verbaut habe und ich muss sagen - leicht war es nicht. Die Anleitung bemüht sich redlich alles zu beschreiben aber man muss ich wirklich Zeit nehmen und alles in Ruhe durchführen.
    Wenn man es dann geschaft hat ist die Grafikkarte inkl. Kühler wirklich riesig - und LEISE Kühlleistung ist gut. Es gibt auch nach vielen Stunden BF4 keine Probleme.
  • sehr gute Qualität

    Der Grafikkartencooler hat mich sehr überrascht. Meine Radeon Hd 7950 ist unter Höchstleistung bei voller Lüfterauslastung 30 Grad kühler als mit dem Standdardcooler der vorher verbaut war. Und er ist dabei sehr leise.
    Einziges Manko, ich musste auf meinen 2. Grafikkartenslot ausweichen und einen Teil der Festplattenaufhängung rausflexen aus meinem Gehäuse, da der Heatsink des Cooler so lang war und nicht ins Gehäuse passte.
    Also für zukünftige Kaufinteressenten, erst ausmessen dann bestellen!
  • Hätte ich nicht gedacht

    Hab das Teil auf meine GTX 780Ti geschraubt und war erst recht skeptisch bezüglich meinen Spannungswandlern. Wärmeleitpads großzügig im Bereich der VRM ICs angeordnet und die Temperaturen sind mit 60-70°C weit entfernt von einem Problem. Der Hammer aber ist die Software, mit der man die Lüfter regeln kann. Unter Windows höre ich absolut nix und beim Spielen fahre ich so mit 1600 RPM, schön leise und trotzdem kühl.

Der TechStage Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von TechStage hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findest du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige