TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Gaming, ROG-STRIX-RXVEGA64-O8G-GAMING, 8GB HBM2, DVI, 2x HDMI, 2x DP (90YV0B00-M0NM00)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (105)

4.1 von 5 Sternen
  • Eigentlich ist die Vega 64 eine tolle Grafikkarte, jedoch…

    Eigentlich ist die Vega 64 eine tolle Grafikkarte, jedoch scheint es mir so als sei dieses Referenzdesign von Asus dem Sapphire Referenzdesign ein wenig unterlegen zu sein. Auffällig ist, dass die Asus Karte unter längerer Last sehr hohe Temperaturen bei den Spannungswandlern erreicht auch mit Undervolting. Generell scheint es so zu sein, dass der Kühler der Asus Variante dem der Sapphire Variante unterlegen ist. Dazu kommt dann noch dass anscheinend der Kontakt zwischen Spannungswandler und Kühler ungünstig ist siehe Asus Strix Vega 64 - VRM Temperature FIX. All dies resultiert darin, dass die Asus Variante zwar durchaus brauchbar ist, jedoch ohne Eingriff der die Garantie auflöst nicht an die Performance der Sapphire Variante rankommt.

    Alles in allem ist die Sapphire deshalb wahrscheinlich die bessere Wahl.

    PS Vergleichen im Internet zu Folge scheint die Asus Variante aber weniger Strom zu verbrauchen als die Konkurrenz, was vielleicht für den ein oder anderen interessant ist. Ich selbst nutze die Karte mit einem xeon E3 1231 v3, 16 gb ddr3 RAM und einem 500W Netzteil.
  • Absolute Kaufempfehlung. Viel besseres PreisLeistungs - …

    Absolute Kaufempfehlung.
    Viel besseres PreisLeistungs - Verhältnis als bei den Kontrahenten.
    Ich hab jede Menge Spaß mit der Karte und dem HBM - Speicher
  • Ich hatte die Strix für ein Paar Tage gehabt.. War …

    Ich hatte die Strix für ein Paar Tage gehabt.. War leider nicht zufrieden. Mir war die Karte etwas Laut und schnell Warm.

    Mindfactory hat mir die Karte ohne Probleme getauscht und habe mir bei Mindfactory Sapphire Vega 64 Nitro bestellt... Alles lief komplett ohne Probleme..
    Deshalb 5 Sterne an Mindfactory... Danke nochmal
  • Habe diese Karte mit einem Wasserkühler umgebaut. Tadellos!

    Habe diese Karte mit einem Wasserkühler umgebaut. Tadellos!
  • Hab keinerlei Probleme. Karte wird nicht wärmer als max …

    Hab keinerlei Probleme. Karte wird nicht wärmer als max 60 Grad. bin mega zufrieden
  • PreisLeistung super. Temperaturen sind zwar höher als …

    PreisLeistung super.
    Temperaturen sind zwar höher als beispielsweise bei der Sapphire, aber noch ok.
    Meine Karte fiept etwas bei 100+ fps, ist heutzutage aber leider normal und kann mit einem entsprechend guten Case weitestgehend kaschiert werden
  • Saumäßig laut...das ist alles was mir dazu einfällt. …

    Saumäßig laut...das ist alles was mir dazu einfällt. Karte geht zurück.
  • Puh, was soll ich sagen. Bin von einer 1070 auf diese GPU…

    Puh, was soll ich sagen. Bin von einer 1070 auf diese GPU gewechselt. Zwar spürbar schneller, ABER
    Hatte oft Abstürze, Artefakte und Probleme. Vom Spulenfiepen möchte ich gar nicht reden, wer nicht mit Kopfhörer spielt und kein gedämmten Gehäuse hat sollte lieber was Anderes nehmen! Bin jetzt auf die Nitro+ gewechselt und muss sagen es liegen Welten dazwischen! Asus werde ich jetzt meiden... Schade
  • Für das Geld gibt es keine Ausreden mehr die Karten …

    Für das Geld gibt es keine Ausreden mehr die Karten nicht zu kaufen.
    Etwas Undervolting hält auch den Stromverbrauch unter Kontrolle.

    Ganz klar 5 Sterne!!
  • habe die karte jetzt für einen bekannten gekauft und …

    habe die karte jetzt für einen bekannten gekauft und kann die nur empfehlen. schön leise! das rgb sowie die verabeitung sind schon top. privat nutze ich übrigends auch schon das modell allerdings unter wasser. für den preis gibts meinermeinung nach keine alternative.
    mf wie immer top!
    achso und die 6games + gutschein für gp sind ein schönes extra noch oben drauf.
  • Eine sehr guteschnelle Karte für relativ wenig Geld. Man…

    Eine sehr guteschnelle Karte für relativ wenig Geld. Man muss aber zwei Sachen beachten

    a Die nötige PSU Netzteil mit genügend Watt und die benötigten Power-Anschlüsse. Denn die Karte zieht mal so locker 250Watt bei mir.

    b Viel Platz im Gehäuse, denn die Karte extra lang und breit.

    Des weitern sollte man aber auch einen potenten CPU haben um die Karte nicht auszubremsen und voll auszukosten. Das war bei mir mit meiner i7-9202,66Ghz ein wenig de Fall. Den i7 von 2009 habe ich mir durch einen Xeon 3690 ersetz und schon gingen die FPS Zahlen 40%-50% hoch.

    Dann kann man aber auch alle Spiele maximal aufdrehen und dennoch extrem flüssig Spielen.

    Dazu gab es noch 6 aktuelle Spiele 3 von AMD Promo und 3 von Gamesplanet und noch ein 5 Gutschein. Allein die Spiele kosten 150 min.

    Eine schicke Backplate und pulsierende Beleuchtung and zwei Stellen gibt es noch oben drauf.

    Im großen und ganzen war es ein tolles Schnäppchen und ich bin extrem Glücklich mit der Leistung!!
  • Pro -Leistung -Preis -RGB Contra -Stromverbrauch

    Pro
    -Leistung
    -Preis
    -RGB

    Contra
    -Stromverbrauch
  • Es ist meine erste Radeon Karte und ich bin bis jetzt …

    Es ist meine erste Radeon Karte und ich bin bis jetzt nicht enttäuscht. Die Karte macht was sie verspricht und sieht dabei gut aus. Radeon hat guten Job geleistet und gutes Software für die Steuerung der Grafikarte entwickelt, die erlauben im Echtzeit die Grafikkarte justieren und auf persönliche Präferenzen einstellen.
    Im durchnittlichen Betrieb ist die Grafikkarte still und lauwarm, aber und das ist das einzige Manko bis jetzt bei Vollauslastung wird sie schnell heiß und die Lüfter lassen sich grüßen.
    Um die Grafikkarte zu genießen muss man ein wenig nachhelfen in dem man Einstellungen nachjustiert und über die passende Kühlung nachdenkt.
  • Leistung vergleichbar wie eine GTX 1080. Negativ Karte …

    Leistung vergleichbar wie eine GTX 1080.
    Negativ Karte wird bei aktuellen Spielen wie FC5 oder Assassins Creed an die 85C heiß. Das System schaltet sich aus Schutz vor Überhitzung automatisch ab. Ein gutes Spielerlebnis ist dadurch undenkbar.
    Anschließend hatte der Monitor bei mir einen lilafarbenden Stich. Um das zu beheben musste ich den Grafikkartentreiber deinstallieren und wieder neu installieren. Das ist nicht die gewohnte Asus Qualität die man kennt.
    Der Preis ist verlockend, aber ich würde eher ein paar Euros mehr ausgeben und eine RTX 2070 kaufen.
  • Die Grafikkarte funktioniert 1A, sieht top aus und für …

    Die Grafikkarte funktioniert 1A, sieht top aus und für den Preis von 369 kann man echt nicht meckern. Vor allem die RGB Beleuchtung ist einfach Klasse.
  • Leider persönlicher Fehlkauf und daher direkt zurück. …

    Leider persönlicher Fehlkauf und daher direkt zurück.
    Rücksendung und Erstattung gingen problemfrei.
  • Vorab Schönes Design, tolle Wertigkeit und …

    Vorab Schönes Design, tolle Wertigkeit und Erscheinungsbild.

    Fazit einer kurzen Testphase Die Leistung ist vergleichbar mit anderen Vega 64 Karten natürlich Stock , die TEMPERATUR allerdings, ist wirklich überdimensional und hier siegt klar die Nitro +.
    Ich werde sie aufgrund der nicht in Griff zu bekommenden Temp will kein Undervolting etc. betreiben und mir die Garantie verbocken , wieder umtauschen.

    Sie hat mein System schon mehrfach zum Absturz bekommen obwohl 3 Gehäuse Lüfter und CPU Lüfter auf Vollgas liefen und der Luftstrom gut ist.

    Schade.
  • Sehr schnelle Lieferung und die Karte rennt wie die …

    Sehr schnelle Lieferung und die Karte rennt wie die Hölle - Vater hat spaß jetzt -
    Klare Kaufempfehlung von mir.
  • eigentlich nichts zu meckern, nur je nach Softwareupdate…

    eigentlich nichts zu meckern, nur
    je nach Softwareupdate spielt der automatische Wattmann verrückt und schmiert ab.
    startet sich dann aber neu und wenn man nicht schnell genug ist und den auf manuell stellt, friert kurzfristig wieder alles ein. ältere Version drauf, dann gings. Ein Update übersprungen, ging auch aktuelle Version zickt nur ab und an bei Videos&Streaming

    Daher nur 4 Sterne
  • Diese Karte wurde bei media markt gekauft und getestet. …

    Diese Karte wurde bei media markt gekauft und getestet. Die asus strix Vega 64 OC war mit meinem be quiet! Pure Power 600watt Netzteil nicht kompatibel. Rechner geht an, jedoch komme ich nicht einmal ins BIOS - Gpu Debug LED des Mainboards leuchtet. Alte Karte rein Rx570 alles läuft wieder so wie es sollte. Ohne vorher eine saubere Recherche bezüglich der Kompatibilität zwischen gpu und psu gemacht zu haben, würde ich die Karte nicht kaufen. Anscheinend bin ich nicht der einzige mit diesem Problem.
  • Habe die Karte jetzt knapp 7 Tage. Ich bin von einer R9 …

    Habe die Karte jetzt knapp 7 Tage. Ich bin von einer R9 390x Iceq 8GB auf diese Karte umgestiegen. Eigentlich wollte ich eine RTX 2070 Oc Version kaufen aber da mein Monitor Freesync ist habe ich mir nochmal die aktuelle AMD karte angeschaut.

    Ich bin froh das ich mir keinen Gsync Monitor gekauft habe und dazu die RTX.
    Die Vega 64 ist ein Monster. Für 1080p und 1440 absolut zu empfehlen. Wer aber 2160p spielen will, sollte sowieso zur RTX 2080Ti greifen.

    Die Temperatur war schon immer ein Problem bei AMD. Meine alte R9390x war sogar auf 90 Grad, geht gar nicht. Deswegen wollte ich eine RTX. Weniger Watt, bessere Temperatur.
    Aber die Vega hat mich voll überzeugt!
    Selbst nach 5 Stunden sessions bleibt die Karte Max auf 78 Grad trotz übertakten.

    Im ganzen bin ich sehr zurfrieden mit der Vega 64 und ist eine verdammt gute Alternative zur RTX 2070. PreisLeistung unschlagbar.

    Games
    Ark zwichen 42-64 fps 1440p Ultra setting
    Black Desert 44-67 fps 1440p Ultra Rem.
    LoL 380 - 450 fps 2160p
    Battlefield 1 77-93 fps 1440P Ultra setting

    In full HD 1080p lagen alle fps Zahlen über 110 fps.
  • Tolle Grafikkarte! Top Leistung auf WQHD bei hohen FPS! …

    Tolle Grafikkarte! Top Leistung auf WQHD bei hohen FPS!

    Aber hier ein paar kleinigkeiten zum bedenken
    - Kondensatoren könnten summen, da sehr hohe Spannungen fließen. Stört dann, wenn man keine Kopfhörer auf hat. Über die Haltbarkeit kann ich derzeit noch nichts sagen.

    - Grafikkarte wird sehr heiß! Liegt wohl an zu kleinen Kühlpads auf der GPU. Kann man aber mit leben, komme nie über 75 Grad. Eine Wasserkühlung mit neuen Pads soll da wohl am besten kühlen. Neue Pads aufbringen soll aber wohl reichen um die Temperatur tief zu halten.

    Sonst erstaunlich, was man für eine Leistung für den Preis bekommt!
  • Schnelle Lieferung, unkompliziert und super Produkt. …

    Schnelle Lieferung, unkompliziert und super Produkt. Läuft M
  • Ich habe die Grafikkarte im Januar 2019 im Mindstar für …

    Ich habe die Grafikkarte im Januar 2019 im Mindstar für 359 Euro gekauft. Dazu gab es noch die 3 AMD Spiele und 35 Euro Cashback was bisher noch nicht von ASUS ausgezahlt wurde. Für den Preis bietet die ASUS Vega 64 ROG eine wirklich gute Leistung. Auch positiv finde ich die Wahl der Anschlüsse, 2x HDMI, 2x DP und 1x DVI. Mit ihren knapp 30 cm Länge passt die Grafikkarte gerade so ins Fractal Design Define R6 wenn man das Standardlayout des Gehäuses verwendet. Die Grafikkarte packt in WQHD Auflösung die meisten Spiele mit hohen oder ultra hohen Einstellungen. Ausreißer nach unten sind z. B. GTA V mit Grasdetails Ultra oder Conan Exiles mit Ultra Details, dann können die FPS schonmal bis auf 30 herabfallen. CoD WWII und Resident Evil 2 laufen in WQHD und vollen Details locker auf 100 FPS.

    Nun zu den Problemen mit der Karte
    - Die Karte wird sehr heiß. Gerade die VRM Temperaturen steigen mit Werkseinstellungen locker auf 105C. Die VRMs haben bei der ASUS Karte leider keine Wärmepads weshalb die Hitze schlecht abgeführt werden kann. Die Drehzahl des Lüfters regelt leider nur nach der GPU-Temperatur, weshalb diese VRM-Spitzen nicht abgefangen werden können. Auch verstehe ich nicht, warum der Lüfter in den Standardeinstellungen nur bis ca 2500 RPM dreht, obwohl knapp 4000 RPM möglich sind. Klar wird das Lautstärkegründe haben, aber was nützt es wenn die Grafikkarte so heiß wird? Noch schlimmer ist es, wenn man den BIOS Switch auf der Grafikkarte auf Q stellt für das Silent BIOS, dann drehen die Lüfter noch langsamer und es wird noch heißer. Mit Undervolting im Treiber WattMan und eigener angepasster Lüfterkurve lässt sich das Hitzeproblem einigermaßen in den Griff bekommen je nach auszuhaltender Lautstärke kann man VRM Temperaturen unter 95C bringen mit GPU Temperaturen um die 65C. Dann ist man aber bei 3000 RPM was trotz des gedämmtem Gehäuses schon sehr laut ist.
    - Im Idle-Teillastbereich bringt die Grafikkarte meinen PC mit Black Screen zum Absturz. Der Rechner bleibt dann zwar an, lässt sich aber nur mit einem Reset wieder in Gang bringen. Dazu gibt es im AMD Forum einen langen Thread und das Problem ist hier der HBM2 Speicher der Grafikkarte. Im Idle-Bereich springt der Memory Takt zwischen 166 MHz und 500 MHz hin und her und dadurch entstehen die Abstürze. Als Abhilfe kann man hier im WattMan den Memory Takt auf Stufe 2 als Minimum festlegen, dann wird die Karte also auch im Idle mit mindestens 500 MHz betrieben und der Fehler tritt nicht mehr auf. Allerdings sind dann auch die Idle Temperaturen leicht erhöht und man kann den Zero RPM Modus quasi nicht mehr nutzen. Auch denke ich, dass dieser erhöhte Takt nicht gerade zuträglich für die Lebensdauer der Grafikkarte ist. Das Problem tritt aber anscheinend lange nicht bei jedem auf, es scheint aber auch nicht nur ein Fehler der Grafikkarte zu sein. Im AMD Forum hat der Threadersteller seine Karte bereits 3 mal getauscht und das Problem besteht immer noch. Da das Problem anscheinend schon seit über einem Jahr besteht, kann AMD es wohl auch nicht über den Treiber in den Griff bekommen.
    - Spulenfiepen hatte ich auch bei dieser Vega Karte. Allerdings war es hier so, dass ich diese Geräusche nur mit offenem Gehäuse wahrnehmen konnte. Im geschlossenen Gehäuse höre ich davon nichts mehr.

    Als Fazit kann ich sagen, dass ich gerade zu dem günstigen Preis die Karte durchaus für Leute empfehlen kann, die gerne an den Einstellungen herumdrehen und auch etwas Bastelei nicht abgeneigt sind. Wer allerdings die Grafikkarte einbauen und nutzen möchte, ohne sich mit den Treibereinstellungen zu beschäftigen, der sollte sich lieber nach einer anderen Grafikkarte umschauen.
  • Die Karte kam nach kurzer Zeit bei mir an, allerdings war…

    Die Karte kam nach kurzer Zeit bei mir an, allerdings war diese Leider defekt und nicht mehr versiegelt. Unter diesem Umständen kann ich die Leistung der Karte leider nicht beurteilen.

    Dennoch 2 Sterne, da die Reklamation schnell und ohne Probleme gelaufen ist. Habe mir der Betrag gutschreiben lassen. Hatte auch Service Level Gold dazugekauft
  • Die Asus Vega strix sieht erstmal sehr schick aus,hat …

    Die Asus Vega strix sieht erstmal sehr schick aus,hat auch eine syncbare RGB Beleuchtung.Die Leistung entspricht eine GTX 1080,also reicht bei WQHD 2560x1440 und maximalen Einstellungen für alle Spiele aus.Das strix custom Design kühlt die Karte kühl und leise,nur die vram Temperaturen sind etwas hoch.Wenn man die Karte dann noch undervoltet und dabei overclocked,ist sie wirklich gut.Das Spiele bundle hat auch gut geklappt und der 100 Euro niedrigere Preis als eine RTX 2070 macht die Karte umso besser.Nur sollte man vor dem Kauf aufpassen,ob man ein ausreichendes Netzteil und ausreichen Platz im Gehäuse hat.Im meinem Fall musste ich das Festplattenkäfig rausnehmen Fractal design define r4 welches aber nicht schlimm war,da ich eine nvme ssd hab und es noch 2 Festplattenplätze gab.
  • schnell geliefert, aber war defekt starke spule fiepen …

    schnell geliefert, aber war defekt starke spule fiepen beim spielen. besser gesagt starke piepen
  • Leistung Top, besser als erwartet. Temperatur Kann …

    Leistung Top, besser als erwartet.
    Temperatur Kann ziemlich Heiß werden, aber das ist kein Problem was man mit einem Guten Airflow lösen kann.
    Lautstärke Ich habe lediglich ein rauschen wahrgenommen, welches mich aber nicht weiterhin stört.
    PreisLeistung ist sehr gut, wenn man noch bedenkt das es 3Spiele-Codes dazu gab schon fast lächerlich wenn man den Wert davon abzieht.
    Wie erwartet ein Top Produkt aus dem Hause Asus, bin echt begeistert.
    Lieferzeit, war tatsächlich schneller als gedacht, volle Punktzahl für die Karte.
  • Super Grafikkarte, welche vor allen Dingen im normalen …

    Super Grafikkarte, welche vor allen Dingen im normalen Desktopbetrieb sehr leise ist. Idle Temparatur 35 Grad; unter Last 54 Grad. Auch beim Zocken kaum Lüftergeräusche wahrnehmbar. Würde Sie wieder kaufen
  • Was ein riesiges Ding! Die Karte ist mit ihren Maßen …

    Was ein riesiges Ding!
    Die Karte ist mit ihren Maßen wirklich gross und ziemlich schwer.

    Unter Last 4k Ultra Preset von z.B. FarCry New Dawn erreicht die Karte bei mir durchschnittlich 72-76 Grad, kühlt allerdings SEHR schnell wieder herunter.

    Zur Lautstärke kann ich nichts sagen, da ich die Karte auch unter Vollast nicht wirklich höre.
    Der Rechner steht mit einem relativ offenem Gehäuse direkt neben mir, und ich höre nicht wirklich viel von der Karte.
    Im IDLE liegt die Temperatur bei 32-37 Grad und kein Lüfter dreht sich.
    Aktuelle Spiele kann ich locker in Full-HD superflüssig spielen, auch in 4k macht die Karte noch einen guten Job, jedoch sollte man sich für reines 4K Gaming mit hohen FPS-Zahlen eher bei NVIDIA umsehen.
    Preis Leistungstechnisch ist diese Karte jedoch absolut empfehlenswert, wenn man den Stromverbrauch nicht berücksichtigt. ;
Powered by Translate

Der TechStage Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von TechStage hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findest du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige