Zeige Angebote verfügbar in
Preisvergleich » Haushalt » Heizen & Kühlen » Lufthygiene » Philips HU4811/10 Luftbefeuchter
Letzte Aktualisierung:

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (65)

Bewertung: 4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Klare Weiterempfehlung

    Durch den natürlichen Verdunstungsprozess wird trockene Luft in den Luftbefeuchter eingezogen und versetzt mit Wassermolekülen wieder in die Raumluft abgegeben. Man kann hier keinen Wassernebel sehen, auch um den Luftbefeuchter herum bleibt alles trocken. Da der Luftbefeuchter bei uns hauptsächlich im Wohnzimmer steht, das wir mit einem Holzofen heizen, konnten wir bereits nach weniger als einer Stunde eine enorme Verbesserung der Raumluft feststellen. Da der Luftbefeuchter leicht und handlich ist, setze ich ihn am späten Nachmittag auch im Kinderzimmer ein, da auch dort durch die Heizungsluft die Raumluft sehr trocken ist. Staubwischen muss ich zwar immer noch, aber Staub hat sich für mein Empfinden verringert. Ich empfinde ihn als leise und selbst meinen Sohn stört er nicht beim Schlafen. Das Design des Luftbefeuchters finde ich ansprechend. Der Luftbefeuchter lässt sich leicht mit einem Lappen und einem milden Spülmittel auch im inneren reinigen. Ein längeres Stromkabel und ein Luftfeuchtemesser würden den HU 4811/10 perfektionieren.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    schlicht, einfach, gute Luft!

    Das Design ist sehr schlicht und einfach. Das gefällt mir gut, da er dadurch nicht sofort auffällt. Produktabmessungen: 24,9 x 24,9 x 33,9 cm, mit 4,4 kg ist er auch leicht umzustellen (ohne Befüllung). Das Gerät ist aus Kunststoff und gut verarbeitet.Die erste Inbetriebnahme war durch die gut verständliche Gebrauchsanweisung einfach.Das Gerät ist im Betrieb sehr leise, unabhängig ob es im Regelbetrieb oder im Schlafmodus eingestellt ist. Ich finde es sehr angenehm!Laut Hersteller ist das Gerät für 44 qm ausgelegt und hat eine neuartige NanoCloud-Technologie. Bei dieser Technologie wird ein völlig natürlicher Verdunstungsprozess verwendet, bei dem trockene Luft eingezogen, mit Wassermolekülen angereichert und als befeuchtete Luft wieder in den Raum abgegeben wird. Die automatische Feuchtigkeitseinstellung ist leicht zu handhaben, schnell zu verstehen und leicht abzulesen.Das Befüllen des Wassertanks ist auch sehr einfach – Behälter unter Wasserhahn oder mit einem Becher/Glas diesen bis zur Kennzeichnung (Max-Anzeige) befüllen. Das Display zeigt dann auch an, wann der Tank nachgefüllt werden muss und schaltet sich automatisch ab, wenn der Tank leer ist.Es gibt auch einen eingebauten Timer, durch den man festlegen kann, wie lange das Gerät in Betrieb bleiben soll (1-8 Stunden). Reinigen kann man den Tank ganz einfach. Der Filter muss mit Essig geeinigt werden und wird dadurch auch desinfiziert.Insgesamt ein tolles Gerät, was ich nur empfehlen kann.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Gute Luft...

    Ich habe den Philips Luftbefeuchter 4811 seit etwa drei Wochen in Betrieb und bin sehr zufrieden.Der Befeuchter besteht im Grunde aus vier Teilen, einem Ober- und Unterteil, einem Filter und einem Halter für den Filter, beides befindet sich im Unterteil. Das Oberteil ist einfach abzuheben (hier befindet sich ein Ventilator und der Motor sowie der Stromanschluß). Das Unterteil kann entweder direkt im Spülbecken mit kaltem (!) Wasser befüllt werden oder mit einer Kanne, Karaffe etc. Füllmenge sind etwa 2 l, sowohl innen wie außen am Unterteil des Luftbefeuchter befindet sich hierzu eine Markierung. Von außen ist auch immer der Wasserstand durch ein kleines Fenster zu sehen.Er ist schnell in Betrieb zu nehmen: Einfach das Oberteil abnehmen, das Unterteil bis zur Markierung befüllen, an den gewünschten Ort stellen, Oberteil aufsetzen, an den Strom stecken und oben am Drehknopf auf Stufe 1 oder 2 (auch im Dunkeln durch blaue LEDs zu unterscheiden) einschalten. Fertig…Was sofort zu spüren ist, ist dass es merklich kühler wird. Die hat keinen Einfluss auf die real vorherrschende Raumtemperatur, aber auf das persönliche Wärme-/Kälteempfinden. Ich habe es anfangs (wir haben Winter) als etwas zu kühl empfunden und einfach das Gerät umgestellt, dass ich nicht mehr im direkten Wirkungskreis war. Für den Sommer ist es sicherlich sehr angenehm.Da in diesem Luftbefeuchter kein Hygrometer eingebaut ist (in den teureren Modellen ist er zu finden), habe ich mir eines gekauft, um zu sehen, was sich wirklich verändert. Innerhalb von vier Tagen hat sich die Luftfeuchtigkeit von 31 auf 40% verbessert und inzwischen dümpel ich bei angenehmen 50 % herum, das Gerät läuft nur auf Stufe 1, das ist ausreichend. Stufe 1 ist übrigens auch die „Nachtstufe“, schön leise. Stufe 2 ist etwas lauter, aber gerade für den Anfang sehr geeignet, weil einfach mehr Power dahinter ist.Ich fülle nur noch morgens und abends Wasser nach, das reicht jeweils für einen vollen Tag / Nacht. Auch das Reinigen geht leicht von der Hand. Einmal in der Woche muss der Filter in einem Behälter mit Wasser „versenkt“ werden - ich nehme einen Putzeimer, der ist hoch genug, damit der Filter auch richtig bedeckt ist – und bleibt dort für ca 1 Stunde. In der Zwischenzeit putze ich das Unterteil des Luftbefeuchters einmal mit der weichen Schwammseite und Spülmittel aus, um die Kalkablagerungen, die bei unserem Wasser unweigerlich kommen, zu entfernen. Dann wird der Filter noch mal ausgespült, vorsichtig abgeschüttelt und wieder eingesetzt. Noch Wasser drauf und es geht wieder los. Alle drei Monate muss ein neuer Filter hinein. Diesen gibt es für ca 10 €.Gut finde ich auch, dass sich das Gerät von selbst abschaltet, wenn der Tank leer ist.Was ich nicht so gut finde:Es ist kein Hygrometer eingebaut, wer wissen will, wie sich die Luftfeuchtigkeit verändert bzw sich auf eine gewisse Luftfeuchtigkeit einpendeln möchte, ist gezwungen, sich ein Hygrometer zu kaufen. Hierfür ziehe ich einen Stern ab, in meinen Augen ist das tatsächlich ein Manko.Und, so schön das Gerät ist, in Haushalten mit kleinen Kindern oder Tieren muss man seh aufpassen, wo man das Gerät hinstellt, denn wenn man ran stößt, kann es umfallen.Ich würde den Luftbefeuchter jederzeit weiterempfehlen, er arbeitet leise, sauber und sehr effizient. Durch die Nanotechnologie wird nichts nass, feucht oder bekommt einen Kalkschleier. Die Luftqualität verbessert sich spürbar. Und bei mir schafft er mehr als die angegebenen 38 m².Hier stimmt einfach das Preis-/Leistungsverhältnis.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Hält was er verspricht.

    Seit einer Woche in einem 30m² großen Wohnzimmer in Betrieb. Die Luftfeuchtigkeit kommt auf 45-48%, was ausreichend ist. Leicht zu handhaben! Einziger Nachteil: Man muss sehr oft Wasser nachgießen. Wenn es verbraucht ist, schaltet sich das Gerät automatisch aus.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Kein Trockener Hals mehr

    Wir benutzen den Luftbefeuchter im Schlafzimmer. Da herrscht eine sehr trockene Luft. Ich hatte immer einen Trockenen kratzenden Hals nach dem Schlafen. Zudem hatte ich immer Nasennebenhöhlen Probleme.Jetzt nach 2 Wochen mit dem Luftbefeuchter hat sich das geändert. Es geht mir viel besser.Der Luftbefeuchter lässt sich auch super einfach reinigen. Auf kleiner Stufe höre ich ihn Nachts überhaupt nich. Es gibt auch keinen nassen Flecken, da das Wasser sehr fein vernebelt wird.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Reine-frische Luft

    Wir haben schon den Luftbefeuchter jetzt seit 2 Wochen im Betrieb und sind begeistert. Der Luftbefeuchter ist klein, deshalb passt in jeder ecke. Im Wohnzimmer und Schlafzimmer arbeitet er auf Stuffe 2, im Kinderzimmer auf der Stuffe 1. Nach 30 Minuten kann man schon deutlichen Unterschied spüren. Die Lautstärke des LB variiert zwischen den 2Stufen die man einstellen kann. Man hört nichts. Die Inbetriebnahme ist Kinderleicht. Auspacken - Deckel abnehmen - Wasser einfüllen - Deckel wider drauf setzen - Stecker einstecken - Einschalten- Fertig ;) Die Luft fühlt sich frisch an und unser Husten am morgen und die trockenen Augen haben sich schon sehr deutlich verbessert. Alles in allem ein richtig klasse Gerät was ich nur empfehlen kann da sich Beschwerden wie Kopfschmerzen und müde Augen dadurch vermindern lassen :)
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Alles super

    Wir benutzen es seit 3 Wochen und sind super zufrieden. Es hat sich der Raumluft verbessert, man kann jetzt ruhig einatmen, ist es nicht mehr so "trocken". Besonderes geeignet ist es für mich und meinem Sohn, da wir Allergiker sind. Wir stehen jetzt nicht mehr mit verstopften Nase, trockenen Augen oder Husten. Es hat sich viel verbessert. Es ist leichte Bedienung, ganz leise und einfache Reinigung. Alles toll.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Luftbefeuchter - Alles TOP

    Wir benutzen der Luftbefeuchter seit 3 Wochen und sind ganz zufrieden damit. Der Raumluft hat sich verbessert, es ist nicht mehr so "trocken". Es ist ein Muss für Allergiker, mein Sohn und ich können jetzt nachts besser atmen und wir husten morgens nicht mehr. Verstopfte Nase nach dem Aufstehen ist auch jetzt weg. Ich bin wirklich voll begeistert von diesem Gerät und empfehle ich es jeden.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Einfach und gut in der Funktion

    Da die Luftfeuchtigkeit in der Heizungsperiode und bei kaltem Wetter drastisch abnimmt, habe ich mir diesen Luftbefeuchter angeschafften. Die Luftfeuchtigkeit würde von 23% auf 45% erhöht. Sie wird, nicht wie bis den gerne lernen da liegen die Tropfen in der Luft, natürlich befeuchtet. Also ich bin sehr zufrieden
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Perfekt zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit

    Wir sind mit diesem Gerät sehr zufrieden und möchten ihn nicht mehr missen. Die Erkältungen dauern nicht so lange und besonders meine Kinder müssen sich nicht damit Rum quälen. Auch das Wohlbefinden hat sich seit diesem Gerät gebessert. Die Anleitung ist verständlich und das reinigen des Gerätes nimmt auch nicht viel Zeit in Anspruch. Er ist auf Stufe 1 sehr leise und auf Stufe 2 hört es sich an wie ein kleiner Ventilator. Bekommt man aber so nicht mit :)
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Gute Raumluft

    ~~Verpackung~~Verpackt ist der Luftbefeuchter in einen Karton der ausreichend Platz hat um ihn problemlos wieder darin zu verstauen. Das Gerät kommt praktisch einsatzbereit aus dem Karton, es muss lediglich Wasser eingefüllt werden. ~~Praxistest~~Der Befeuchter wird mit maximal 2 Liter Wasser befüllt, wobei es eine Markierung für den maximalen Wasserstand gibt. Diese ist von außen gut sichtbar, so das eigentlich nichts schief gehen kann. Das Wasser sollte man allerdings erst am Standort einfüllen, da das gefüllt Gerät schlecht zu tragen ist, das Wasser schwappt dann raus. Auch sollte man daran denken den Filter schon im Gerät zu haben, da dieser ja auch noch Wasser verdrängt. Mit einem Gewicht von 3 kg in unbefüllten Zustand kann man den Befeuchter gut tragen. Nun nur noch den Stecker in die Steckdose befördern und dann kann das Gerät schon anfangen zu arbeiten. Das Kabel hat eine Länge von 1,6 m, was in meiner Wohnung ausreichend ist. Mit seinen Abmessungen von 249x249x339 mm ( LxBxH ) nimmt es schon einiges an Platz ein und man sollte auch berücksichtigen, das dieses Gerät sicher steht und das keine Kleinkinder oder Haustiere an das Gerät gelangen können. Es gib zwei Stufen die eingestellt werden können, einmal High und einmal Low. High ist lauter und würde mich im Schlaf stören, aber Low ist so leise das ich es kaum wahrnehme und friedlich schlafen kann. Einen eingebauten Hygrometer hat der Befeuchter nicht, das habe ich schon vermisst. So muss man ein wenig austesten wie lange man den Befeuchter laufen lässt. Was ich auf jeden Fall gut finde ist die Abschaltautomatik wenn der Wasserbehälter leer ist, so kann das Teil nicht trocken laufen und kaputt gehen. Einfach ist auch die Reinigung des Befeuchters, außen wird einfach mit einem trockenen weichen Tuch abgewischt und das Innere sollte man wöchentlich mit einem milden Spülmittel auswaschen. Dabei darf man den Befeuchter nicht unter Wasser reinigen. Auch der Luftbefeuchtungsfilter soll einmal wöchentlich gereinigt werden. Dazu kann der Filter leicht aus dem Gerät herausgenommen werden und muss dann eine Stunde in Leitungswasser eingeweicht werden, dann wird er unter langsam fließenden Wasser abgespült und wieder eingesetzt. Um eine optimale Leistung zu erzielen sollte der Filter alle drei Monate getauscht werden. Wenn er in gutem Zustand ist kann der Wechsel auch später erfolgen, jedoch nach einem Jahr sollte man auf jeden Fall wechseln. Es lohnt sich als ein wenig Zeit in die Pflege des Filter zu investieren. Nach dem ganzen technischen Sachen kommt nun das wichtigste, verbessert der Luftbefeuchter wirklich die Raumluft? Dazu kann ich nur sagen, ja das macht er. Meine Schleimhäute fühlen sich nicht mehr so trocken an und auch mein Reizhusten hat stark abgenommen. Auch meine Augen fühlen sich erholter an. Ja nach Raumfeuchte reicht der Wasserbehälter 4-7 Stunden. Es ist auch abhängig ob der Raum kälter oder wärmer ist. Auf jeden Fall sollte man den Befeuchter nur bei geschlossenen Fenster betreiben, denn sonst funktioniert das nicht richtig mit dem Luft befeuchten. ~~Fazit~~Ein hilfreiches Gerät das die Raumluftqualität spürbar verbessert. Wer also Probleme mit trockenen Augen oder Schleimhäuten hat wird sicherlich Linderung erhalten. Die Bedienung ist einfach und im Betrieb ist der Befeuchter geräuscharm. Ich würde aber jeden der sich für solch ein Gerät interessiert zum Ausstattungsreicheren Model zu greifen, das einen eingebauten Luftfeuchtigkeitssensor mit Anzeige hat sowie eine einstellbare Zielluftfeuchtigkeit. Allerdings kostet dieses Gerät auch einiges mehr, bietet aber die Funktionen Die ich ein wenig vermisst habe. Ansonsten muss man halt in jedes Zimmer das man befeuchten möchte jedes mal ein Hygrometer hängen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.at am

    Super Preis-Leistung Verhältnis

    Ich finde er sieht sehr gut aus, bisschen zu groß, aber äußerst nützlich. Ich hab ihn neben die Heizung gestellt, weil man dort am wenigstens die kühle Luft die oben aus dem Gerät kommt spürt.
    Die Bedienung ist kinderleicht. Es gibt bei dem Gerät nur zwei Stufen: bei niedrige Stufe kaum zu hören, bei der höhere man hört es zwar, aber nach eine Weile nimmt es nicht mehr Wahr. Das Wassertank ist für max. 2 L, was bei der Größe verständlich ist. Ich benutze es meistens auf die höhere Stufe, da der Luft im Zimmer sehr trocken ist, also das Wasser ist ca nach 3,5 Std verbraucht, ich muss mehrmals pro Tag nachfüllen. Am Anfang war die Luftfeuchtigkeit im Raum um die 30%, ich hatte immer juckende Nase und brennende Augen. Schon am 2te Tag war deutliche Luftveränderung zu spüren, es hat sich irgendwie frischer und angenehmer gefüllt. Seit ich das Gerät habe, die Luftfeuchtigkeit ist auf 42% gestiegen und ich habe kein Kribbeln mehr in der Nase. Einziger Nachteil ist, dass wir beide mit meinem Mann ziemlich verspannt sind, seitdem wir der Luftbefeuchter benutzen. Wir vermuten, dass das mit der höhere Luftfeuchtigkeit zusammen hängt.
    Was für mich verwunderlich war, das schon nach 3 Tagen Benutzung der Filter hat sich am obere Rand gelblich verfärbt. Nach einer Recherche, es hat sich sich herausgestellt, dass das normal ist, es sind nur die Mineralien und Kalk im Wasser, die sich im Filter absetzen. Man muss ihn nur in eine
    Essig-Wasser Mischung für 1 Std einlegen, danach gut mit kaltes Wasser ausspülen und dann ist wieder einsatzbereit. Bei mir hat das bestens funktioniert. Wer keine solche "Probleme" hat, sollte nur 1x Wo der Filter in kaltes Leitungswasser für 1std. einlegen. Der Filter soll spätestens nach 12 Monaten austauschen, was für den Preis von 9,99€ akzeptabel ist. Die Reinigung des Wasserbehälter ist auch sehr leicht - nur mit Seifenwasser abwischen - fertig :)
    Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät, ich werde es weiter täglich verwenden.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Super Preis-Leistung Verhältnis!

    Ich finde er sieht sehr gut aus, bisschen zu groß, aber äußerst nützlich. Ich hab ihn neben die Heizung gestellt, weil man dort am wenigstens die kühle Luft die oben aus dem Gerät kommt spürt.Die Bedienung ist kinderleicht. Es gibt bei dem Gerät nur zwei Stufen: bei niedrige Stufe kaum zu hören, bei der höhere man hört es zwar, aber nach eine Weile nimmt es nicht mehr Wahr. Das Wassertank ist für max. 2 L, was bei der Größe verständlich ist. Ich benutze es meistens auf die höhere Stufe, da der Luft im Zimmer sehr trocken ist, also das Wasser ist ca nach 3,5 Std verbraucht, ich muss mehrmals pro Tag nachfüllen. Am Anfang war die Luftfeuchtigkeit im Raum um die 30%, ich hatte immer juckende Nase und brennende Augen. Schon am 2te Tag war deutliche Luftveränderung zu spüren, es hat sich irgendwie frischer und angenehmer gefüllt. Seit ich das Gerät habe, die Luftfeuchtigkeit ist auf 42% gestiegen und ich habe kein Kribbeln mehr in der Nase. Einziger Nachteil ist, dass wir beide mit meinem Mann ziemlich verspannt sind, seitdem wir der Luftbefeuchter benutzen. Wir vermuten, dass das mit der höhere Luftfeuchtigkeit zusammen hängt. Was für mich verwunderlich war, das schon nach 3 Tagen Benutzung der Filter hat sich am obere Rand gelblich verfärbt. Nach einer Recherche, es hat sich sich herausgestellt, dass das normal ist, es sind nur die Mineralien und Kalk im Wasser, die sich im Filter absetzen. Man muss ihn nur in eineEssig-Wasser Mischung für 1 Std einlegen, danach gut mit kaltes Wasser ausspülen und dann ist wieder einsatzbereit. Bei mir hat das bestens funktioniert. Wer keine solche "Probleme" hat, sollte nur 1x Wo der Filter in kaltes Leitungswasser für 1std. einlegen. Der Filter soll spätestens nach 12 Monaten austauschen, was für den Preis von 9,99€ akzeptabel ist. Die Reinigung des Wasserbehälter ist auch sehr leicht - nur mit Seifenwasser abwischen - fertig :) Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät, ich werde es weiter täglich verwenden.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Sagt trockener Luft den Kampf an!

    Seit wir den Luftbefeuchter in Betrieb haben, spüren wir eine deutliche Verbesserung des Raumklimas und wir wollen ihn nicht mehr missen.Bis vor kurzem hatte ich mich noch nie mit dem Thema Luftbefeuchter befasst, doch in diesem Winter wurde die Thematik auch für uns aktuell. Trotz ausgiebigem Lüften und einer nicht zu hoch eingestellten Heizung, klagte mein Mann über wiederkehrende Halsschmerzen am Morgen, die Kinder husteten die Nächte durch und ich kämpfte mit einer trockenen Nase bis hin zum Nasenbluten.Das Gerät befindet sich in einem handelsüblichen Karton, ist schnell ausgepackt und noch schneller mithilfe der mitgelieferten Bedienungsanleitung in Betrieb genommen. Das Unterteil mit Wasser füllen (max. 2 Liter, egal ob Leitungswasser oder destilliertes Wasser), Deckel drauf, Stecker rein und Stufe auswählen (low oder high). Man kann eigentlich nichts falsch machen, die Bedienung ist kinderleicht. Der Luftbefeuchter surrt dann ganz leise vor sich hin und versprüht einen ganz feinen Nebel im Raum. Ist das Wasser leer schaltet er sich von alleine ab. Da das Gerät sehr leicht ist, kann man es ohne Probleme von Raum zu Raum tragen. Die Kabellänge ist mit 1,6m ausreichend.Wir haben uns dafür entschieden, den Luftbefeuchter im Schlafzimmer aufzustellen, da wir dieses zurzeit zu viert nutzen und wir dort am meisten mit der trockenen Raumluft zu kämpfen haben. Das Gerät ist mit 34 cm nicht wirklich klein, aber es hat ein schönes und modernes Design, sodass man es nicht unbedingt in einer Ecke verstecken muss. Wir füllen es vor dem Zubettgehen mit zwei Liter Leitungswasser auf und lassen es dann auf der niedrigeren Stufe die Nacht über laufen. Weder die Kinder noch wir fühlen uns von dem Geräusch des Geräts gestört. Nun aber zum eigentlich wichtigsten Teil, seit wir den Luftbefeuchter benutzen, sind unsere Wehwehchen unter denen wir aufgrund der trockenen Raumluft litten, so gut wie verschwunden. Keine lästigen Halsschmerzen am Morgen, kein Husten in der Nacht und keine trockenen Nasen mehr. Ich hätte es nicht gedacht, aber sobald das Gerät mal eine Nacht nicht läuft, merkt man sofort den Unterschied.Zu bemängeln gibt es für uns nur zwei Punkte. Erstens wenn man früh zu Bett geht,(18 Uhr) läuft der Luftbefeuchter aufgrund der begrenzten Füllmenge nicht die ganze Nacht und zweitens durch den Luftbefeuchter kühlt die Raumluft merklich ab.Eine wünschenswerte Ergänzung wäre für uns eine Messung und Anzeige der Luftfeuchtigkeit im Raum.Nichtsdestotrotz überzeugt uns das edle Design, die kinderleichte Bedienung des Geräts und vor allem das deutlich verbesserte Raumklima.Somit können wir den Luftbefeuchter 2000 von Philips wirklich guten Gewissens weiterempfehlen. Gesendet mit der GMX iPhone App
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Super leiser Luftbefeuchter

    Seit kurzem dufte ich aufgrund eines Produkttestes von Konsumgöttinnen diesen Philips Luftbefeuchter testen!Er kam in einem Karton schön verpackt an! Als ich ihn auspackte, empfand ich das Gerät als doch recht Groß, aber mittlerweile haben wir uns daran gewöhnt!Die Handhabung ist super einfach! Deckel abnehmen, Wasser bis zur maximalen Füllhöhe einfüllen (in einem Sichtfenster einsehbar), Deckel drauf, Stecker in die Steckdose und auf Stufe eins oder zwei laufen lassen!!Er ist super leise, wenn er in Betrieb ist! Innerhalb von 6-8 Stunden war fast der komplette Wasserstand in die Luft abgegeben, wobei sich die Raumluft frischer und angenehmer anfühlte!Ich als Asthmatikerin bin absolut begeistert und empfinde diese frische Luft als äußerst angenehm. Seit wir diesen Luftbefeuchterbenutzen, sind meine Hustenanfälle deutlich zurück gegangen!Das einzige Manko das ich festgestellt habe ist, ist der doch recht frische Luftzug, den das Gerät für die Luftbefeuchtung ausströmt! Wenn man in unmittelbarer Nähe steh, hat man immer das Gefühl, es zieht!!Ansonsten kann ich nur jedem diesen Luftbefeuchtern empfehlen!!!!Auch die Reinigung ist super einfach! Deckel abnehmen, Filtereinsatz raus nehmen, Filter abziehen und spülen, Innenleben vom Behälter reinigen, Filter wieder auf Filtereinsatz setzen und zurück in den Behälter, Deckel wieder drauf! Fertig!! Die Stromkosten sind noch im normalen Bereich. Und wenn der Luftbefeuchtern mal läuft und man nicht zu Hause ist, aber das Wasser im Luftbefeuchtern alle ist, so schaltet er sich automatisch ab! Auch ein Vorteil von dem Philips Luftbefeuchtern!
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Nach einer Woche in Benutzung

    Jetzt habe ich meinen Luftbefeuchter seit einer Woche in Betrieb.Die Handhabung ist super einfach. Deckel abnehmen, Wasser bis zur Makierung einfüllen, Deckel wieder aufsetzen und los.Von den beiden Stufen, die angeboten werden, nutze ich meist nur die Stufe eins. Da läuft das Gerät superleise und man kann es auch problemlos im Schlafzimmer in der Nacht benutzen. Ich fühle mich durch das sanfte Geräusch absolut nicht im Schlaf gestört.Unangenehm empfinde ich nur die kalte Luft, die oben aus der Öffnung heraus kommt, wenn man zu nahe am Gerät sitzt. Man hat immer das Gefühl, dass es irgendwo zieht.Im Sommer bei heißen Temperaturen wahrscheinlich sogar angenehm.Im Schlafzimmer, wo nur minimal geheizt wird, hält die Wasserfüllung gut 6-7 Std.Im geheizten Wohnzimmer, wo die Luft extrem trocken ist, reicht sie höchstens 4 Std. Das finde ich sehr kurz.Leider hat mein weißer Luftbefeuchter keinen eingebauten Hygrometer. Ich finde , für ein solches Gerät ist es ein " Muss".......
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Gute Luft

    Testbericht Luftbefeuchter 2000 Series von PhilipsAm 14.01.17 bekam ich o.a. Gerät als Testprodukt zugesandt.Die Verpackung war unspektakulär und einfach; Gerät war aber trotzdem gut und sicherverpackt.Das Aufstellen und Anweisungen in der Gebrauchsanweisung sind verständlich und einfach.Das Design überzeugt mich voll und ganz, schlicht, einfach, funktionell und doch passt es sich in jedes Zimmer mühelos ein, ohne groß aufzufallen.Wobei einer meiner Bekannten meinte, der Luftbefeuchter sehe wie eine digitale Urne aus, vielleicht wären hier farbigere Elemente oder gar bunte Luftbefeuchter auch eine Alternative für den Markt. Gerade wenn man vielleicht an ein Kinderzimmer denkt, hier bunte Motive ggf. zum Aufkleben beizulegen wäre ein sinnvoller Gedanke.Höhe Gerät ca. 33 cm; Durchmesser ca. 23 cm.Was mich mehr als überraschte, war wie leise das Gerät funktioniert, egal ob im „Regelbetrieb“ oder gar im „Schlafmodus“ – leiser geht nicht mehr – sehr angenehm!Lt. Angaben des Herstellers ist das übersendete Gerät für 44 qm ausgelegt und hat eine neuartige „NanoCloud-Technologie“ – worunter ich mir wenig vorstellen kann.Erklärung zu Nano Cloud-Technologie lt. Philips: Bei der NanoCloud-Technologie wird ein völlig natürlicher Verdunstungsprozess verwendet, bei dem trockene Luft eingezogen, mit Wassermolekülen angereichert und als befeuchtete Luft wieder in den Raum abgegeben wird. Die problemlose automatische Feuchtigkeitseinstellung (40, 50, 60 in Prozent (%)) ist kinderleicht zu handhaben und schnell zu verstehen und ist am numerischen Feedback (derzeitige Raumfeuchtigkeit in Echtzeit) auch leicht abzulesen.Die gewünschte Zielfeuchtigkeit wird somit ständig durch automatisches ein-/ausschalten des Gerätes gehalten bzw. erreicht.Das Befüllen des Wassertanks (egal mit welchem Wasser: Leitungswasser, destilliertes Wasser oder gar Mineralwasser – ca. 2 l) ist ebenfalls sehr einfach – Behälter unter Wasserhahn oder mit einem Becher/Glas diesen bis zur Kennzeichnung (Max-Anzeige) befüllen. Die eingebaute Technik zeigt am Display an, wann dieser nachgefüllt werden muss, da er sich sogar automatisch abschaltet, wenn der Tank leer ist.Ein eingebauter Timer läßt ebenfalls keine Wünsche übrig, die dort festgelegte Anzahl der Stunden für den Betrieb ist zwischen 1 – 8 Stunden wählbar. Abschaltung nach der eingestellten Laufzeit. Eine genaue Zeiteinstellung wie z.B. 22:25 – 23:14 Uhr wäre mir allerdings viel lieber da man hier noch individuellere Einstellungen für sich vornehmen könnte. Wird aber dann wohl wieder mehr Technik und somit wohl teurer. Unsere Familie (Chronisch Kranke (Mukoviszidose Patient)) leidet an verschiedenen Atemwegserkrankungen, hierbei hilft so ein Gerät ungemein, die trockene Heizungsluft für die Bronchien und die Atemwege „geschmeidiger und angenehmer“ zu machen. Mit einem „normalen“ Wasserverdunster (daher hatte ich mir noch nie einen Luftbefeuchter gekauft) hat man ggf. Angst wegen Keime, die sich bilden könnten, dies soll ja hier die bereits oben aufgeführte NanoCloud-Technologie gelöst haben und somit vermeiden.Lt. Hersteller heißt es hierzu:In Stufe 1 fängt ein saugfähiger Filter beim Ansaugen der trockenen Luft große Staub- und Schmutzpartikel aus der Umgebung des Gerätes auf - etwa Menschen- und Tierhaare. In Stufe 2 werden Keime, Kalk und Bakterien im Wasserbehälter abgefangen, und in Stufe 3 soll saubere Luft in die Atemluft ausgeblasen werden. Herzstück des Ganzen ist ein antibakterieller Filter (HU4122) und ein ebensolcher Wirkstoff (HU4112), die das Keim- und Bakterienwachstum verhindern sollen.Ein neuer Filter kostet lt. meinen Recherchen um die 10,00 Euro (Preise ändern sich jedoch) – in meiner Testzeit musste ich allerdings den Filter nicht wechseln, somit kann ich nicht genau sagen, wie lange ein Filter direkt nutzbar ist.Unsere Beschwerden wie trockene Augen oder leichte Reizungen der Haut und Schleimhäute verbessern sich jedoch, je länger wir dieses Gerät benutzen.Man sollte jedoch nicht neben dem Gerät sitzen, denn es „bläst“ ganz schön kalt heraus, wenn es die Luft befeuchtet. Ein etwas gefühltes oder gar eingebildetes kälteres Raumklimaist seitdem bei uns vorhanden.Vom 19.01. – 21.01. hatte ich das Gerät an meine Eltern (80 und 78) verliehen, die ein separates Kellerzimmer, neben der Wohnung haben, was mehr als gut isoliert ist: Dieses Zimmer ist kaum zu bewohnen, da dort Heizungsrohre durchlaufen und somit den Raum immer warm und trocken halten. Mit dem Luftbefeuchter war dies eine andere Welt, ein besseres Atmen und wohnen, meine Eltern sind von diesem Produkt so überzeugt, dass sie sich so etwas schnellstmöglich zulegen möchten.Bei verschiedenen Besuchen, durch Verwandte, Bekannte und Freunde, wurde das Gerät immer wieder gerne „bestaunt“ und bewundert. Viele Leute kannten überhaupt gar nicht diese Produktart und waren mehr als interessiert und wollten mehr darüber wissen und sich ggf. selbst mehr damit befassen. Inwieweit ich hier vielleicht zu einer Kaufentscheidung beitragen konnte und werde, ist mir leider noch nicht bekannt.Bewertung: Wir (3 Personen (52, 47, 14), 1 Katze) können dieses Produkt nur loben und würden es jedem empfehlen; leichte Handhabung, leises Gerät, schönes Design, mehr geht schon gar nicht.Der Anschaffungspreis ist in Ordnung, hier gibt es natürlich nach Anbieter unterschiede - hierauf ist besonders zu achten auf die Quadratmeter-Angabe fürs Zimmer und auf den Vermerk „NanoCloud-Technologie“, da man sonst beim „falschen“ Gerät landet.Der Aufkleber „Made in China“ ist nun nicht so toll, da ich immer dachte, Philips produziertin anderen Ländern.Mir wäre allerdings eine Angabe in Kubikmeter lieber, da verschiedene Wohnungen/Häuser auch ganz unterschiedliche Raumhöhen haben, somit hilft die Fläche der Zimmer in Quadratmeter wenig, denn hier ist ausschließlich das Volumen des Zimmers wichtig.Testurteil: Sehr empfehlenswert
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Überzeugend

    Dieses Produkt ist super, gerade jezt in der Heizphase. Bei niedrigster Stufe stört derLärm des Befeuchter nicht beim schlafen, abgesehen von dem bläulichen Led-Licht, das deckten wir ab. Auch der Husten meiner Kinder wurde dadurch besser, einfach super.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    gute Luft

    Der Phillips Luftbefeuchter hält was er verspricht. Er verbessert die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung immens und verbessert somit die Luftqualität, vor allem bei Problemen mit trockener Luft. Das Produkt ist einfach zu bedienen, ist extrem leise und leistet gute Arbeit. Ich bin freudig überrascht und froh das Gerät zu besitzen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Ein tolles Produkt

    Ich verwende das Gerät jetzt 2 Wochen und bin rundum zufrieden. Die Luftqualität hat sich deutlich verbessert, was für mich als Allergiker von unschätzbarem Wert ist. Das Gerät ist leise, leicht zu bedienen und sieht auch noch recht gut aus. Durch die Verwendung kühlt die Luft leicht ab, was ich aber nicht schlimm finde. Das Raumklima ist frischer und klarer. Absolut empfehlenswert!
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    gutes Preis-Leistungsverhältnis

    Der Luftbefeuchter erledigt zuverlässig seine Arbeit. Er ist sehr leise und vom Design ansprechend.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Sehr empfehlenswert

    Erster Aufstellungsort war das Wohnzimmer, in der Nähe von der Heizung, welche sich unter dem Fenster befindet. Etwa 16.50 Uhr habe ich das Gerät in Gebrauch genommen. Die Luftfeuchtigkeit lag zu dieser Zeit bei 40 %. Kurz vor Mitternacht lag die Luftfeuchtigkeit etwas über 60 %.Das Wasser war noch nicht ganz aufgebraucht während dieser Zeit. Was ich aber bisher noch nie hatte, ist Schwitzwasser an den Fenstern. Nun kann das daran liegen, dass dar Aufstellungsort nicht so ideal war oder aber auch daran, dass ich viele Pflanzen im Wohnzimmer habe. Eine weitere Möglichkeit wäre auch, dass ich das Gerät die ganze Zeit auf Stufe 2 laufen hatte. Am nächsten Morgen war die Luftfeuchte immer noch bei knapp 60 % und das Schwitzwasser war vom Fenster auch weg. Das beweist aber auch, dass die Luftfeuchtigkeit echt gesteigert wird.Im Schlafzimmer stand das Gerät in der Nähe meines Bettes. Da ist mir auch kein Kondenswasser am Fenster aufgefallen. Hier hatte ich auf Grund der geringeren Quadratmeter auch nur Stufe 1 gewählt. Es ist einfach eine ganz andere Schlafqualität.Schon nach weniger als einer Stunde merkt man den Unterschied mit der Luftfeuchte. Auch wenn es da noch nicht wirklich so ersichtlich ist auf dem Thermometer. Sprühnebel spürt man überhaupt nicht. Wenn man die Hand über das Gerät hält fühlt es sich eher leicht kühl an. Persönlich empfinde ich das Gerät auf beiden einstellbaren Stufen als sehr leise. Für mich könnte das Kabel, welches ca. 130 cm misst ein wenig länger sein. Das würde das Aufstellen in den Räumlichkeiten an einem idealen Standort erleichtern. Über die stylische Form kann man sich streiten. Besucher / Gäste haben manchmal schon gesagt: „ Das ist doch ein Mini-WC für Camping“.Aber alles in allem hat mich das Gerät in seiner Leistung / Funktionalität überzeugt! Und ich würde es definitiv weiter empfehlen. Vor allem für Menschen mit asthmatischen Beschwerden, Hausstauballergien, chronischer Bronchitis oder Hautproblemen und nicht zu vergessen, auch dann, wenn es Haustiere im Haushalt gibt.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Stylisch, wunderbar leise und zuverlässig

    Unser liebster Neuzugang: der Series 2000 Luftbefeuchter von Philips. Mit einem großen Wohnzimmer, vier Personen im Haushalt, entsprechend vielen Geräten im Haus und auch noch zwei Hunden herrscht bei uns das eins um andere Mal "dicke" Luft. Trotz regelmäßigen Lüftens, gegen Elektrosmog & Co. hilft das auch nicht. Die Luft ist trocken, zu trocken. Wenn dann noch Küchengerüche hinzu kommen (amerikanische Küche), würden wir am liebsten alle Fenster aufreissen, um gefühlt wieder atmen zu können. Das ist aber nicht Sinn der Übung und bei Minusgraden nun auch wirklich nicht anzuraten. Da kommt uns der Series 2000 zu Hilfe. Befüllbar mit ca. 1,5 Liter Wasser, einschalten und los geht's. Man hört bei Stufe 1 nur ein minimales Brummgeräusch, dass man wirklich nur bei "absoluter" Stille wahrnimmt. Ab und zu gluckert es, was zu lustigen Situationen mit unseren Hunden führt. Hält man die Hand über das Gerät, spürt man einen deutlichen Luftzug, mit anderen Worten: es steckt ordentlich Leistung dahinter, auch bei der geringeren Stufe. Bei Stufe 2 ist das Brummen schon wesentlich deutlicher zu hören, das muss man ignorieren können. Ansonsten läuft das Gerät mit einer vollen Befüllung ca. 6 Stunden und schaltet dann automatisch ab. Es läuft nicht heiß, es sieht wunderbar aus und verbessert die Luftqualität spürbar. Dabei sieht das Gerät sehr stylisch und edel aus, obwohl es nahzu komplett aus Plastik besteht. Und ein absolut genialer Nebeneffekt für alle Staubgeplagten: es staubt weniger und man muss seltener Staub wischen, auch mit Hunden im Haushalt. Wir können den Luftbefeuchter nahezu uneingeschränkt empfehlen und er ist sein Geld durchaus wert. Einzige kleine Abstriche gibt es für das deutlich lautere Brummen bei der Nutzung der Stufe 2 und der Preis ist sicherlich für viele auch zu hoch.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Zufrieden

    Teste diesen Luftbefeuchter seit ca.14 Tage bin bis jetzt zufrieden ,Luftfeuchtigkeit steigt innerhalb von 2 Std von dry auf comfort. Das Design lässt sich modern in einer Wohnung unterbringen. Er ist zudem Geräuscharm in Low,in high ist er auch angenehm leise, er stört nicht beim fernsehen. Die Bedinung ist kinderleicht und gut zu verstehen. Ich glaube aber das auf Dauer evtl die Stromkosten etwas steigen, nur wer ökologisch denkt und an anderen Sachen spart wird es ausgleichen können. Die Qualität der Luft wird deutlich besser und man kann viel besser atmen. Was mich allerdings bis jetzt stört ist das ich leider keine Filter gefunden habe die man nachbestellen kann . Alles in allem bin ich bis jetzt zufrieden
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Empfehlenswerter Luftbefeuchter

    Im Vergleich zu einem anderen Luftbefeuchter den ich habe sehr leise auch bei hoher Leistungsstufe. Einfache Handhabung.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Klasse, genau was ich gesucht habe

    Mein Büro ist im Keller (ca. 16 m2), nach dem Lüften im Winter ist die Luftfeuchtigkeit meist runter auf 35-37%. Zunächst hatte ich mir einen kleinen Ultraschall-Luftbefeuchter gekauft, der angeblich für diese Raumgröße ausreichen soll. Den musste man aber dann ca. 4 Mal am Tag nachfüllen und selbst am Abend hatte ich noch nicht die gewünschten 50%. Und der ganz große Nachteil: überall auf den Möbeln schlug sich ein feiner Kalk-Film nieder, so dass ich ständig putzen musste.Ich habe also nach einer Alternative zu den Ultraschall-Geräten gesucht und dieses Gerät entdeckt und bestellt. Damit bin ich 100% zufrieden. Es benötigt ca. 90min um den Raum wieder von 35% auf 50% zu befeuchten. Der große Tank reicht locker auf für etwas mehr als einen Tag. Und vor allen Dingen: kein Kalk-Niederschlag mehr auf den Möbeln.Das Gerät hat auch einen leisen Betriebsmodus. Beide Betriebsarten sind leiser als das Ultraschall-Gerät, das ich vorher hatte. Mit dem leisen Betriebsmodus kann man sogar schlafen, wenn man nicht super-empfindlich reagiert. Etwas Wind draussen ist dann lauter als das Gerät.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit im Raum perfekt

    Seit kurzem benutze ich den Luftbefeuchter von Philips HU 4811/10 Series 2000 und bin mit damit sehr zufrieden. Er steht bei mir im Schlafzimmer und ich schaltet ihn abends, wenn ich von der Arbeit komme ein und wenn ich schlafen gehe wieder aus. Diese Laufzeit reicht bei mir aus um mir einen wunderbaren Schlaf bei optimalem Raumklima zu ermöglichen. ich habe morgens beim Aufwachen keinen kräftigen Hals mehr und der Schlaf selbst ist viel angenehmer. Bei uns herrscht eine sehr niedrige Feuchtigkeitskonzentration in der Wohnung (25-30%) und das merkt man ohne den Luftbefeuchter ziemlich schnell auch körperlich. Für meine Anwendung ist dieser Luftbefeuchter top. Wenn man ihn allerdings auch nachts laufen lassen möchte sollte man sich eher für das etwas bessere Modell mit Nacht-Programm entscheiden, da das Licht und das Geräusch einige vielleicht stören könnte. Zudem gibt es einen Punkt Abzug, das es keine Anzeige gibt für die aktuell erreichte Luftfeuchtigkeit, aber das etwas bessere Modell von Philips hat auch dieses Feature.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Philips Luftbefeuchter

    Ich bin sehr zufrieden. Die Luft ist viel besser. Die Kinder können bei husten wieder besser schlafen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Deutliches besseres Raumklima nach kurzer Zeit

    Wir sind begeistert. Ein deutlich besseres Raumklima nach kurzer Zeit. Auch nachts zu empfehlen, da das Gerät sehr leise ist. Sehr einfache Bedienung. Sehr zu empfehlen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Sehr zufrieden

    Der Luftbefeuchter läuft auch auf Stufe 2 so leise, dass man im Zimmer schlafen kann. Innerhalb von 3 Stunden hat sich die Luftfeuchtigkeit von 32 % auf 64 % erhöht. Wir sind sehr zufrieden.

Der TechStage Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG (geizhals.de). Die Redaktion von TechStage hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail. Händler können sich hier anmelden. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findest du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige