TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Zeige Angebote verfügbar in
  • Deutschland
  • EU

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für Noctua NH-U12A

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (4)

4.8 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Top Qualität! Ja, Noctua ist teuer, aber dafür bekommt man …

    Top Qualität! Ja, Noctua ist teuer, aber dafür bekommt man auch optimale Kühlleistung. Sonderlich laut sind die beiden Lüfter selbst unter Volllast nicht.
  • Bestellt, am selben Tag versandt und am nächsten schon …

    Bestellt, am selben Tag versandt und am nächsten schon da. Top!
  • Super CPU Kühler , etwas teuer aber sehr leise. …

    Super CPU Kühler , etwas teuer aber sehr leise.
    getestet mit x470 mainboard und AMD Ryzen 7 3800X
  • Was zu erwarten war

    Man nehme den kompakten und bereits lange bekannten U12, vergrößert die Fläche um mehr als 30% und hängt zwei der wahrscheinlich besten 120mm Lüfter daran, fertig ist der U12A. Bei der Computex hat Noctua diesen mit einem D15 verglichen was die Kühlleistung anbelangt und auch wenn ich keinen direkten Vergleich zu diesem Monstrum habe bin ich von der versprochenen Leistung vollkommen überzeugt worden. Für knapp 100€ ist der Kühler sicherlich kein Schnäppchen und viele würden um das Geld eher in eine AiO investieren wollen aber dieser Tower wird noch Jahre wenn nicht Jahrzehnte überdauern wenn man sich so manch alten U12 ansieht.

    Die Verpackung ist typisch für Noctua schlicht gehalten, dafür bekommt man ein prall gefülltes Zubehörset mit Montagezubehör, Wärmeleitpaste, Schraubenzieher, einem Y-Kabel und Low-Noise Adapter.

    Die Installation ist kinderleicht, zuerst die dem Sockel entsprechenden Befestigungsteile mit der Backplate verschrauben (für Intel 115x beigelegt), Wärmeleitpaste auftragen, den Kühler mittels zwei gefederten Schrauben befestigen und die Lüfter an die Lamellen hängen.
    Auf AM4 und LGA 115x zeichnet sich der Kühler durch hohe Kompatibilität aus, die Ram-Slots werden nicht einmal annähernd überlagert und so kann man selbst hohe Module nachträglich ohne Probleme installieren. Auch die PCIe Slots haben ausreichend Platz und selbst vertikale GPUs gehen sich unter dem Kühler aus.

    Zur Kühlleistung selbst kann man Noctua nur gratulieren, ein zu 100% ausgelasteter 2700X mit starken 1,45V erwärmt sich nur auf maximal 60°C während die zwei Lüfter nahezu unhörbar die Luft durch die Lamellen drücken. Mein mit zwei Noctuas NF-F12 ausgestatteter Artic Freezer war zum Einen deutlich lauter und konnte die CPU nur auf 75°C kühlen.
    Der Einzige Kritikpunkt, wenn man denn einen sucht, ist natürlich der Preis, 100€ kann man zwar mit den zwei NF-A12x25 Lüftern die einzeln auch schon fast 30€ kosten begründen, mit dem üppigem Zubehör oder der Qualität was Verarbeitung oder Support zukünfiger Sockel betrifft aber ein Schnäppchen wird der Kühler trotzdem nicht.

    Wer allerdings den wahrscheinlich besten 120mm Kühler der es auch locker mit vielen 140mm Konkurrenten aufnehmen kann sein Eigen nennen will wird um den NH-U12A nicht herumkommen.
    • Sergio71 am

      Re: Was zu erwarten war

      Den Preis treiben wohl nur die Lüfter (NF-A12x25) in die Höhe.
      Antworten
    • huhoh am

      Re: Was zu erwarten war

      Das klingt wie vom Hersteller geschrieben. Ein Schelm, der böses denkt. 😉

      ...Sicherlich gute Noctua-Qualität, aber dieser Preis ist für einen klassischen Towerkühler wirklich viel zu hoch. ☝🏻🤦🏼‍♂️
      Antworten

Der TechStage Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von TechStage hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findest du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige