TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Zeige Angebote verfügbar in

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für Canon MAXIFY MB5450, Tinte (0971C006)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (19)

4.7 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Besser als gedacht

    Vorher nur Laserdrucker gehabt.
    Die Reichweite der Patrone (schwarz) ist bis jetzt gut. Drucke im Monat ca. 1000 Seiten im Büro.
    Scanner ist auch gut. Beidseitiger Scan und Druck, machen das Arbeiten einfacher. Die Druckgeschwindigkeit geht für mich in Ordnung.
    Für ein kleines Büro jederzeit zu empfehlen.
  • insgesamt sehr mühelos zu installieren und zu bedienen.

    Der 4-in-1-Multifunktionsdrucker Maxify MB5450 von Canon erzielt im „PC Magazin“-Vergleichstest mit insgesamt vier Geräten das Testergebnis „gut (81 Punkte)“ (von 100 möglichen Punkten). Dieses Gerät wird laut Testbericht per „USB, LAN, WLAN, USB-Host“ verbunden und kann dann laut Testbericht sowohl einen Duplex-Druck erstellen, generell drucken, scannen, kopieren, faxen sowie sich mit dem Web verbinden. Daher erhält es seitens der Tester für seine Ausstattung „18 Punkte (von maximal 20 Punkten)“, welches bei diesem Aspekt die zweitbeste Note des Spektrums ist. Generell geben die Tester an, dass der 4-in-1-Multifunktionsdrucker relativ schnell ist, da er laut Testbericht „25 Seiten/Minute (S/W-Grauert (Entwurf))“ druckt. Für die Fertigstellung eines 10 x 15 Zentimeter großen Fotos in bester Qualität benötigt der Maxify MB5450 laut Testbericht ca. „64 Sekunden“, während eine „S/W-Grauert (Standard) Kopie“ in „8 Sekunden“ geliefert wird. Daher bewerten die Tester die Geschwindigkeit des 4-in-1-Multifunktionsdruckers mit „21 Punkten (von maximal 25 Punkten)“. Außerdem fällt die Qualität der Druck/Kopiererzeugnissen nach Angaben der Tester überzeugend aus, wie die Teilnote für diesen Aspekt von „24 Punkten (von maximal 25 Punkten)“ zeigt. Generell ist der Maxify MB5450 nah Angaben der Tester allerdings vergleichsweise etwas weniger sparsam in Bezug auf die Druckkosten, sodass er im Testbericht „4 Punkte (von maximal 15 Punkten)“ erhält. Dafür ist er aus ihrer Sicht sehr leicht zu installieren und zu bedienen, was seitens der Tester mit „14 Punkten (von maximal 15 Punkte)“ bewertet wird. Der 4-in-1-Multifunktionsdrucker Maxify MB5450 von Canon ist für einen im Testbericht angegebenen Preis von ca. 225 Euro (Stand 12/2017) erhältlich. Dieser Preis steht nach Angaben der Tester in einem „sehr guten“ Verhältnis zu den Leistungen des Gerätes, sodass es als „Sieger Preis/Leistung“ aus dem Test hervorgeht.
  • echt gut

    Haben den Drucker jetzt seit ca. 2 Wochen und sind soweit sehr zufrieden. Alle Funktionen sind leicht zu verstehen und Bedienung ist super leicht.
    Druckergebnisse sind richtig gut- Farbe oder Schwarz/Weiss.
    Leider landen die Hälfte meiner Blätter nach dem Drucken immer auf dem Boden. Das Auffangen beim Drucken ist nicht wirklich gut geregelt.
    W Lan Funktion klappt sehr gut
    Funktionen können alle über den Computer eingestellt werden, was echt gut ist. Scannen ist auch sehr gut. Bin im Grossen und Ganzen sehr zufrieden.
  • Viele Funktionen für kleines Geld

    Ich habe den Canon MB 5450 über den Onlineweg und schneller Zustellung von DHL geliefert bekommen. Danke MM für den schnellen Versand.Das Gerät wurde ohne weitere Umverpackung geliefert und war in der Originalen Verpackung mit Styropor Formschalen geschützt.Nach dem auspacken und entfernen der Papiertransport und Kopfschlitten Sicherung kann man den Drucker einschalten.Über das Display wird man Schritt für Schritt durch das Installationsmenü geführt .Nach 15 Minuten war der Drucker über LAN und DHCP im Netzwerk druckbereit.In der Zeit der Tintenbefüllung kann man mit der beiliegenden CD über ein Setup die Druckertreiber und Scan/Netzwerk Software Installieren.Lieferumfang: Multifunktionsgerät , Stromkabel, Faxkabel ,Kurzanleitung ,Installations CD
  • Sehr gutes aber großes Gerät - für Kleine Firmen, Büros oder alle andern mit Platz

    Vorteile:Viele Anschlussmöglichkeiten (Wlan, Wlan direkt, Lan, Fax, USB, sehr gute Apps für IOS u. Android) Einzelpatronen, USB vorn, Duplex-Dokumenteneinzug, Duplex-Druck, sehr schnell in Druck und Scan, großes Touch-Display am Drucker, Klappen, Deckel usw. machen einen soliden mechanischen Eindruck, zwei große geschlossene Papierfächer die auch die unterschiedlichsten Papiergrößen aufnehmen können.Nachteile:Wie bei allen Tintengeräten teure Patronen (ca. 100€ je Satz) wenn diese auch XL Patronen sind und einiges damit druckbar sein sollte, Touch-Display könnte empfindlicher sein, Papierfächer herausstehend, fehlendes USB-Kabel, fehlendes Handbuch.Fazit:Also eine klare EmpfehlungRiesiges aber sehr zuverlässiges und sehr gutes Multifunktionsgerät. Schnell in Druck und Scan (Fax nicht getestet).Die Scans und Ausdrucke sind qualitativ sehr gut. Wem die Größe egal ist (kleine Firmen, Büros) macht mit diesem Gerät nichts verkehrt. Alles gut und schnell erreichbar entweder direkt vom Drucker aus, z.B. Kopien, oder über PC oder Handy aus. Auf den Super Duplex fähigen Dokumenteneinzug möchte man, auch bei wenig Benutzung nicht mehr verzichten!Anmerkung Wissensdurst:Der Wissensdurst (Papierverbrauch, wie, was und wieviel gedruckt wird, Farbe oder Schwarzweiß usw.) denaber mittlerweile viele Hersteller an den Tag legen ist einfach mit Bordmitteln zu unterbinden. Respekt, gut gemacht.Verpackung:Drucker gut verpackt, Transportsicherungen mit beiliegendem Faltblatt schnell zu entfernen.Inbetriebnahme:Das beiliegendem Faltblatt ist eine Zumutung.Trotzdem geht es noch halbwegs, so dass das Einsetzen der Patronen und der Rest ausreichend schnell von der Hand geht. Auch das Touch-Display begleitet die Erst-Inbetriebnahme ausreichend.Beiliegende Faltblätter:Mal ehrlich Canon Papier sparen hin oder her aber die Installation mit dem beiliegendem Faltblatt ist eine Zumutungzur Installation alles ineinander verschachtelt und nicht leicht auseinander zu halten. Dies solltet Ihr besser hinkriegen.USB Anschluss:Drucker über USB angeschlossen Software und Treiber, ich habe die aus dem Internet genommen, installiert. Alles hat schnell, gut und erfolgreich funktioniert. Über das Quick Menü ist alles schnell erreichbar. Sehr gut!Wlan/Lan:Wlan/Lan Einrichtung erfolgt über das Multigerät und dem jeweiligen Endgerät. Auch hier das Faltblatt eine Zumutung. Die Drucker Einrichtung kein Problem. Mit dem scannen ist es da schon schwieriger und hat nicht auf Anhieb funktioniert so das mehrere Anläufe benötigt wurden. Es werden mehrere Programme auf dem zb. PC benötigt um alles zum Laufen zu bringen. Eine Anleitung über den Browser ist nicht immer intuitiv. Aber letztendlich ist auch hier alles gut, auch wenn dieser Punkt von einem anderen Hersteller besser gelöst wurde.Handy App:Android getestet! Die App finde ich sehr gelungen. Ist übersichtlich und funktioniert alles, ob Wlan direkt, oder Wlan, sehr gut.
  • Schönes Gerät mit Defiziten

    Positiv:*Großes und sehr scharfes Display* Perfekte Empfindlichkeit des Displays*2 geschlossene Papierfächer* Duplexdruck/ -scan/ -kopieren* Einzelne Patronen* Super QualitätNegativ:* Sehr lange Installation* Probleme bei bestimmten Einstellungen* Großes und relativ schweres Gerät* lange Druckvorbereitung Der Drucker kam super verpackt. Die beiliegenden Anleitungen sind m.E. verwirrend und nicht wirklich übersichtlich. Die Installation nimmt gut 30 bis 60 Minuten in Anspruch.Das Display ist groß und scharf und gut aufgebaut, sodass man alles problemlos findet. Zudem reagiert es umgehend, wodurch ein wiederholtes "Anklicken" nicht nötig ist.Besonders vorteilhaft sind die 2 Papierkasetten, welche jeweils bis zu 500 Blatt fassen und mit unterschiedlichen Größen bestückt werden können. Angeschlossen wurde der Drucker über Wlan, beim Drucken hierüber waren nicht mehr Verzögerungen zu spüren, als wie wenn man über Kabel druckt. Die Aufwärmphase vor dem Druck ist m.M.n. störend, da der Druck eben nicht sofort beginnt, sondern meist erst nach 20 bis 30 Sekunden. Die Qualität des Gedruckten ist hervorragend, egal ob normale Dokumente oder detailreiche Bilder gedruckt werden, der Canon hat damit absolut kein Problem.Nicht zu missen ist die Möglichkeit von doppelseitigem Scannen und Kopieren, dies erleichtert doch einiges. Laut Beschreibung sollte es weiterhin möglich sein, wie z.B. bei HP per "e-print" zu drucken. Jedoch haben wir es nicht geschafft dem Drucker eine Email-Adresse zuzuordnen, wodurch es lediglich möglich war von verbundenen Geräten aus zu drucken. Es existiert weiterhin eine App, welche problemlos funktioniert, solange man sich im gleichen Netzwerk wie der Canon befindet.Die Möglichkeiten, die Canon bewirbt, wie z.B. Drucken direkt vom Drucker (u.a. aus OneDrive) konnten nicht getestet werden, da sich der Drucker beim Aufrufen dieser Programme regelrecht aufgehangen hat. Woran dies liegt und ob es sich hierbei um einen möglichen Defekt des Gerätes handelt, kann ich nicht beurteilen.Ich persönlich würde mir dieses Gerät nicht kaufen. Canon selbst bewirbt diese Geräte zwar super, aber m.M.n. gibt es noch diverse Schwierigkeiten/ Probleme bei bestimmten Einstellungen.
  • Mächtig guter Papierwerker

    Das Fazit vorneweg: nach mühseliger Einrichtung steht ein stabiles Gerät bereit, das sich im Druck- und Scanalltag eines kleinen Büros hervorragend bewährt und zudem in Anschaffung und Betrieb kostengünstig ist. Daher 5 Sterne.Der MB5450 hebt sich von den x-in-1 Druckern für Privatanwender zunächst mal durch seine Größe ab. Aufsteiger von solchen Geräten müssen sich ans vierfache Raumvolumen gewöhnen. Trotz "4-in-1" sparen wir keine Stellfläche gegenüber der Altlösung mit getrenntem Scanner und Drucker ein, legen aber leistungsmäßig deutlich zu.Der erste Eindruck mechanischer Solidität wurde nicht enttäuscht: das Gerät arbeitet präzise und bislang ohne Fehlfunktionen in Druck und Scan, sowohl einseitig als auch duplex. Kein Papierstau, keine verkanteten Drucke oder Scans, sauberes Druckbild. Dabei legt es ein Tempo vor, das auch einem kleineren Laserdrucker gut ansteht. Effizienz fürs kleine Büro: zwei Papierkassetten erlauben den Einsatz von Brief- und Blankopapier ohne einzelnes Nachlegen, "duplex" Stapelverarbeitung in Scan und Druck spart das Herumgefrickel, um das gleiche Ergebnis mit einem Simplexgerät zu erreichen. Der Druck übers (W)LAN erspart Herumkopieren im Netz. Scans können im Netz abgelegt oder per Mail verschickt werden - das Gerät kann dadurch als Teamdrucker/Scanner zentral für alle aufgestellt werden. Der Geräuschpegel ist aber auch am Arbeitsplatz noch erträglich. Im Leistungspaket vermisse ich auf der Hardwareseite keinerlei Features.Die Farbverarbeitung ist für Foliensätze/Präsentationen völlig ausreichend. Die Eignung zum Fotodruck und die Farbtreuheit bewerte ich nicht - für Fotoenthusiasten, Grafiker und die Druckvorstufe ist das Gerät aber wohl nicht positioniert.Nicht so gut kommt die Software weg: die Installation war ein Alptraum. Auf unseren HP Notebooks mit Win 10 läuft der Installer des Komplettpakets reproduzierbar auf einen "Fehler beim Erfassen von Informationen" und empfiehlt Netzwerkprüfung und Wiederholung. Weder das noch Download des aktuellsten Treibers brachte Abhilfe, erst die Installation der Einzeltreiber. Bei der parallelen Einrichtung am Desktop-PC gab es den Fehler nicht, aber auch hier war viel Geduld gefragt: nach dem Einschalten war der Drucker erstmal 30 Minuten mit sich selbst beschäftigt. Dann wird die Konfiguration kleinschrittig parallel auf Drucker-Touchscreen und Rechner vorgenommen, dabei stört, dass der Drucker deutsche Menüs verwendet, die Screenshots zum Abgleich am PC aber Englisch sind. Einmal am Drucker vertippt, muss man selbst sehen wie man da "zurückkommt" in den Gleichschritt mit dem PC. Letztlich haben wir es hinbekommen - zu zweit und mit deutlich mehr Zeitaufwand als für eine Standardinstallation erwartet wird. Nur bei der FAX-Einrichtung haben wir aufgegeben, was ich aber unserer veralteten Telefonanlage zuschreibe.Die Treiber sind funktional solide, im Alltagsbetrieb mit der vorhandenen Office-Software tun sie genau was sie sollen. Die übrige Software ... naja. Mehrere getrennte Utilities bieten teils überschneidende Funktionen – man muss etwas suchen. Das Fazit vorneweg: nach mühseliger Einrichtung steht ein stabiles aber etwas wuchtiges Gerät bereit, das sich im Druck- und Scanalltag eines kleinen Büros hervorragend bewährt und zudem in Anschaffung und Betrieb kostengünstig ist. Daher 5 Sterne.Der MB5450 hebt sich von den x-in-1 Druckern für Privatanwender zunächst mal durch seine Größe ab. Aufsteiger von solchen Geräten müssen sich ans vierfache Raumvolumen gewöhnen. Trotz "4-in-1" sparen wir keine Stellfläche gegenüber der Altlösung mit getrenntem Scanner und Drucker ein, legen aber leistungsmäßig deutlich zu.Der erste Eindruck mechanischer Stabilität wurde nicht enttäuscht: das Gerät arbeitet präzise und bislang ohne Fehlfunktionen in Druck und Scan, sowohl einseitig als auch duplex. Kein Papierstau, keine verkanteten Drucke oder Scans, sauberes Druckbild. Dabei legt es ein Tempo vor, das auch einem kleineren Laserdrucker gut ansteht. Die Featureliste gewährleistet den effizienten Einsatz im kleinen Büro: zwei Papierkassetten erlauben den Einsatz von Brief- und Blankopapier ohne einzelnes Nachlegen, "duplex" Stapelverarbeitung in Scan und Druck spart das Herumgefrickel, um das gleiche Ergebnis mit einem Simplexgerät zu erreichen. Der Druck übers (W)LAN erspart Herumkopieren im Netz. Scans können im Netz abgelegt oder per Mail verschickt werden - das Gerät kann dadurch als Teamdrucker/Scanner zentral für alle aufgestellt werden. Der Geräuschpegel ist aber auch am Arbeitsplatz noch erträglich. Im Leistungspaket vermisse ich auf der Hardwareseite keinerlei Features.Die Farbverarbeitung ist für Foliensätze/Präsentationen völlig ausreichend. Die Eignung zum Fotodruck, die Farbtreuheit und den abgedeckten Farbraum bewerte ich nicht - für Fotoenthusiasten, Grafiker und die Druckvorstufe ist das Gerät aber wohl nicht positioniert.Die Installation war ein Alptraum. Auf unseren HP Notebooks mit Win 10 läuft der Installer des Komplettpakets reproduzierbar auf einen "Fehler beim Erfassen von Informationen" und empfiehlt Netzwerkprüfung und Wiederholung. Weder das noch Download des aktuellsten Treibers brachte Abhilfe, nach diversen Versuchen konnten wir das Problem durch Download und Installation der Einzeltreiber lösen. Bei der parallelen Einrichtung am Desktop-PC gab es den Fehler nicht, aber es war viel Geduld gefragt: nach dem Einschalten war der Drucker erstmal 30 Minuten mit sich selbst beschäftigt. Dann wird die Konfiguration kleinschrittig parallel auf Drucker-Touchscreen und Rechner vorgenommen, dabei stört, dass der Drucker deutsche Menüs verwendet, die Screenshots zum Abgleich am PC aber Englisch sind. Einmal am Drucker vertippt, muss man selbst sehen wie man da "zurückkommt" in den Gleichschritt mit dem PC. Letztlich haben wir es hinbekommen - zu zweit und mit deutlich mehr Zeitaufwand als erwartet. Nur bei der FAX-Einrichtung haben wir aufgegeben - MB5450 und (sehr alte) Telefonanlage verstehen einander nicht.Die Treiber sind funktional solide, im Alltagsbetrieb mit der vorhandenen Office-Software gab es keine Überraschungen, sie tun genau was sie sollen. Damit sind meine Erwartungen erfüllt. Die übrige mitgelieferte Software ... naja. Ja, man kann Scans durch eine OCR schicken, aber es kommt nur unformatierter plain Text heraus, die Erkenngenauigkeit war durchwachsen. Immerhin wurden einfache Spaltenlayouts erkannt. Wir bleiben beim Abbyy FineReader. Eine funktionseingeschränkte "Special Edition" zur Postererstellung habe ich ignoriert. Apps für Handy/Tablet gibt es - mangels bedarf nicht getestet.
  • Privat und im Büro einsatztauglicher Drucker

    Ich habe den Drucker nun schon zwei Wochen ausgiebig zuhause und im Büroalltag getestet.Vorab: EIn spitzen Gerät von Canon für alle Bereiche! + Einfache Bedienung über Touch-Display. + Wenn Fehler auftreten, weil z.B. falsches Papier eingelegt ist, meldet das der Drucker und man kann im Diplay alles korigieren bzw. steuern. TOP (Sehr schnell)+ Druckleistung: Schnell und präziese auch bei Fotodruck. + Verbrauch ist sehr gering und Füllstand wird immer angezeigt. + Zwei Papierschächte sind sehr von Vorteil!+ Dublex Druck und Scan hervorragend+ Netzbetrieb: Scan to PDF / IJ-Scan / Scan to Mail uvm. funtioniert tadellos und ist kinderleicht auch durch Dritte zu bedienen.- Wirklich negativ kann ich nichts goß sagen. Ich persönlich fand nur Teil zwei der Installationsanleitung nicht so gelungen. Ich habe den Drucker dann intuitiv installiert, was ohne Probleme funktioniert hat. Dank Touch Display. Andere Drucker HP / Brother haben meiner Erfahrung nach nicht dieses hervorragendes Preis / Leistungsverhältnis.Kaufempfehlung: Ich würde diesen Drucker jederzeit wieder nehmen!
  • Super Drucker mit enormer Geschwindigkeit!

    Vorneweg einmal direkt ein kleines Fazit. Meine ausführlicheren Erfahrungen schreibe ich etwas weiter unten ;).Ich bin selber Student und habe kein kleines Büro oder eine kleine Firma. Trotzdem ist der Drucker für mich wirklich ideal! Die Druckgeschwindigkeit und die Scan-Qualität ist wirklich super. Die Anbindung funktioniert perfekt und der Drucker ist auch mit Cloud-Funktionen und einer eigenen App ausgestattet. Was jedoch stört ist die Ablage für gedrucktes Papier. Hier bleiben die Zettel etwas chaotisch drauf liegen.Nun einmal zu meinem längeren Erfahrungen mit dem Gerät:Als Erstes fiel die enorme Größe von dem Drucker auf. Für kleinere Studentenwohnungen kann das schon zum Problem werden ;). Dafür passt enorm viel Papier in die beiden Schubladen. Außerdem lassen sich in jede Schublade unterschiedliche Formate einlegen und im Drucker einstellen. Die Installation des Druckers verlief schnell und reibungslos. Auch die Installation auf meinem Android-Gerät war über die App schnell erledigt. Die Druckgeschwindigkeit ist wirklich beeindruckend. Schwarz/Weiß Seiten werden wirklich sehr schnell gedruckt. Dafür ist die Lautstärke jedoch relativ hoch. Diese lässt sich über einen "Leise-Modus" jedoch herunter regeln, was jedoch zu Lasten der Geschwindigkeit geht. Auch die Scan-Geschwindigkeit ist wirklich hoch und die Qualität dabei wirklich gut. Die Anbindung des Druckers kann über verschiedenste Wege erfolgen. Bei mir konnte ich den Drucker leicht auf meinem Mac und Windows-PC installieren. Ich konnte auch von meinem iPad und meinem Android-Handy drucken. Außerdem habe ich den Drucker mit den Cloud-Diensten Dropbox und Google Drive verbunden. Alles hat reibungslos funktioniert.Was ich jedoch negativ anmerken muss ist, dass die Papierablage beim Drucken das Papier leicht chaotisch hinlegt. Mein alter Brother-Drucker hatte noch eine Verlängerung der "Halteschiene" aus Plastik, so dass das Papier ordentlicher lag. Bei größeren Druckvorgängen muss das Papier immer per Hand nochmal etwas stärker "glatt" geordnet werden.Insgesamt kann ich den Drucker nur empfehlen. Für diesen Preis bekommt man ein gutes Gerät mit lang haltenden Patronen. Für Privatpersonen, die viel Drucken (wie z.B. Studenten) oder kleinere Firmen ist der Drucker wirklich perfekt.
  • Ein tolles Multifunktionsgerät für kleine Büros

    Der MAXIFY MB5450 ist für ein kleines Büro mit größerem Druck-Bedarf konzipiert und für diesen Zweck kann ich ihn auch absolut empfehlen. Insbesondere für die Nutzung übers Netzwerk durch mehrere Rechner und bei Bedarf auch über die Cloud durch Mobilgeräte, ist er sehr gut geeignet. Als Multifunktionsgerät für den durchschnittlichen Heimanwender kann er zwar auch genutzt werden, ist für diese Zwecke aber eher überdimensioniert und an manchen Stellen unter Umständen auch etwas umständlich. Bevor ich zu den Details meines Testberichts komme, fühle ich mich verpflichtet zu erwähnen, dass ich diesen für einen zweiwöchigen Test von Media Markt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ich verfasse diesen Testbericht aber natürlich trotzdem möglichst objektiv, als ob ich ihn mir selber gekauft hätte. Zudem muss ich noch sagen, dass ich das Fax-Modul nicht getestet habe, auch weil ich einen komplett digitalen Anschluss über TV-Kabel nutze und es da schwierig wäre auszuschließen, ob eventuelle Probleme am Anschluss oder am Gerät liegen.Was sind die prägnantesten Vorteile?Das Gerät ist alles in allem ein sehr ordentliches Arbeitstier. Die beiden Papierkassetten halten jeweils bis zu 500 Standard-DIN-A4-Seiten. Man kann sie aber natürlich auch mit kleineren Formaten als DIN-A4 beladen. So kann man z.B. in der einen Kassette die Seiten Briefe einlegen und in der zweiten die Umschläge dazu. Die Druck- und Scanvorgänge dauern nur wenige Sekunden, eine einseitige Seite ist in weniger als 10 Sekunden ab Klick auf Drucken am Rechner erledigt, ein Duplex-Druck von 3 Seiten hat rund 21 Seiten gedauert. Einen sonderlichen Unterschied zwischen schwarz-weiß- und bunt-Druck konnte ich nicht ausmachen. Bei der Maximalauslastung in einem einmaligen Extrem-Monat, soll der Drucker laut Canon bis zu 30.000 Seiten schaffen, ohne kaputt zu gehen. Die Patronen muss man dabei mehrfach wechseln, denn die größten verfügbaren liefern maximal 2.500 Seiten in schwarz-weiß und 1.500 in Farbe. Randloser Druck ist zwar nicht möglich, doch fällt dieser nur sehr minimal aus. Das Druckbild ist recht scharf, auch bei Fotos.Duplex kann nicht nur das Druck-Element, sondern auch der Scanner über den automatischen Einzug, sodass das Einscannen mehrseitiger Dokumente angenehm einfach fällt. Sollte das Dokument nicht für den Einzug geeignet sein, kann man dieses natürlich auch direkt auf die Scan-Fläche auflegen. Toll ist auch, dass man den Scan-Vorgang nicht über den Rechner starten muss, sondern das Gerät u.a. dafür ein sehr bequem bedienbares Menü bietet, welches man per Touch-Screen steuert. So kann man für das Abspeichern des eingescannten Dokuments z.B. aus mehreren zuvor in der Konfiguration angelegte Zielordner auswählen oder auch das Dokument direkt über ein entsprechend konfiguriertes Konto per E-Mail verschicken. Direktes Kopieren läuft auch recht super. Für unterschiedliche regelmäßig genutzte Dokumente-Arten kann man unterschiedliche Druck- und Scan-Profile anlegen, sodass man da nicht immer extra die Einstellungen manuell anpassen muss.Da dieses Multifunktionsgerät, obwohl für eine recht professionelle Nutzung im Massendruck ausgelegt auf Tinte, statt auf Laser-Toner setzt ist es natürlich auch besonders geeignet, wenn es im Betrieb in der Nähe von Menschen steht.Sollte das Gerät in einer Wohnung stehen, wo man mal beim Betrieb vorsichtig mit dem Geräuschpegel sein muss, bietet sich ein extra Modus der diesen geringer hält. Dies resultiert dann natürlich auch in einer langsameren Arbeitstätigkeit.Und auch ans Stromsparen ist gedacht. Da man wohl davon ausgeht, dass das Gerät im professionelleren Umfeld entweder kaum aus geschaltet ist oder an einer gesteuerten Strom-Quelle hängt, hat es keinen echten Netzschalter. Dafür kann man den Stand-By-Betrieb sehr genau steuern. Man kann bestimmte Zeiten einstellen, wann das Gerät sich ein und ausschalten soll. Oder, dass es sich dann einschalten soll, wenn es das erste Mal einen Druck- oder Scan-Auftrag von einem Rechner geschickt bekommt und sich dann nach einer gewissen Zeit der Untätigkeit abschalten soll.Was ist zu bemerken, was weder ein konkreter Plus-, noch ein Minus-Punkt ist?Die Inbetriebnahme ist etwas aufwändiger, als beim normalen Heim-Drucker, aber dafür ist dies sehr gut beschrieben und auch relativ einfach gestaltet. Es gibt auf der Canon-Seite zu manchen Tätigkeiten sogar extra Tutorial-Videos.Die Verbrauchsanzeige bzgl. der Tinte ist nicht genauer als man es von Heimdruckern auch kennt. Da der Verbrauch aber eh immer eine recht individuelle Geschichte ist, kann man immerhin mit Hilfe des integrierten Zählwerks sehr bequem schauen, was man so mit einer Patronen-Ladung an Druckleistung geschafft hat.Was habe ich am Gerät zu kritisieren?Das Netzteil ist im Gerät verbaut. Geht es mal kaputt, kann man es nicht mal eben selbstständig ersetzen. Zudem ist das mitgelieferte Stromkabel mit seinen nur rund 1,5 Metern relativ kurz.Die großen Kassetten als Papierquelle sind gleichzeitig ein Vor- aber auch ein Nachteil. Will man mal ein anderes Format, muss man erst eine Kassette lehren. Es gibt keinen weiteren Einzug.Für den Anschluss per USB oder per LAN sind keine Kabel beigelegt. Neben dem Stromkabel ist lediglich noch eines zum Anschluss an den Telefonanschluss für die Faxfunktion beigelegt.Die Software zur Kalibrierung und Nutzung des Geräts hätte man besser in nur einem Tool verbinden können. So sind diese Angelegenheiten nicht so wirklich nachvollziehbar auf verschiedene Programme aufgeteilt.Das WLAN-Modul unterstützt leider nicht den neuen ac-Standard, sondern nur b/g/n, da es nur das 2,4 GHz-Frequenzband anspricht.Die Unterstützung der Nutzung eines USB-Sticks ist nicht gut ausgearbeitet. Man kann diesen zwar nutzen um Dokumente vom Scanner direkt auf dem Stick zu speichern. Aber von diesem aus zum Druck öffnen, kann man anscheinend nur PDF-Dokumente die von einem Canon-Tool/-Gerät generiert wurden. PDFs die von Word, LibreOffice oder einem Tool wie z.B. PDF24 generiert wurden, kann der Drucker nicht direkt über den USB-Stick verarbeiten.Meines Erachtens sind die Kritikpunkte aber eher vernachlässigbar im Vergleich zu den Vorteilen, weshalb ich auch zu meinem ursprünglich positiven Urteil gekommen bin.
  • Kurz und knapp.. der beste Drucker, den ich bisher hatte!!!

    Ich hätte diese positive Bewertung auch schon am ersten Tag nach Erhalt schreiben können. Das Gerät hat mich von Anfang an überzeugt. Die Einrichtung ist selbsterklärend und ohne PC/Mac problemlos möglich. Mit den entsprechenden Einstellungen hört man den Drucker überhaupt nicht (Geräusch- und Papierabrieb verringert). Dank 2 Papiereinschübe können verschiedene Papierarten/Sorten eingelegt werden und sogar per iPhone ausgewählt werden. Druckqualität und Tinten-Sparsamkeit suchen seines gleichen.. Top 2500 Seiten. Besonders begeistert hat mich der Automatische Duplex Druck mit einem Scanvorgang und das Drucken von Broschüren via Mac aus PDF heraus.. nur noch Falten und die Original Anleitung war gedruckt.. blätterbar wie ein Buch.. Schnell, leise und in super Qualität.
  • Überraschend gut :)

    Ich war bislang stolzer Besitzer von Laserdruckern, da mich die Dauer des Druckvorgangs eines Tintenstrahler bislang beängstigte. Aber der MB5450 kann da völlig mithalten!! (Überraschend für mich). Zudem besitzt der MB5450 alle aktuellen technischen Highlights, welche ein Drucker aktuell überhaupt bieten kann: WLAN einfach 1A (kann AUCH über den hauseigenen Router betrieben werden). Somit kann der Drucker eigentlich in jede Ecke gestellt und kabellos gedruckt werden. :) Doppelseitiges Drucken ist ebenfalls mit dem Drucker möglich. Eine App von CANON kann ebenfalls kostenfrei genutzt werden. Kaufempfehlung? JA!!!
  • Zuverlässiger Allrounder für Zuhause

    Ein rundum gelungenes Gerät, der Canon MB5450 ist für uns eine zuverlässige Hilfe im Alltag. Wir hatten zuvor einen einfachen 3-1 Tintenstrahldrucker und sind vom neuen Gerät beeindruckt. Kein Papierstau, keine langen Wartezeiten vorm Druck und eine verlässliche und für diese Preisklasse sehr schnelle Einzieh- und Druckerfunktion! Einzig die etwas längere Installationszeit war unnötig, vermutlich aber dem verknüpften Gerät, einem Sony Laptop, anzurechnen. Wir sind mit Gerät sehr zufrieden und würden es wieder kaufen.

Der TechStage Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von TechStage hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findest du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige