TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Zeige Angebote verfügbar in

Letzte Aktualisierung:

Bewertungen für HP OfficeJet Pro 6500, Tinte (CB815A)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (3)

4.2 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Genau zum Garantieende TOT

    Wirklich schlimm was HP sich hier zum Thema geplante Obsoleszenz leistet.

    Genau einen Monat nach dem Ablauf der Garantie (nur selten gedruckt) ist das Gerät komplett hinüber.
    Weder der Scanner noch das Fax lassen sich ansprechen. Aber der Reihe nach:

    1) Gerät wurde als Ersatz für einen Pixma gekauft welcher auch nach genau 2 Jahren tot war.
    Auch hier geplante Obsoleszenz. Kleiner Stopper abgebrochen und Schlitten ist immer gegen das Ende geknallt. Genau 3-4 Tage nach Ablauf der Garantie.
    2) Die Software ist der reinste Müll (unlogisch, überladen, unübersichtlich, verschachtelt)
    3) Druckergebnis war ok (besser als der billige Pixma), Scanner auch, aber bei 80€ mehr war das zu erwarten
    4) Netzwerktreiber ok, aber zu gross. Brother ist da König. Minimale Treiber, großer Funktionsumfang mit einfachstem Menü, ohne unnütze Software die den PC beim Booten behindert

    Zum Fehler:

    Nach dem Ablauf der Garantie, läßt sich das Gerät nicht anschalten. Alle Leuchten blinken wie verrückt. Sämtliche Foren und geheime Tastaturkombinationen durchprobiert.
    Zwar läßt sich das Gerät durch bestimmte Tastenbefehle Reseten, aber nichts hilft (3 unterschiedliche Reset Methoden probiert). Man sieht dass das Gerät intern was prüft, aber es endet darin dass es nicht weitergeht und immer wieder beim Dauerblinken endet.

    Lustigerweise habe ich in Foren weitere Leute gefunden, die genau nach 2 Jahren das gleiche Fehlerbild haben.

    So nicht HP: geplante Obsoleszenz nein DANKE.

    Das Ding wurde pfleglich behandelt, immer wenn nicht gedruckt wurde, wurde es mit einer Folie abgedeckt um keinen Staub ins Gerät zu lassen. Tinte möglichst original, nur 2x refillt innerhalb der 2 Jahre beim Profi (mit eigener Werkstatt für Drucker).

    Ab jetzt, getrennter Scanner plus Brother Monochrom MF Laser. Farbausdrucke nur noch per USB Stick im Kopieshop. Kommt auf dauer günstiger.

    MF Geräte mit Tinte kommen mir nicht mehr ins Haus.

    PS: habe seit 10 Jahren glaube ich einen Canon Lide 50 Scanner. Funktioniert tadellos, PDF abspeichern extrem einfach (nicht so unübersichtlich wie beim HP) und als mal der Scanschlitten blockiert war, war die Reparatur von mir innerhalb von 20 Min. einfach zu erledigen. Da Treiber für Win7 64bit nicht funktionieren, habe ich die Treiber vom Lide 60 genommen und den PC gezwungen diese zu nehmen. Alles besser mit noch mehr Funktionen.
  • Plastikbomber, aber tut seinen Job sehr ordentlich

    Da mein altes Canon MP780 über Nacht den Geist aufgegeben hatte, brauchte ich Ersatz und habe mich schließlich für den HP entschieden, da er das beste Preis-Leistungs-Verhältnis versprach.

    Für 118 Euro kann man erst mal nicht nicht meckern.

    + Sehr gute Druckqualität
    + Einwandfreie Funktion (auch der ADF funktioniert wirklich prima, sogar mit dicken, zusammengekleisterten Vorlagen!)
    + Gute Ausstattung
    + ordentlich funktionierende Treiber (zumindest in der Corporate-Version)
    + läuft problemlos mit XP, Vista und Win7 (32 + 64 Bit)

    -Wertig gehtt anders. Überall billiges Knarzeplastik, laute Arbeitsgeräusche, schwabbelige Gummitasten
    - Drucker- und Scannertreiber im Klickibunti-Design nicht vernünftig voreinstellbar
    - Unter Win7 seltsamer "Afslut"-Button im Scanner-Dialog
    - Scanner langsam im Vergleich zu anderen Multifunktionsgeräten

    ? Druckkosten scheinen mit Originaltinte wirklich günstig zu sein, aber bislang sind bei mir noch die Erstpatronen drin, so dass ich hierzu nichts sagen kann

    ? Dauerhaltbarkeitall der vielen knarzigen Plastikteile bleibt abzuwarten. Habe ihn erst eine Woche.

    ? Die großen Treiberpakete mit allen Funktionen habe ich noch nicht getestet. Ich bin bei der schlanksten Version geblieben, mit der man ganz normal scannen und drucken kann.
  • Spitzengerät für Heimgebrauch

    Obwohl ich seit Jahren Canon Drucker verwende habe ich mich diesmal aufgrund des günstigen Preises und den getrennten 4 Tintenpatronen (bei Canon schon seit 10 Jahren üblich) für den OJ 6500 entschieden. Meine Meinung dazu:

    ++ sensationelles Preis/Leistungsverhältnis
    ++ geringer Platzbedarf
    ++ hohe Druckgeschwindigkeit
    ++ einfach zu bedienen
    ++ günstige Druckkosten
    - - lautes Betriebsgeräusch
    - - langsame Faxgeschwindigkeit
    - - beigelegte Startpatronen sind schnell leer

    Fazit: Wer so wie ich für den Heimgebrauch ein Multifunktionsgerät sucht dem kann ich den OJ 6500 nur empfehlen. Wer ein solches Gerät für sein Büro sucht wo er viel druckt und öfters mehrere Seiten faxen muß ist besser beraten auf eines der größeren Modelle auszuweichen (siehe Bewertung für den OJ 8500)

Der TechStage Preisvergleich ist ein Angebot in Kooperation mit der Preisvergleich Internet Services AG ( geizhals.de ). Die Redaktion von TechStage hat keinen Einfluss auf das Angebot. Anfragen bitten wir daher direkt an geizhals.de zu stellen.

Fragen, Kritik und Anregungen bitte per E-Mail . Händler können sich hier anmelden . Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zu geizhals.de findest du hier oder telefonisch unter: +43 1 581 16 09

Anzeige