TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für Seagate Exos E 5E8 8TB, SATA 6Gb/s (ST8000AS0003)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (5)

4.4 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Preis Leistung Top

    Ich betreibe 2 davon seit über einem Jahr in meinem Windows 10 Server, absolut problemlos, jederzeit wieder.
  • Die Exos ist eine gute Alternative zur Compute

    Vereint die Vorteile der Compute mit einer längeren Garantiezeit:
    - Laufruhig ohne Klackern
    - Sparsam im Verbrauch
    - keine nennenswerte Erwärmung gegenüber der Umgebungstemperatur
    - Ausreichend schnell (durchschnitlich um die 170-180 MB/s) für Gbit-Netzwerke
    - SMR-Technologie macht sich nicht negativ bemerkbar
    Geeignet für den Einsatz in einem 24h-Unraidsystem als Daten- sowie auch als Parity-Platte.
    • Knopfdruckoffz am

      Re: Die Exos ist eine gute Alternative zur Compute

      natürlich 5 Sterne!

      Antworten
  • im QNAP 4-Bay NAS 2x eingebaut und seit 2 Monaten im …

    im QNAP 4-Bay NAS 2x eingebaut und seit 2 Monaten im Betrieb. Keinerlei Störungen, S.M.A.R.T. ok. Alles wie es sein soll. Laut sind die Platten auch nicht.
  • 8000 GB... das ist schon eine gewisse Hausnummer. …

    8000 GB... das ist schon eine gewisse Hausnummer. Eigentlich wollte ich eine 5-TB-Platte kaufen, aber das aktuelle Angebot sah nur 6-TB-HDDs vor, und als ich dann die Preise verglich, stieß ich auf dieses Exemplar für unwesentlich mehr Geld als für die 6-TB-Variante. Da ich mit Seagate bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habe, entschied ich mich also für diesen Klopper. Gut gepolstert von Mindfactory verschickt, baute ich ihn auch gleich ein. Unter Windows 7 als GPT-Laufwerk konfiguriert, standen mir dann auch sofort 7,27 TB ergibt sich aus der Rechnung 1TB1.000.000.000.000 bytes zur Verfügung. Die Platte verfügt über ein spezielles Aufnahmeverfahren namens shingled magnetic recording, bei dem die einzelnen Spuren teilweise übereinander geschichtet beschrieben werden können, was ca. 25% mehr Kapazität verspricht laut Hersteller. Dafür ist die Drehzahl etwas geringer, aber faktisch und praktisch gemessen schreibt man mit ca. 150 MBs auf diese Platte über eine SATA-3-Schnittstelle. Wenn man einen größeren Haufen an Dateien rüberschiebt, rattert die Platte noch ein wenig nach, weil sie damit beschäftigt ist, die Daten ordentlich zu schichten aufgrund der verwendeten Aufnahmetechnik, aber insgesamt verhält sie sich recht leise, ist immer sofort abrufbereit und bietet eben enormen Speicherplatz. Als Archivplatte bestens geeignet, laut Hersteller auch für Dauerbetrieb.
  • Schnell, leise und sparsam

    Die Platte läuft in einem kleinen Linuxserver mit Samba und DLNA-Server
    + schnell genug für GBit-LAN
    + nicht zu hören, dank der 5900 U/min
    + wird kaum warm, selbst beim Stundenlangen Übertragen der 3TB von der alten Platte
    + sehr gute Verbrauchswerte unter Last und im Idle
    + 24/7 Dauerbetrieb geeignet

    Uneingeschränkte Empfehlung!
    • chvoit am

      Re: Schnell, leise und sparsam

      Doch eine Mogelpackung?
      Heute habe ich mal die Daten ausgelesen und siehe da:
      udevadm info --query=all --name=/dev/sda | grep RPM
      liefert:
      E: ID_ATA_ROTATION_RATE_RPM=5425

      gleiches über:
      hdparm -I /dev/sda | grep Rotation
      liefert auch:
      Nominal Rotation Rate: 5425

      Ergo: DIE PLATTE DREHT NUR MIT 5400 U/min und NICHT MIT 5900 U/min!

      Antworten

Der TechStage Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von TechStage hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findest du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige